Schwangerschaftsdiabetes

Hallo!
habe gestern erfahren, dass ich Schwangerschftsdiabetes habe, jetzt sol ich erst mal nach jedem Essen die Blutwerte messen und am Mo kommen. ich sol, wenn ich nicht spritzen will, ganz auf Kohlenhydrathe verzichten.
Hat das auch jemand?
Es kann doch nicht gesund sein, ganz auf Kohlenhydrathe zu verzichten, die sind doch in fast überall enthalten, besonders der Verzicht auf Brot, Nudeln und CO fällt mir schwer. Ich kann doch nicht jeden Tag morgens immer Obst und abens immer nur Salat essen. Man soll doch in der Schwangerschft keine Diät machen.
Kennt sich da einer aus?

1

Hallo,

ich hatte letztes Mal auch einen Schwangerschaftsdiabetes und habe zur Diagnose passend eine Ernährungsberatung bekommen. Das solltest Du unbedingt mal erfragen!

Insgesamt habe ich auf Weissmehlprodukte und "zuviele" Kohlenhydrate verzichtet. Es kommt nämlich auch auf die Mengen an. Natürlich ist Zucker und Fett am besten auch einzuschränken. Einfach richtig gesund essen, aber auch vollwertig, denn grade in der Schwangerschaft musst Du ja keine richtige Diät machen. Bei meinem Frauenarzt gab es eine umfassende Ernährungsbroschüre, wo die meisten Lebensmittel aufgelistet waren.

Eine Schwangerschaftsdiabetesdiät ist keine "normale" Diabetesdiät! Mach' Dich auf jeden Fall nicht verrückt. Bei mir und meiner Lütten ist seit der Geburt alles im Lot und jetzt während der 2. Schwangerschaft sind meine Werte bestens #pro

Alles Gute #blume

2

Hi
Du musst nur weises Brot / Mehl / Nudeln durch Vollkorn ersetzen und darfst halt nur bestimmte Mengen (Broteinheiten) davon essen.
Wurst, Käse, Gemüse darfst Du so viel Du magst - in Karotten und Tomaten ist aber zb viel Fruchtzucker drin, da muss man auch aufpassen. Gurke, Zuccini, Pilze,.... kann man essen bis zum Umfallen.
Obst nur die Sorten mit wenig Fruchtzucker oder entsprechend weniger halt davon. Trauben zb sind "reiner" Zucker - statt 1kg halt nur 4 Stück zb.

Lass Dich zum Diabetologen überweisen, der gibt Dir eine Êrnährungsschulung und einen Ernährungsplan, und Du weißt dann immer ganz genau, wieviel Du wovon essen darfst.

Getränke sollten Diabetikereeignet sein (Kräutertees, Wasser - eben alles OHNE ZUCKER,bzw nur mit Süßstoff, Süßigkeiten, Kuchen, muss entweder auch mit Diabetikersüße sein oder eben so, daß nur wenig Zucker enthalten ist - zb Hefeteigkuchen.

Du darfst auch mal cola oder ähnliches - aber bitte nur Light.

Das ist alles gar nicht so schwierig, man muss nur gut informiert werden.

LG Nita



3

Hallo,
es ist der absolute Schwachsinn komplett auf Kohlenhydrate zu verzichten. Du brauchst selbstverständlich Kohlenhydrate. Du solltest nur darauf achten, davon nciht zuviel zu essen. Ich habe meine Blutzuckerwerte eine zeitlang ganz gut in den Griff bekommen, indem ich komplett auf Vollkornprodukte (Brot, Reis, Nudeln) umgestiegen bin. Meistens wird einem geraten auch auf das Fett zu achten. ABER: bei fettreichen Mahlzeiten steigt der Blutzucker nicht so rasch an wie bei weniger fettreichen Mahlzeiten. Nachdem ich meine Ernährung umgestellt hatte (nur Vollkornprodukte, keine Süßigkeiten, keinen Zucker) habe ich ziemlich abgenommen, daher verwende ich jetzt auch wieder etwas fettreicher Produkte. Wenn du deine Blutzuckerwerte mit einer Ernährungsumstellung nicht in den Griff bekommst, dann wirst du um das Spritzen nicht herumkommen. Ich selbst hatte tierisch Angst davor, aber das Spritzen ist weniger unangenehm als das ständige Picksen zum Blutzuckermessen. Man gewöhnt sich echt daran. Laß dich auf jeden Fall zu einem Diabetologen überweisen, der dir eine Ernährungsberatung gibt. Falls du noch Fragen hast, kannst du mir gerne eine Mail schicken. Ich kann dir dann auch gerne mal aufschreiben, was ich so zu den einzelnen Mahlzeiten esse. Ich selbst habe eine Schwangerschaftsdiabetes seit der 11 Woche. Ach ja, ich bin übrigens genaus so alt wie du.

Liebe Grüße
Antje

4

Hallo!
Entweder hat Dir jemand Quatsch erzählt oder Du hast es falsch verstanden. Verzicht auf Zucker-dieser Aussage würde passen. Das mit Kohlenhydraten simmt nicht. Im Gegenteil: Du mußt Kohlenhydrate essen, allerdings die richtigen: Vollkornprodukte, Kartoffeln, Obst, usw. Ein Verzicht auf Kohlenhydrate könnte zur Unterzuckerung führen, was gefährlicher ist als zu hoher Blutzucker!
Einfache Erklärung: das Gehirn braucht Glukose um zu funktionieren, das gewinnt der Organismus aus den Kohlenhydraten.
Eine richtige Diät (Essen richtiger Kohlenhydrate) kann verhindern, daß Du vielleicht Insulin spritzen müßtest.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.

LG Majasmum (24SSW)

Top Diskussionen anzeigen