Harter Bauch, Schmerzen, Infektion - Angst! Bitte auch HebiHabi!!

Guten Morgen zusammen,

ich bin ab heute in der 21. SSW und mache mir derbst Sorgen.

Letzte Woche Dienstag erfuhr ich, dass ich einen starken Harnwegsinfekt habe, den ich wohl schon 2 Wochen vorher gehabt habe - sprich, ich habe ihn verschleppt, ohne es bemerkt zu haben.

Ich habe dann 5 Tage lang 2000mg Penicillin pro Tag bekommen, war gestern zur Urin-Kontrolle und der Infekt ist nach wie vor da. Jetzt soll ich nochmal 5 Tage Antibiotikum bekommen, wenn auch niedriger dosiert.

Meine FÄ meinte, die dazukommenden Kontraktionen der Gebärmutter können von der Infektion herrühren. Seit der Beendigung der AB-Einnahme am Sonntag wird es wieder schlimmer mit dem Hartwerden des Bauches und den Schmerzen.

Gestern Abend war es dann soweit, dass der Bauch plötzlich dauerhart war und ich teils höllische Schmerzen gehabt habe.

Zudem kommen Dauermüdigkeit, Abgeschlagenheit, Schlappheit und das Gefühl, als hätte ich 40°C Fieber, dabei ist die Körpertemperatur normal.

Nun habe ich vorhin beim Arzt angerufen, die Ärztin ruft mich wohl nach der Sprechstunde zurück. Aber mich macht dieses Warten verrückt.

Ich hab Angst, dass die Infektion schlimmeres anstellt und der Wurm gefährdet ist.

Bitte drückt mir die Daumen, dass alles gut geht, ich mach mir so Sorgen :-(

Gibt es irgendwas, was ich tun kann? Bin heute schon wieder zu Hause geblieben und versuche, mir Ruhe zu gönnen.

Hilfe :-( Diese Warterei auf den Rückruf macht mich krank...

Eine ziemlich verzweifelte Susanne mit hoffentlich gesundem Krümel im Bauch (20+0)

1

oh man, blöde sache... also ich würde da auf der matte stehen, wenn sie jetzt sprechstunde hat, dann nichts wie hin o ins KH zum abklären, wenn dir das lieber ist... aber sitz nicht da u mach dich verrückt!!!

lg eva

2

Hi

also mal ganz ruhig - hau Dir hochdosiert Magnesium rein, das beruhigt die Gebärmutter und lieg besonders viel - KEIN Haushalt.
Außerdem wäre noch Bryophyllum gut gegen Wehen.

Wenn der MM zu ist, ist es unwarscheinlich, daß Dein Kind was von der Infektion abbekam, eher steigt das in die Nieren hoch und Du solltest besonders viel Kräutertee oder Wasser trinken. Versuch auf 2-3 Liter zu kommen, dann tun sich die Nieren leichter und die Blase wird mit den Harnwegen gut gespült.

Du kannst auch mal nach Umcaloabo fragen (ist ein pflanzliches "Antibiotika", das frei verkäuflich in der Apo ist, ich weiß aber jetzt nicht, ob man es in der SS nehmen kann. Kindern kann man es geben. Ggf. kann das nach der weiteren Antibiotikagabe noch ein bischen genommen werden um evt. Restinfektionen zu killen. Erkundige Dich da aber bitte ausführlich...

Ich liege gerade auch schon den 2. Tag, weil ich durch Kindergeburtstage, Silvesterbesuch,.... viel gearbeitet habe und mein Körper mit Wehen reagiert hat - aber ich bin da anfällig dafür. Also liege ich hauptsächlich, nehme Magnesium bis zur Durchfallgrenze und heute hatte ich bis auf Muskelkatergefühl im UL noch keine Wehen. Also weiter liegen....

Mach langsam, schon Dich absolut und versuch Dich zu beruhigen.
Wenn Du eine Hebamme hast, dann frag sie mal nach Umcaloabo und wehenhemmenden Tee.

LG Nita, 15ssw mit 3. Kind

3

Hallo Suzie,
bin eigentlich momentan noch stille Mitleserin (weil ich bisher alles andere als "problemlose SS" hatte und erst in der 11. SSW bin #hicks), aber Dein Problem kenne ich: Vier Wochen heftigste Blasenentzündung, 3 verschiedene Antibiotika und nix half. Dann wurde letzte Woche eine Urin-Kultur gemacht und gegen 30 (!!!) verschiedene Antibiotika getestet. Ergebnis: Genau gegen die ABs, die ich schon genommen hatte, waren die Erreger völlig resistent :-[! Jetzt seit 2 Tagen ein Antibiotikum, gegen das die Kultur "sensibel" getestet wurde - und es ist schon besser geworden!
Ansonsten haben sehr viele während der SS mit Blasenentzündung zu tun - aber dieser Infekt ist laut meinem FA NICHT durch die Gebährmutter auf den Krümel übertragbar! Deine Infektion spürt er zwar mit, aber das einzige was hilft ist SCHONEN, VIIIIEL trinken und WARM anziehen!!!
Und lass auf alle Fälle eine Kultur machen, damit die das richtige AB für die finden!
Lieben Gruß und gute Besserung
Lami #drache

4

Pack dich mit einem Körnerkissen auf´s Sofa und nimm Magnesium, mehr kannst und musst du nicht machen.

Ein harter Bauch müssen auch nicht immer gleich Wehen sein, auch dein Kind macht sich derbe breit und kann sich stark nach außen drücken und den Bauch ordentlich verhärten.

Durch den Harnwegsinfekt und die Antibiose wird bei deinem Kind nichts passiert sein, da bist du nicht die einzigste, die mit diesem Problem rumläuft und beim Kind ist alles bestens.

LG

Gabi

5

Hallo ihr Lieben,

erstmal ein liebes Dankeschön für eure Antworten.

Die Ärztin hat vorhin zurückgerufen. Ich soll mich mit ner Wärmflasche, Magnesium und Paracetamol gegen die Schmerzen erstmal aufs Sofa legen. Wenn es mit den Schmerzen schlimmer wird, soll ich mir Ibuprofen besorgen.

Also heißt es wohl abwarten, ob es besser wird :-(

Ich hoffe nur, dass der Mist bis nächste Woche weg ist, denn auf ein drittes Mal Antibiotikum bin ich nicht wirklich scharf...


Alles Liebe und vielen Dank,

Susanne

Top Diskussionen anzeigen