Sind Krämpfe und starkes einschlafen der Arme sehr schlimm?

Hallo ihr Lieben,

also ich bin momentan in der 20 SSW und mir gehts soweit ganz gut außer das ich bei lagen Spaziergängen Krämpfe in den Beinen bekomme. Ansonsten schlafen mir nachts immer die Arme ein das die fast taub werden, dass ist bestimmt nicht so normal, oder? Wär super wenn mir jemand etwas dazu sagen könnte. Danke schon mal.

1

Frag mal deinen FA wegen Magnesium gegen die Krämpfe, falls du noch keines nimmst. Und wegen den Tauben Armen würd ich auch den Arzt fragen...Kann sein das du dir einen Nerv eingeklemmt hast.

Lg Steffi

2

Hallo,

ich bin zwar kein Arzt, aber normal hört sich das nicht an.
Geh lieber mal zum Doktor, Vielleicht fehlt dir Magnesium?

Liebe Grüße

Sara

3

Hallo,

ich nehme auch Magnesium gegen Krämpfe. Eine Magnesium Verla am Tag. Das reicht bei mir.

Die Arme schlafen mir nachts auch ein. Aber weil ich dann drauf liege. Die Hände sind dann so taub, dass ich erst mal rütteln und schütteln muss, dass sie wieder aufwachen. Ich mach mir da aber keine weitern Sorgen drum.

Liebe Grüße
Kerstin #blume + #baby Alexander (*08.07.05) + #ei 15+5

4

Hallo,
also ich habe das auch. gegen die Krämpfe hatte ich magnesium bekommen. Die hände und finger schlafen bei mir immer ein. Bei mir kommt das von wassereinlagerungen die drücken auf die nervenbahnen im handgelenk. geht aber meißtens nach der schwangerschaft weg. wenn es zu schlimm wird kann man aber auch einen kleinen eingriff machen lassen. würde an deiner stelle damit mal zum neurologen gehen.

LG Nicole ET-10

5

Ist beides ganz normal.

Gegen die Krämpfe kannst du dir Magnesium verschreiben lassen.
Die tauben Hände müssen wir glaub ich aushalten... das soll aber nach der Schwangerschaft schnell wieder verschwunden sein!

LG Claudi (31.SSW)

6

Mein Arm schläft auch schonmal ein, wenn ich komisch liege. Sollte aber nicht jede Nacht passieren. Würde ich mal mit dem Arzt besprechen, vielleicht Blutdruck oder Durchblutungsstörungen oder irgendwas am Nerv?

7

Ich hatte das mit den Wassereinlagerungen einhergehend in der letzten Schwangerschaft schon sehr früh. Zwar keine Krämpfe aber eingeschlafenen Arme und Hände und das ist sehr unangenehm. So unangenehm das man nicht mehr schlafen kann. Ich habe mich dann schlau gemacht, es kann sich um ein Carpaltunnelsyndrom handeln, dass heisst, das die Nervenbahnen der handgelenke durch zu viel Wasser eingeklemmt werden. Man hat in dem Falle mehrere Möglichkeiten. Schlimmster aller Fälle ist die OP wobei das Gelenkband geöffnet wird. Man hat danach sehr lange mit den OP Schmerzen zu tun, weil alles an dieser Stelle schwer heilt, durch die dauernde Bewegung der Hände. Zweite Möglichkeit sind Bandagen, die speziell für den Carpaltunnel entwickelt wurden. Sie halten das Gelenk steiff und die Hände und Arme dadurch auch schmerzfrei. Ich habe diese Methode gewählt und über fünf Monate durchgehalten. Nach der Schwangerschaft verschwanden die Symtome ziemlich schnell.
Das sind nur meine Erfahrungen dazu, ob das bei anderen auch hilft kann ich Dir leider nicht sagen.

LG Twig

8

hallo!

gegen die Krämpfe hilft Magnesium.

mit eingschlafenen /tauben Armen nachts schlag ich mich auch schon seit 3 Monaten rum...das kommt daher, dass du wohl Wassereinlagerungen hast, die dir im liegen auf bestimmte Nerven drücken was das Eingeschlafensein verursacht bzw ein Taubheitsgefühl...
bei mir ist auch noch am rechten Bein oberhalb des knies die haut komplett taub und das schon seit der 17. SSW

iss scheiße-unangenehm (sorry für das böse Wort!!) aber nich weiter bedenklich...

solltest bei starken Wasseransammlngen aber regelmäßig nach Gestose gucken lassen (bin zum Glück davon verschont geblieben, obwohl ich Hände und füße habe, die doppelt so dick sind, wie normal)

mach Dir nich zu viele Sorgen ,sprich es aber auf jedenfall mal an beim FA

liebe Grüße

katja mit #baby Len inside (37+4 oder ET-17)

Top Diskussionen anzeigen