Normale Bettwäsche oder Schlafsack?Reisebett in Wohnzimmer?

Hallo,

wie macht ihr das? Braucht man für das Bettchen eigentlich normale Bettwäsche, sprich Kopfkissen und Decke, oder legt man das Kind nur im Schlafsack hinein? Bin mir da gar nicht so sicher?

Und könnte ich um das Kind im Wohnzimmer schlafen zu legen auch einfach ein Reisebett nehmen oder sollte man da was anderes nehmen? Einen Stubenwagen möchte ich mir nicht kaufen da die einfach zu teuer sind, und wie das mit nem Laufstall ist weiß ich auch nicht. Deshalb dachte ich an ein Reisebett.

lg
asphaltblase

1

Hallo,

anfangs reicht ein Schlafsack, Bettzeug erst später.

Wir hatten einen Laufstall mit Einlage, da hab ich Maxi oft reingelegt, geschlafen hat er allerdings immer in seinem Bettchen.

Ein Reisebett ist auch schon recht teuer, da komsmt du mit einem Laufstall besser weg, meiner hat 25,00 Euro gekostet, gebraucht auf einem Basar. Der Laufstall ist auch später sehr praktisch.

LG Bunny #hasi

2

Unsere Tochter hatte am Anfang im Stubenwagen immer ein dünnes Kissen über. Mit dem Schlafsack - das hätte nicht gepasst.

später,a ls sie dann rüber in ihr Bett zog, nur noch dne Schlafsack. Kopfkissen sind unnütz. Unter der Bettdecke strampelt sie sich nur immer hervor.

Sicher kannst du das Baby ins Reisebett im Wohnzimmer legen. Aber denke da an den Nachteil: die Liegefläche ist gaaaaanz tief - du musst dich also immer tief bücken!!

Ein Laufstall macht, meiner Meinung nach, anfangs mehr sinn als später, wenn sie laufen können. Wir haben ihn erst spät gekauft. Meine Tochter hasst ihn. Aber für kleine Babys sinnvoll. Du kannst den Laufstall höher einstellen, als das Reisebett - also musst du dich nicht so tief bücken.

Ich denke, unser Baby wird tagsüber auch mal da drin liegen.

lg anja

3

Nur ein Schlafsack!!
Alles andere ist nicht nur überflüssig, sondern auch gefährlich (Erstickungsgefahr - plötzlicher Kindstod)!

Klar kannst du ins Wohnzimmer ein Reisebett stellen - aber soweit ich weiss, sind die nicht höhenverstellbar und du musst dich dann halt immer sehr weit runterbeugen...

Ich hab für´s Schlafzimmer einen Stubenwagen und für´s Wohnzimmen einen höhenverstellbaren Laufstall besorgt - den kann man jahrelang benutzen...

LG Claudi (33.SSW)

4

Hey, meine Kleine habe ich zum schlafen immer in ihr Bett gelegt, das stand im Schlafzimmer.
Anfangs habe ich sie mit einer Decke zugedeckt, als sie dann fast soweit war das sie sich drehen konnte wurde sie in einen Schlafsack gesteckt.
Das Kissen habe ich anfangs oft zum lagern benutzt. Sie sollte auch auf der Seite schlafen.
Das Kissen als solches benutzt sie erst seit höchstens einem halben Jahr.

Jaja man soll sie nur auf den Rücken legen, für mich vollkommender Schwachsinn. Ist auch wieder umstritten.

LG Heike mit Nina 2,5 und Krümel 15. SSW

5

Hi Blase
anfangs habe ich meine immer gepuckt schlafen gelegt - also fest in eine Decke gewickelt, im Rücken abgestützt, damit die Seitenlage erhalten blieb, ach was haben die zwei herrlich geschlafen.
Irgendwann mögen sie dann mehr Freiheit und ab da habe ich sie einfach mit einer leichten Decke 70x140 im Gitterbettchen zugedeckt. Und sie haben sie NIIEEEEE übers Gesicht gezogen, wer da Angst hat, kann diese Deckenhalter unten an den Gittern befestigen...
Sie haben auch immer ein Moltontuch als "Kopfkissen" gehabt, das konnte man prima austauschen, wenn sie mal bischen MuMi ausgespuckt hatten.
Schlafen lassen würde ich ab 4-6 Monate nur noch im richtigen Bettchen.

Anfangs klar ist ein Reisebettchen schon ok, nuuuur - brauchst Du das dann auch sonst, weil Du andersow schläfst oder in Urlaub gehst? Dann ist es sogar von Vorteil, wenn Dein Kleines oft im Reisebett schläft, weil es das dann schon kennt. Viele Babys weigern sich ja schlicht im Reisebett zu nächtigen, weil sie es nicht kennen.

Wenn nicht, dann investiere lieber in einen HÖHENVERSTELLBAREN Laufstall. Wir haben 3 mögliche Stufen und so haben meine Kleinen anfangs immer auf höchster Stufe "gespielt" und nen super Ausblick auf die Familie gehabt, sobald sie sich angefangen haben hochzuziehen zum Sitzen die nächst tiefere Stufe eingestellt und sobald es zum Stehen kam ganz nach unten. So konnte man die Kleinen auch mal kurz für Postbote oder ähnliches in den Laufstall setzten oder wenn man mit der Großen was puzzeln wollte. Wie auch immer - überlege, wäge ab und dann schlag zu...

LG Nita, 16ssw mit Nr. 3

6

Hallo,

Bekam von Hebamme im Kurs erklärt, daß man am Anfang nur Sclafsack nehmen soll und keine Bettwäsche. Als wir diese Woche im Jugendamt waren zwecks Vaterschaftsanerkennung und Sorgerecht habe ich Broschüre gesehen, in der steht das auch nochmal erklärt.
Bei den Kindern des Schwagers hatte Schwiegermutter immer ihr altes Reisebettchen im Wohnzimmer stehen für wenn Baby mal bei Oma ist. Sie hatte das eben noch zu Hause. Ich glaub aber nicht das sie das extra gekauft hätte für die Kleinen. Hebamme meinte als wir darüber im Kurs sprachen, die Kleinen entweder auf Boden legen oder in Laufstall oder so. Zumindest nicht auf Sofa. Falls die Kleinen irgendwie herausbekommen sich zu drehen, dann fliegen sie herunter. Ich bekomme von Schwager noch Laufstall, werde dann das nehmen für am Tage.

Liebe Grüße
kleinmausi25 + Schatz (37.SSW)

7

Hi!

Ich bin jetzt in der 24SSW, Maja ist jetzt 21 Mo. alt. Wie ich es bei gemacht habe so mache ich es mit 2 auch:
für die erste Zeit hatten wir eine Wiege auf Rollen (aber auch ein Gitterbett im KiZi). Die stand dann nach Bedarf im WoZi oder SchZi. So lang sie sich noch nicht bewegt und gedreht hatte, hatte sie eine Babydecke (80X80), als sie sich drehen (und theoretisch auch aufdecken konnte) kam sie in ein Schlafsack. Mit 6-8 Mo. war sie für die Wiege zu groß und sie hat das Nästchen auseinander genommen, anstatt zu schlafen. Ich habe dann ein Resiebett im SchZi aufgestellt, dort hat sie nachts geschlafen. Mittags habe ich sie im KiZi ins Gitterbettchen gelegt. Mit einem Jahr kam sie auch / Nacht ins KiZi. Dann hat sie von mir das Kisschen von der Babydecke bekommen. Nur so, ab da ist es theoretisch erlaubt. Sie schläft gern auf dem Bauch, das Kisschen klemmt sie sich unter den Bauch.
Inzwischen ist das Kisschen ihr Liebling.
Laufstall hatten wir keinen. Meine Meinung: nimmt viel Platz weg und ist wie ein Gefängnis( notfalls habe ich sie (kurz) im KiZi ins Gitterbettchen gesetzt). Stattdesen hatte ich für sie ein Planschbecken im Wozi aufgeblasen (o.H2o), so konnte sie mir nicht mehr gegen die Heizung kullern. Als sie daraus krabbeln könnte, habe ich es wieder weggetan.

So war es. Ich finde jede muß sehen wie es finanziell und räumlich am sinnvollsten ist. Also warum kein Reisebett? Ich find´s o.k.

Lg Majasmum

Top Diskussionen anzeigen