Raucherinnen die schwanger wurden!

Guten Morgen zusammen,

ich muss gleich voraus schicken, dass die Nichtraucherinnen unter euch mich ganz bestimmt nicht verstehen können, warum ich diese Frage stelle.

An alle Raucherinnen hätte ich eine Frage - als ihr erfahren habt, dass ihr schwanger seid, habt ihr dann sofort von einer Sekunde auf die andere aufgehört zu rauchen? Habt ihr das geschafft? Bzw. wie seid ihr mit dem Thema rauchen umgegangen?

Danke für eure ehrlichen Antworten schon jetzt! #danke

Schöne Grüsse
asmira

1

Hallöchen !

Als ich erfahren habe das ich schwanger bin habe ich sofort aufgehört !Habe am Tag ne Schachtel geraucht also nicht wirklich wehnig !

Ich hab mir immer vorgestellt wie ich das kleine mit jedem zug vergifft! Das hat super geklappt !
Ihrgendwann ist mir dann auch schlecht geworden !
jetzt kann ich es mittlerweile gar nicht mehr richen !

Also wenn es ihrgendwie geht versuch es von jetzt auf gleich !

Wünsch dir viel Glück dabei und eine schöne Kugelzeit!

Lieber Gruß
Traumangel 14 SSW

2

ganz ehrlich? ich will nicht gekreuzigt werden, aber ich rauche immernoch#hicks
ich habe es einfach nicht geschafft ich habe es aber so weit wie möglich reduziert (5 z. am tag)...#schwitz

LG Viola+#baby Angelie ET-11

P.S.:mir braucht niemand sagen wie schädlich das rauchen für die kleine ist.#kratz#augen

23

Hallo Viola!!

Ich gehöre auch zu diesen "bösen" Müttern, die immer noch rauchen! Ich schaffe es auch einfach nicht. Mein Wille ist einfach nicht stark genug und ich "hasse" mich auch dafür, dass ich noch immer rauche. Bei mir sind es auch 5 Stück am Tag - nur zu Hause und natürlich auch heimlich!

Darf ich fragen, wie Du damit umgehst? Wie reagiert Dein Umfeld?

LG
Nadia

24

Hallo Nadia,

bin auch eine dieser "Bösen". Ich kanns nicht lassen. Hab vor der SS ne Schachtel geraucht, jetzt reduziert auf etwa 5 Stk.

Wie Du, nur zu Hause und natürlich heimlich... komm mir mittlerweile vor, wie damals in der Schule, als man heimlich um die Ecke geraucht hat. Ich rauche ausschließlich nur am Küchenfenster und selbst da mach ich tatsächlich manchmal den Rollo runter, damits niemand sieht. Total banane #augen !!

Ich hab keinen blassen Schimmer, warum ichs net lassen kann - aber die Dinger schmecken einfach :-[ (je weniger man am Tag raucht, desto besser schmecken sie und desto mehr freu ich mich drauf)

Wie ich mich fühle dabei? SCHLECHT!! Manchmal denk ich mir, ich kann die SS ja gar net richtig genießen, weil mir immer der Gedanke hoch kommt, dass was passieren kann, wegs dem SCHEIß!!

Nun, ich bin mittlerweile 32+5 und eigentlich will ich unbedingt aufhören, bevor mein Baby da ist, damit das arme Ding nicht an Entzugserscheinungen leiden muss - aber wie soll ich das jetzt packen, wenn ichs schon net vorher gepackt hab???
Echt schlimm - und je eher ich mich unter Druck setze, desto eher setzt sich der Schweinehund durch und ich qualme schon wieder...

Aber lass Dir von niemandem einreden, dass wir Rabenmütter sind. Wir lieben unsere Babys dennoch!! Rauchen ist eine Sucht, vergleichbar mit der Heroinsucht und es ist nicht einfach. Für manche leichter, für manche schwerer!!

Wünsch Dir alles alles Liebe - noch is ja nonix zu spät.

Momo mit littleJulian 32+5

weitere Kommentare laden
3

guten morgen asmira

habe leider bis heute nicht geschafft ganz mit dem rauchen aufzuhoeren#schmoll. ich habe mich echt angestrengt aber in manchen situationen geht das einfach nicht, nicht zu diesem doofen glimmstaengel zu greifen. ich muss dazu sagen ich habe vorher sehr viel geraucht ein bis 1 bis 1/2 packungen am tag war bei mir normal. jetz rauch ich noch zwischen 3 und 4 zigaretten am tag. setzte mich in keinen nichtraucher mehr und vermeide so weit wie das geht zusaetzlichen rauch zu vermeiden. hoffe ich konnte dir weiter helfen

LG Michele

4

Guten Morgen asmira,
ich muß zu meiner Schande gestehen, daß ich auch noch rauche, ich bin bestimmt nicht stolz drauf, aber ich schaffe es einfach nicht aufzuhören.
Gruß Bärbel

5

Hallo!

Ich hatte 3 Monate bevor ich schwanger wurde aufgehört. Dann habe ich mir gedacht: ach, du hast eh schon aufgehört zu rauchen, dann kannst du ja auch ruhig schwanger werden und wir haben es probiert.

Hatte in den letzten Jahren schon 2 mal vorher aufgehört, jedes mal hab ich so ne Woche immer wieder probiert, aufzuhören, dann habe ich es geschafft. Ist eigentlich ganz einfach, du musst nur den wirklich festen Willen haben! Geht nur über den Kopf...

Nein, im Ernst, hin und wieder gibt es auch jetzt noch Momente, wo ich gerne mal ziehen würde. Ist aber bei mir tabu, daher ist die gedankliche Qual auch nicht so groß. In den meisten Situationen finde ich aber den Qualm mittlerweile ekelig.

Viel Erfolg!

Alice, 14 + 1

6

Hallo Asmira,

als ich erfahren habe dass ich schwanger bin, habe ich sofort aufgehört. Es war nicht einfach, vorallem im Job. Bei viel Stress war die Versuchung jedes mal sehr gross. Im 4. #schwanger-schaftsmonat ist dann meine Mama verstorben #heul . Ab diesem Tag hätte ich 2 Päckchen am Tag rauchen können. :-[
Aus Liebe und Verantwortung meinem Kind gegenüber fand ich andere Möglichkeiten mit der Sucht und der Trauer umzugehen.

Denke einfach an dein Baby. Es hat das Recht gesund und munter auf die Welt zu kommen #freu
Ich weis es ist nicht einfach, aber die Liebe zu meinem Kind hat mir sehr viel Stärke und Durchhaltevermögen gegeben.

Alles Gute und liebe Grüße

Edita + Luka 32 SSW

7

Hallo,
ne habe nur weniger geraucht von 22 auf glaube ich 6-8 Ziggis
Als ich dann im 3 Monat war bekam ich ein richtig schlechtes Gewissen und habe dann dank meiner Hebi aufgehört!
Sie sagte ich solle es mit Akupunktur versuchen (extra gegen Rauchen)
Und es hat geklappt war aus der Praxis draussen und seit dem keine mehr angerührt!
Ich eckel mich sogar jetzt vor dem Qualm
Also man kann es schaffen!
Und ich glaube eigentlich nicht an sowas das man durch Akupunktur usw aufhören kann zu rauchen!!!!!!!;-)

8

hallo!

als ich erfahren habe, das ich schwanger bin, habe ich am nächsten tag angefangen zu reduzieren. habe nur noch bei meinem partner mitgeraucht oder zweimal eine halbe. ich dachte ich könnte dann allmählich ganz aufhören, aber leider funktioniert es nicht. ich rauche jetzt seit 25 jahren und habe mit meiner fa gesprochen, die mir sagte es ist zwar nicht gut und ich soll es weiterhin probieren, aber nix passiert. ich habe nach wie vor gerade nach dem essen oder zum kaffee eine lust die ich nicht in worte fassen kann.

was ein bisschen hilft, dass wir nur noch draussen rauchen. da hast du nicht immer lust aufzustehen bei diesem wetter. ich komme wenn man zusammenzählt auf vielleicht 2 zigaretten.

viele werden dir ein schlechtes gewissen einreden, aber jeder mensch ist anders. der eine kann aufhören, der andere nur stark reduzieren.

also mach dich nicht fertig.

viele liebe grüße
ursula 12+5

9

Hallo asmira,

ich habe am 28.11.06 positiv getestet und meine letzte Zigarette am 03.12.06 geraucht. Die Tage dazwischen habe ich aber nicht mehr als 3 am Tag geraucht. Ich dachte immer, dass ich sofort aufhöre, wenn der Test positiv ist, aber das ist einfacher gesagt als getan. Die Aufregung ist anfangs so groß und man kann es ja noch gar nicht so richtig begreifen, dass man schwanger ist. Aber irgendwann war das schlechte Gewissen dann doch größer als die Sucht und jetzt kann ich mir es kaum mehr vorstellen, mir ne Zigarette anzuzünden!

Liebe Grüße
Simone 12. SSW

Top Diskussionen anzeigen