Wie fühlen sich genau die übungswehen an ???



Hallo erst mal ´wünsche einen schönen Guten Morgen ,
nun aber meine eigendliche Frage wie genau fühlen sich diese Übungswehen an und habt ihr diese auch in der Nacht ??

Ich würde mich echt über viele Antworten freuen


Liebe Grüße Frani+#baby23+3

1

Der Unterschied zwischen "Übungswehen" und frühzeitigen Wehen
Von Dr. Elaine Zwelling und Dr. Marion Lübke
NUR EIN TEST Nach ca. sechs Monaten zieht sich Ihre Gebärmutter hin und wieder zusammen, um für die Geburt zu "trainieren". Diese Manöver der Gebärmutter bezeichnet man als Braxton-Hicks-Kontraktionen oder "Schwangerschaftswehen", sie sind eine völlig normale Erscheinung. Diese Kontraktionen können sich als Ziehen in der Gebärmutter äußern oder fühlen sich an, als würde das Ungeborene im Mutterleib Saltos schlagen. Dieses normale Zusammenziehen ist normalerweise nicht schmerzhaft und lässt nach ca. einer Stunde wieder nach. Natürliche Gebärmutterkontraktionen treten in diesem Schwangerschaftsstadium bei allen Frauen auf, werden jedoch nicht von allen Frauen gespürt.
DIE WAHREN WEHEN Bei ca. 10 Prozent aller Schwangeren treten vorzeitige Wehen auf. Diese Wehen sind ein Anzeichen dafür, dass die Geburt begonnen hat, noch bevor das Kind dazu bereit ist. Vorzeitige Wehen können zwischen der 20. und der 38. Schwangerschaftswoche einsetzen. Einmal begonnen, hören die vorzeitige Wehen auch nicht mehr auf, sondern treten meist häufiger, in regelmäßigen Abständen auf und werden zunehmend schmerzhafter. Setzen Sie sich sofort mit Ihrem Arzt oder mit Ihrer Hebamme in Verbindung, wenn Sie eines oder mehrere Anzeichen vorzeitige Wehen feststellen: Krämpfe (ähnlich den Menstruationsbeschwerden), Druck im Beckenbereich, Oberschenkel- oder Lendenbereich, dumpfe Schmerzen im unteren Rückenbereich; Darmkrämpfe oder Durchfall, vermehrter bzw. wässriger Ausfluss.

das hab ich in einem newsletter erhalten

LG Stella mit Luana (3 3/4) Leviño (10 Monate) + Krümelchen 27ssw

Top Diskussionen anzeigen