Blutungen in den ersten Wochen aber alles gut gegangen?

Hi Mädels,

wer von Euch hatte in den ersten Wochen auch man hin und wieder (ich jetzt zweimal/8SSW) Blutungen aber es ist weiterhin alles gut gegangen? Man ließt ja meistens nur die schlimmen Sachen.. In meinem Ratgeber jede 4. Frau hat das. Hat jemand positive Erfahrungen? Das würde mich beruhigen:-)

LG Kerstin#ei

1

IIIICHHHH....


Ich hatte, oh lass ma ueberlegen...mh....also jedenfall hatte ich auch 2x leichte blutungen.

Aber alles war super. Es hatte sich beim Annabeln des Nupsis mit der Gebaermutter ein wenig Blut gebildet das dann abgegangen ist.

Meinem Nupsi gehts und gings immmer super. Hab mich halt noch mehr geschont.

Aber jetzt fang ich auch wieder mit Sport und. xxx an #hicks;-)

LG Maike 13+5

2

hallo kerstin,

ich hatte 2 wochen lang blutungen#schock.
aber es ist alles gut geworden und war auch nicht zu sehen.
nun bin ich schon 19ssw#freu

LG mellie

3

Hast du bräunliche Schmierblutungen oder handelt es sich um frisches Blut?

SB kommen recht häufig vor, aber sind meist harmlos.
Bei frischen Blut ist das Risiko grösser, aber es ist nicht hoffnungslos.

Ich hatte in der Früh-SS über längere Zeit starke Blutungen (keine SB) und es ist alles gut gegangen!

Alles Gute dir
Marie (29. SSW)

4

Bei meiner Tochter hatte ich (dachte ich zuerst) 2 Monate lang ganz normal meine Tage. Bin dann zum FA weil ich so Ziehen im Unterleib hatte, und siehe da, ich war schon in der 11. SSW! Baby hat mir fröhlich zugewinkert auf dem US :-D
Mein FA meinte damals, das sei nichts außergewöhnliches, das kommt oft vor, dass Frauen weiterhin Blutungen haben. Kam seitdem aber auch nicht mehr vor, und auch sonst ist alles komplikationslos verlaufen (außer die Geburt am Ende, aber das ist ne andere Geschichte) und ich habe eine quietschfidele Tochter.

Liebe Grüße
Sonja mit #baby Lucy (15 Monate) und #ei (15. SSW)

5

Hallo Kerstin,
ich hatte in der Früh-SS auch Blutungen.
Das erste Mal zum Zeitpunkt meiner normalen Mens, war da aber schon schwanger!
Meine FÄ sagte damals auch, es gibt sehr viele Frauen, die das haben und dann, von heut auf morgen ist es wie abgeschnitten. So war´s dann auch bei mir.
Trotzdem: Überanstreng Dich nicht!
Lg, Mel mit Luca 36. SSW

6

Hallo Kerstin,

in meiner ersten SS hatte ich zwischen der 7 und 9 SSW. Blutungen und Diagnose drohende FG ( da niemand heraus fand woher die Blutungen kamen ), musste mich dann schonen und ab der 10. SSW war alles i.O. und meine Tochter kommt dieses Jahr schon zur Schule.
Bei meiner 2. SS bekam ich schon SB in der 5. SSW und meine FA meinte kommt vom Muttermund keine Gefahr für die SS und trotzdem mußte ich meinen Krümmel im Dezember gehen lassen.
Ich habe aber in der ersten SS positver gedacht und in der 2. schon so eine Vorahnung.
Denke positiv und mache dir nicht so viele Gedanken.

Gruß Silvi

7

Hallo Kerstin!

Ich hatte normal noch einmal meine Regel (frisches Blut), die sogar stärker und länger war. Ich wusste nicht, das ich Schwanger war. Bin dann zur FÄ, weil ich anschließend noch 2 Wochen lang SB hatte, was ich gar nicht kannte. Sie sah, das ich Schwanger war, aber nur eine Fruchthöhle ohne Inhalt. Sie machte mir wenig Hoffnung. 2 Wochen später (bei 7+0) war auch ein Embryo samt Herzschlag da.
Ich drück Dir die Daumen!!

LG Romy+ Leonie 15 Monate+ #ei 17+1

8

Hallo Kerstin,

ich hatte in der Frühschwangerschaft über drei Wochen Blutungen.
Habe mich streng an die Bettruhe gehalten und (bis jetzt) ist alles gutgegangen.
Schon Dich und mach Dich nicht verrückt.

LG Sun + #ei 15+6

9

Hallo Kerstin,

ich hatte in der Frühschwangerschaft auch etwa eine Woche leichte Blutungen (eher frisches Blut). Am Anfang war ich total geschockt und bin gleich zum FA. Er hat festgestellt, dass mein Mumu sehr verletzlich ist und die Blutungen daher kommen. Sollte mich schonen damit die Wunde schnell wieder verheilen konnte.

Es ist alles gut gegangen und ich bin mitlerweile in der 34. SSW.

Alles Gute!

LG
Jacqueline + #babygirl 34. SSW

Top Diskussionen anzeigen