Geburtseinleitung - Wer hatte so was?

Hallo!
Ich bins schon wieder
Ich bin bereits so nervös und muss dauernd an morgen denken und wie es wohl sein wird die Einleitung?

Wer kann mir ERfahrungswerte über eine Einleitung liefern?

Die Dauer bis es gewirkt hat bzw. bis dann Baby kam?

Ich hab ja bereits seit Wochen Wehen aber keine die was bringen.

Danke

Lg

1

Ich hatte beim ersten Kind eine Einleitung und die hat nichts gebracht.
Sie haben mir ein Mittel eingeführt und ich musste danach spazieren gehen um die Wehen in Gang zu bringen, statt dessen haben sie sich wieder verabschiedet und erst am nächsten Nachmittag ist dann die Fruchtblase geplatzt und die Geburt nahm ihren Lauf.
So mitgeteilt wurde mir das auch von meiner Freundin, die zwei Tage nmach der Einleitung ihr Kind zur welt brachte. Vielleicht hat man aber heute auch schon andere Mittel, mein Erfahrungsschatz ist da leider über 11 Jahre alt.
LG
Twig

2

Hallo

also ich hatte am 01.12.06 in der früh mit der Einleitung begonnen. Ich bekam eine Tablette verabreicht und alle zwei Stunden wurde CTG geschrieben, nachdem nichts passiert ist bekam ich mittags wieder eine Tablette, wieder passierte nichts. Am nächsten Tag dann in der früh wieder eine Tablette, wieder passierte nichts. Mittags dann Wehentropf bis abends um 22uhr, auch da ist wieder nichts passiert. Am 03.12.06 ging es dann wieder weiter mit wehentrop, als auch da nichts passiert ist, wurde mir um 10uhr die Fruchtblase gesprengt und die Geburt nahm endlich ihren lauf.

Das muss aber nicht heissen das es bei dir auch so lange dauern muss. Bei mir war es 2,5 Wochen vor ET und Wehen hatte ich auch noch keine. Daher hat es wahrscheinlich auch so lange gedauert bis es soweit war.

Ich drück dir ganz fest die Daumen.

LG
Andrea mit #baby Dustin Alexander 11 Tage

3

Hallo,

bei mir wurde damals die Geburt eingeleitet, weil ich zu wenig FW hatte. Ich hab Fr. als ich ins KH gegangen bin ein Gel gelegt bekommen, hatte nichts gebracht. Am nächsten Tag hab ich morgens dann noch mal ein Gel gelegt bekommen, hab dadurch ganz leichte Wehen bekommen, Mittags dann das dritte Gel, Wehen wurden stärker, MuMu hat sich auch um 2cm geöffnet und das wars. Wurde dann an den Tropf gehängt und da hab ich erst richtige Wehen bekommen, MuMu innerhalb einer Std. komplett geöffnet und GMH komplett verstrichen. Wenn die Maus mit dem Kopf richtig gelegen wäre, hätte ich sie nach mehr als 12 Std. zur Welt gebracht, wurde leider dann ein KS.

Lg,
Hsiuying + #baby May-Ling (15.7.06) & #ei im Bauch (14 SSW)

4

Huhu :-)

Ich hatte am 07.12. meine Einleitung mit dem wehentrunk, aber der hat nix gebracht.
Am nächsten tag wurde dann wehengel an den Mumu gelegt und das hat auch gleich begonnen zu wirken, hab ne PDA bekommen und innerhalb von 3 stunden war unser wurm dann da :-)

LG Steffi + Tommi (4) + Leandra (2) + Justin (7Tage)

6

Hey Steffi!

Darf ich fragen, warum bei dir schon eingeleitet wurde????
ET wäre doch erst der 20.12. gewesen...?!
Soll morgen zur Vorstellung und Kontrolle ins KH und überlege auch schon, ob ich nicht mal wg. einem "Anstoß" nachfragen soll.... Habe seit ein paar Tagen unregelmäßig Wehen und MM war am Di eine Fingerbreite offen, Mi ist glaub ich der SP abgegangen.....
Mag nicht mehr warten, möchte endlich unsere Tochter in den Armen halten...!!!!

LG Barbara (ET 19.12.2006)

5

Hallo!

Ich hatte bei zwei Kindern eine Einleitung - beide 10 Tage über dem ET.
Bei meiner ersten Entbindung bekam ich einen Wehentropf, morgens um 7.00Uhr- abends um 22.17 Uhr war dann die Geburt.
Mein drittes Kind wurde leider auch per Einleitung geboren.
Dieses Mal bekam ich eine Tablette vor den Muttermund gelegt. Die Wehen waren sehr heftig. Von der Eröffnung des Mumu bis zur Geburt hat es nur 1 1/2h gedauert.

Ich wünsche dir viel Glück für die Geburt.


Nancy u. Anna-Lena 23.08

Top Diskussionen anzeigen