Kann nur noch Obst essen, schlimm??

Hallo liebe mit #schwanger ren,

Bin nun schon in der 13. SSW und kann seit vielen Wochen fast ausschließlich nur noch Obst essen. Allein vom Anblick anderer Speisen wird mir übel. Trinke mit Mühe und Not noch ein Glas Milch am Tag dazu. Ansonsten esse ich nur Äpfel, Bananen,Mandarinen, Kiwis, mal ein bisschen Salatblätter mit Tomate und Mais und etwas Dressing dazu, manchmal esse ich auch die Obstgläschen (pfirsich oder Banane oder so) von meinem 20 Monate altem Sohn. Aber das war`s auch schon. War am Mittwoch beim Ultraschall. Alles i.O. Kind ist zeitgerecht entwickelt und ist auch alles dran. Aber was passiert,wenn das immer so weiter geht dass ich nichts anderes essen kann? Ist mein Kind dann unterversorgt? Ach ja, nehme zusätzlich noch Folio-Tabletten.

Danke für eure Meinungen und Antworten

Liebe Grüße
Joeli

1

Na das is doch gut.
Schlimm wäre wenn du nur noch Schnitzel und Bratkartoffeln essen könntest ;-)

Obst und Gemüse is immer gut.
Mach dir also keine Sorgen!

2

Hallo,

ich denk auch dass man mit Obst und Gemüse nicht viel falsch machen kann - und Milch dazu ist doch top. Das einzige was fehlt ist natürlich die Fisch-/Fleischkomponente.

Ich bin auch in der 13. Woche und habe auch seit Wochen eine Abneigung gegen Fleisch, Wurst und Fisch. Trinke aber viel mehr Milch als vorher und esse auch viel Joghurt (Activia oder so), das geht ganz gut.

Ich nehme zusätzlich diesen Vitaminsaft für Schwangere, HIPP natal. Gibt es in der Drogerie, leider etwas teuer (2 Fläschchen ca. 10 Euro, aber es hält ne Weile). Da ist wirklich alles drin was man braucht. Jeden Tag muss man einen halben Messbecher davon nehmen, ich misch es immer in ein Glas Orangensaft, weil der Saft etwas nach Eisen schmeckt. Das beruhigt mich irgendwie und mein Eisenwert ist auch wiederholt sehr gut gewesen!

Also vielleicht holst Du dir auch den natal-Saft, dann fühlst Du Dic bestimmt auch sicherer!

LG, kolibri

3

Hallo Joeli,

warte mal ab, das ändert sich auch wieder. In ein paar Wochen kannst du kein Obst mehr sehen und verdrückst jeden Tag Hamburger mit Pommes ;-)

Der Körper holt sich automatisch, was er braucht.

Gruß Susanne (heute 23. SSW #freu)

4

Iss, was Dir schmeckt. Das Kind nimmt sich schon, was es braucht und irgendwann wirst Du auch wieder andere Dinge essen wollen.
Katrin

5

mit ernährung musst du dir kein kopf machen.. wie oben geschrieben, verändert sich das dauernd....
habe bis vor kurzem kaum was essen können.. hatte hunger, aber wenn ich dann was gegessen habe war ich nach paar bissen schon satt.... fleischwurst und butterkäse hat total versalzen geschmeckt... nun habe ich es mal wieder auusgetestet und nun schmeckt es nicht mehr salzig.... ich kann jetzt auhc mehr essen.. esse 3 schnitten morgends zum frühstück.. zum mittag 2 portionen und abends auch 2 schnitten... zwischenduurch mal ein zwieback oder obst und gemüse :)
vielleicht einfach mal zwischendurch was versuchen.. was ich gerne esse ist fisch mit pellkartoffeln...

wünsch dir alles gute :)... dein kind ist super entwickelt, also brauuchst du dir keine sorgen machen.. das baby ist das wichtigste :) geniess weiter deine schwangerschaft..

GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR#fest

6

Hallo Joeli,

ich bin schon der Meinung, dass zu einer ausgewogenen Ernährung auch Fisch und Fleisch gehört. Das liefert Jod, Eisen (wichtig!) und Eiweiß - alles wichtige Bestandteile in der Schwangerschaft, soweit ich weiß. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein Nahrungsergänzubngspräparat das ersetzen kann #kratz

Soweit ich weiß, gibt es Empfehlungen für Vegetarierinnen, wie sie die Nährstoffe anderweitig bekommen, frag doch mal Deinen Arzt oder schau in einen Schwangerschaftsratgeber. Es kann ja auch keine Lösung sein, wenn Dir beim Fleischessen schlecht wird!

Ansonsten bin ich auch der Meinung, dass es so immer noch besser ist, als nur Pommes und Hamburger :-)

LG
Zappeline (36+0)

Top Diskussionen anzeigen