Starke Schmerzen in Leistengegend und Lendenwirbel (23. SSW)

Hallo ihr Lieben,

ich hab das heute Mittag schonmal gepostet und leider keine Antwort erhalten...also versuch ich jetzt mal mein Glück:

ich bin heute 22+0 und habe seit ein paar Tagen immer wieder ziehende Schmerzen in der Lendenwirbelgegend, in den Leisten und im Schambereich.

Heute ist es besonders schlimm...es tut beim Liegen weh, im Sitzen, beim Laufen fühl ich mich irgendwie behindert dadurch....

Die Gebärmutter ist ruhig...wird also nicht hart...und die kleine Maus spür ich zwar heute nicht so viel (ist sonst ein Zappelphillip) aber regelmäßig..

Woran kann das liegen? Sind das die Beckenknochen? Ich kenn das von der 1. SS nicht so....vielleicht weis ja Jemand was damit anzufangen? Oder soll ich mal zum Arzt? Da hätte ich eigentlich erst am 30.01 wieder Termin

lg

Nici + girl (23. SSW) inside

1

Hallo Nici...
ich hatte so ein Ziehen, aber nicht ganz so schlimm, und es war auch am 3. Tag wieder ganz weg. War heute morgen so oder so beim Arzt, die konnte nichts feststellen, woran es gelegen haben könnte.
Wenn es aber bei Dir richtig wehtut und nicht weggeht, geh lieber nochmal hin, dann kann der Arzt ausschließen, daß es was schlimmeres ist als ein gestreßtes Band oder so etwas
Alles Liebe,
Carla (25. Woche)

2

hi nici,


ich hatte/habe das auch immer wieder.
mittlerweile hab ich das ständig.....es ist echt schmerzhaft.kann kaum noch die beine heben, da tut es immer höllisch weh.

scheinen die beckenknochen zu sein.bei mir liegt es daran, dass das baby tiefer rutscht und bei dir wahrscheinlich weil sich alles dehnt.

solltest du dir aber große sorgen machen, geh doch einfach kurz mal im kh vorbei oder morgen zum arzt. ich hab das immer so gemacht-einfach zur beruhigung.....

gruß angel 38 ssw

3

Hey Nici!!

Bin auch in der 23.SSW und hab genau das gleiche Problem...
War vor 2 Wochen sogar schon im KH, weil ich echt dachte, ich muss sterben... zumal es dir rechte Seite war und ich an meinen Blinddarm dachte...

Naja... der Arzt meinte, es sind immernoch die Mutterbänder und weil die Gebärmutter ja noch extreme Belastungen aushalten muss. Soll mir keine Sorgen machen.

Ich weiß, das ist echt schwer und es tut gut, zu lesen, daß es mir nicht alleine so geht.

Aber wenns absolut nicht besser wird, würde ich auch sagen, gehe bloß zum Arzt und dränge auf eine GENAUE Abklärung.

LG
Anja + Babygirl 23.SSW

4

Hey Nici,

das kommt mir ganz schön bekannt vor.
Ich habe seit Tagen zunehmende Rückenschmerzen. Doch vorletzte Nacht wurde ich wach mit denselben Beschwerden, die Du so schilderst. Hab Magnesium genommen u wurde etwas besser, doch nicht wirklich.
Tagsüber ging's dann, doch abends ging es wieder unerträglich los u auch noch so wellenartig (mal voll schlimm u dann gar nix).
Hatte Angst wg Wehen u bin dann doch noch ins Kh gefahren. War aber alles gut u ist wohl doch nur Wachstum.
Ich bin eigentlich nicht empfindlich. Also können Wachstumsschmerzen ganz schön heftig sein

Nimm Magnesium u ruh Dich möglichst viel aus. Sonst fahr lieber vor dem Termin zum FA

LG Inga 20.SSW

5

Hallo ihr Lieben,

vielen lieben Dank für eure Antworten.

Ich hab mich gestern noch bissl ausgeruht und heute tut es nicht mehr ganz so weh.

Ich denk das werden wohl wirklich Wachstumsschmerzen sein. Wenns wieder schlimmer wird werd ich das mal abklären lassen, aber heute gehts mir schon wieder besser.

Kann mich gar nicht mehr dran erinnern, dass das bei dem Grossen auch so war....#kratz

lg

Nici + #baby girl (23. SSW) inside

Top Diskussionen anzeigen