BEL!! Welche Möglichkeiten habe !Wie lang kann sie sich noch drehen?

Hallo, bin jetzt in der 33 + 4 SSW und meine FA hat mir heute gesagt das sich meine Hexe wieder von der SL in die BEL gedreht hat!! Nur wie lange können sich die Babys in der Regel noch drehen bzw. was kann ICH machen? Weil wenn es etwas gibt was ich nicht will dann ist es einen Kaiserschnitt!! Nur wenn es wirklich für das Baby das beste u einzig möglichste ist will ich darauf zurück greifen!! Meinen Sohn habe ich normal bekommen und das Erlebnis war so schön das möchte ich gerne noch einmal wiederholen!!
Über Hilfe wäre ich dankbar!!

Gruß und

Nicole + Alissa Maria 33+4 SSW

1

Hallo,

mein Kleiner hat sich erst in der 35.SSW gedreht. Habe ab der 33. SSW eine Spieluhr unten auf mein Bauch gelegt. Ein paar mal am tag. Die Kinder drehen sich dann zu der Musik hin. Oder man kann auch eine Taschenlampe nehmen und diese unten auf die Bauchdecke strahlen lassen. Da würden sie sich auch richtung licht bewegen.

Zusätzlich zu der Spieluhr habe ich in halbkreisenden bewegungen mein bauch gestreichelt, von oben nach unten. Also auf der seite, auf der er nicht lag. Ich denke, dass hat es bewirkt, dass er sich dann gedreht hat, da ich ihn ja überhaupt nicht mehr gestreichelt habe. War zwar schwer für mich, aber immernoch besser, als ein Kaiserschnitt. Das wollte ich auch auf keinen fall.

Wünsche dir viel glück dabei und hoffe, dass es dir auch was bringt.

LG Dany + #baby boy 36+2

2

hallo nicole,

ich glaub, die babys können sich bis zur 36.ssw noch drehen.
was du machen kannst, ist, in den 4füßlerstand gehen und dann vorne auf die ellenbogen runter - das ist schonender für dich und das baby als diese indische brücke.

oder du fährst mit einer taschenlampe auf dem bauch rum. von oben nach unten, daß dein baby animiert ist, dem licht nach zu "gehen".

ich kann dich da gut verstehen, ich hatte auch shcon angst, daß mein kind in BEL liegt.

aber meine freundin hat mir letztens was wichtiges gesagt:
zuviel sollte man da nicht rumprobieren, denn es kann sein, daß dein baby aus einem BESTIMMTEN grund in BEL ist, und es gab schon fälle, in denen es letztlich gar nicht gut war, daß man versucht hat, das baby "umzustimmen", weil man hinterher dann festgestellt hat, dann hätte die nabelschnur den hals umwickelt oder sowas...

aber ich denk, wenn du das mit dem 4füßlerstand machst, dann dreht sich das baby auch nur, wenns wirklich geht.

lg und alles gute
stoepsy (32.ssw)

3

Hallo Nicole,

also ich habe im Fernsehen gesehen, wie Ärzte in einem Krankenhaus eine äussere Wendung versucht haben. Es wurde vorher ein Ultraschall gemacht und dann wurde die Frau ans CTG angeschlossen um die ganze Zeit sicher zu stellen, dass es dem Kind gut geht und dann haben die Ärzte mit irgendwelchen Griffen und Drücken auf den Bauch der Mutter versucht das Kind zu einer Drehung zu bewegen.
Soweit ich mich erinner, hiess es, sowas wird ab Vollendung der 38. SSW gemacht, falls das Kind sich dadurch halt auf den Weg macht.
Frag doch einfach mal deinen FA oder (falls du dir schon eine Geburtsklinik ausgesucht hast) die Ärzte dort.

Viele Grüße und viel Glück

Vanessa (17.SSW)

4

Manchmal drehen sich die kleinen bis zum schluß noch.
Falls nicht ist eine BEL Geburt möglich. Da du zweitgebährende bist, befürworten das ja viele Ärzte oder KH. Also jedenfalls bei uns ist das so.

lg Neboa + Jonas 23 Mon. + 36 SSW #baby+#baby

5

meine Hebamme sagt, das sie vor der 37. Woe gar nichts macht, weil sich die Mäue bis dahin oft noch selbst drehen. Erst dnach fängt sie zB mit moxen an.

Top Diskussionen anzeigen