FÄ will Streptokokken-Untersuchung

Hi, habt ihr auch diese Streptokokken-Untersuchung bekommen????

Meine Fä will das jetzt ( 37+1 ) durchführen. Muss das sein?

hab einen Zettel als "Aufklärung" bekommen. Aber ich weiß nicht, ob das wirklich notwendig sei.#kratz

Kennt ihr das auch?

LG: Suri ( ET-21 #freu)

1

Hallo Suri,

ich kenne leider so einige Schwangere, die mit einer B-Streptokokken Infektion zu kämpfen hatten und ich werde diese Untersuchung auf jeden Fall machen lassen!

Solltest Du eine unbemerkte Infektion haben, dann ist das unter Umständen sehr sehr gefährlich für Dein #baby.

LG
Julia (30. SSW)

2

danke , hab gerade auch gegoogelt. aber es wird mit einem abstrich gemacht....ohejh, das wollt ich eigentlich nicht mehr, weil man ab udn an hört, dass gegen ende der ss kein abstrich mehr gemacht werden soll, wenn nicht notwendig.#kratz

ah herrjeh...........................#kratz#augen

danke sehr! gruß: suri

3

ah du schande: Im Auftrag der Frauenärztin / des Frauenarztes können die B-Streptokokken im mikrobiologischen Facharztlabor durch Kulturverfahren nachgewiesen werden. Von den zuständigen medizinischen Fachgesellschaften (u.a. Dt. Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe) wird die Entnahme eines bakteriologischen Abstrichs aus Scheide und Enddarm (Rektum) empfohlen. Der von manchen Frauen als unangenehm empfundene Rektumabstrich kann auch durch einen Abstrich aus der Umgebung des Anus (Perianalabstrich) ersetzt werden, da vergleichende Untersuchungen gezeigt haben, daß die Aussagekraft gleichwertig ist. Die Untersuchung sollte am Ende der Schwangerschaft (35. bis 37. Woche) durchgeführt werden. Damit die Erreger zuverlässig entdeckt werden, muß das Labor spezielle Kulturverfahren einsetzen.
In der wissenschaftlichen Literatur werden Besiedelungsraten zwischen 20 und 30% angegeben, die im Rahmen von Studien vorwiegend im Ausland ermittelt wurden.


SIND DAS 2 ABSTRICHE??????????????????????? LES ICH DAS RICHTIG?????????????????????????????????????????????????????????????????????????? #schock#schock#schock#schock

weitere Kommentare laden
4

Hi,

ja, hab die Untersuchung auch machen lassen.

Ist wichtig, denn wenn Du welche hast (was nicht soooo selten ist), dann muß unter der Geburt Antibiotika gegeben werden.

Bei meiner Cousine wurde es übersehen, und die Kleine hat sich bei der Geburt angesteckt und mußte deshalb in die Kinderklinik.

Würd es auf jeden Fall abklären lassen!

LG Julia (39. SSW)

5

danke. dann mach ich es auch. sind es wirklich vaginal udn rektal abstriche???? hab oben zitiert....das hab ich im netz gefunden....#schwitz#schock

lg: suri

6

Hallo du,

etwa 15%-40% aller Frauen sind mit B-Streptokokken infiziert. Das hatte ich bei meiner letzten SS auch. Ist an sich nicht schlimm, davon merkst du gar nichts, aber sollte sich dein Kind bei der Geburt infizieren kann das dann zu ganz schlimmer Lungenentzuendung, Hirnschaeden oder sogar Tod fuehren (ich will aber jetzt keine Panik machen). Kommt zwar "nur" in etwa 0,3% aller Faelle vor, aber immerhin. Solltest Strep B haben kriegst du Antibiotikum und gut ist.
Ist wirklich nicht schlimm, sollte aber auf jeden Fall getestet werden.
Alles Liebe, Yvi mit Rasselbande und #babyboy 27. SSW

8

#danke

was für untersuchung ist das? vaginal udn rektal???#kratz

gruß: suri

16

Hallo Suri,

bitte unbedingt machen lassen, wie schon erwähnt, kann das für Dein Baby fatale Folgen haben, ich habe B-Streptokokken Infektion und habe während der Geburt Antibiotika reingeschossen bekommen und mein Kleiner hat auch 5 Tage lang Antibiotika bekommen, zum Glück hat er sich nicht angesteckt - also ich finde das sehr wichtig und wundere mich, dass das nicht automatisch gemacht wird - so wie bei mir!!!

Alles Liebe und Gute

Daniela + Adrian (19 Wochen)

Top Diskussionen anzeigen