Plazenta unten... Kennt das wer?

Hallo,

ich bin in der 22. Woche schwanger und hatte gestern den großen Ultraschall (Organscreening) im Krankenhaus. Da wurde festgestellt, dass sich meine Plazenta momentan unten befindet, das heißt vor dem Kind. Wenn sie also nicht noch hochrutschen wird, was evtl noch passieren kann, aber nicht muß, dann würde dies für mich Kaiserschnitt bedeuten....

Hatte das schon mal wer bzw kennt das jemand? Bin ziemlich hin und hergerissen. Eigentlich würde mir ein Kaiserschnitt nicht unbedingt was ausmachen, aber ich habe noch einen 2jährigen Sohn und der würde da bestimmt noch mehr drunter leiden, wenn Mama noch länger im Krankenhaus wäre usw. Auch das Stillen dürfte ja so nicht mehr wirklich klappen oder?

Für Antworten bin ich sehr dankbar!!

LG Anika

1

Hallo Anika,

1. Ich hatte das auch in meiner 1. SS. Das hat sich später wieder gegeben.

und 2. Warum sollte das Stillen nicht klappen??? Das wäre mir ja was ganz Neues, dass man nach KS nicht stillen kann!

und 3. Wenn Du eine schwere Geburt hast (so wie ich es hatte) bleibst Du u.U. auch länger im KH. Dein Kleiner wird es schon verkraften, außerdem kommt er Dich doch dann auch besuchen, oder??

Liebe Grüße
Kerstin #blume + #baby Alexander (*08.07.05) + #ei 15+4

2

Mit dem stillen hat es nichts zu tun!
Wenn du die Ruhe und die Zeit dafür hast,beeinfluust das überhaupt nicht.Sobald die Plazenta aus deinem Körper raus ist,gibt sie den Weg frei für die Milch!
Aber ich kann dich verstehen,ich hatte bereits einen KS,bei meinem ersten kind,ich habe angst,dass es wieder einer wird!Ist ja oft so,wenn mal mal einen hatte!
Das Ding ist auch,dass ich es im KH bisher nie länger als drei tage ausgehalten habe!
Und nach nem Kaiserschnitt kann man sich eben nicht so bewegen,wie man gern möchte!Und dann mit nem älteren Kind dabei,dass ist auch mein Problem!Er versteht ja dann auch die Welt nicht mehr,was plötzlich mit seiner Mama los ist!

3

Hallo Anika,

ich kenne diese Diagnose, habe mich wochenlang verrückt gemacht bis zum nächsten Ultraschall. Sie ist aber von ganz alleine "hochgerutscht" und ich habe normal entbunden. Also mach Dich mal nicht verrückt, Du hast ja noch Zeit.

Alles Gute!

Bahiya mit #baby-Boy (ET 21.03.2007)

4

Hallo Anika!!!

Oh ja, das kenne ich auch,bin gerade erst wieder davon ab.Habe mich auch wahnsinnig gemacht, aber eher deswegen weil ich nicht richtig darüber informiert wurde,bin jetzt in der 24.ssw und die Plazenta ist wieder hochgerutscht.
Eine vorliegende Plazenta (wo das auch so bleibt) haben nur 1% der Schwangeren, das lässt doch hoffen;-)

Mach dich nicht verrückt,beim nächsten Blick in den Kugelbauch ist sicher alles wieder ok.

Alles gute
Diana

5

Hallo Anika!
Falls es doch bei einer vorgelagerten Placenta bleiben sollte ( aber wie bereits gesagt, nur 1% aller Schwangerschaften enden so), kommst du um einen KS nicht herum, da der Weg für dein Kind versperrt ist und du gar nicht spontan entbinden kannst. Zudem darfst du auch keine Wehentätigkeit bekommen, da die Gefahr besteht, dass die Placenta reisst!
Aber du hast noch einige Wochen Zeit, da kann sich aufgrund des Wachstums noch viel tun. Drück dir die Daumen...
LG, jenny

Top Diskussionen anzeigen