Pro und Contra Akupunktur.....

Hallo Ihr lieben,

ich habe jetzt schon mehrmals im forum gelesen das welche von euch Akupunktur waehrend der SS oder am ende der SS gehabt haben... #gruebel

Leider habe ich bis jetzt noch nicht herausfinden koennen #kratz WOZU es gut sein kann, WANN man damit anfangen soll und WAS dagegen spricht???!!!

Mein erster war 14 Tage verspaetet und kam erst nach einleitung zur Welt :-[ hatte damals keine Vorwehen oder irgendetwas anderes. Diesesmal scheine ich aber das ganze Programm abzubekommen, von Unterleibschmerzen, harter Bauch ueber Rueckenschmerzen! Wuerde diesesmal gerne versuchen etwas eher zu entbinden und nicht wieder 14 Tage drueber und ohne einleitung. Falls da einer mitspielt natuerlich!!

wer kann mir evtl. aus vorhergegangener Erfahrung einen Rat geben.

LG, Mojito + #ei 32+5

1

Also die geburtsvorbereitende Akkupunktur (beginnt ab der 34 SSW) dient zur Vorbereitung. Die Geburt soll dadurch schneller gehen, da die Punkte akkupunktiert werden, die das Zusammenspiel von Gebärmutter, Scheide und was noch so dazu gehört leisten. In der 38. SSW wurden dann bei uns noch die kleinen Zehen mit"gepiesackt", dass kann dann schon sanft geburtseinleitend wirken.
Ich habe während beider SS AKkupunktur gemacht und es waren superschnelle Geburten (3 Stunden), ich bin überzeugt davon. (meine kamen auch 12 Tage über Termin, aber von selbst)
Mit der Akkupunktur, die dann wirklich einleitend wirken soll, kenne ich mich aber nicht aus.

LG Karin

3

Danke Karin,

werd mich da jetzt mal hinterklemmen... habe bis jetzt im Internet noch nicht viel gefunden in meiner gegend!!! :-(

Das mit den Zehen #schock du das nicht weh?

LG

7

Mmh, also angenehm würde ich es nicht bezeichnen - aber es ist ein kurzer Schmerz, dann steckt die Nadel fest. Und was macht schon so ein kleiner Picks, wenn du dir dadurch vielleicht viele, viele Wehen sparst...
Auch die andere Akkupunktur am Bein kann weh tun (aber nur ganz kurz), wenn genau das Zentrum getroffen wird (was ja auch am effektivsten ist).

Du kommst auch London, habe ich gerade gesehen. Da ist wohl Akkupunktur nicht so angesagt :-) Ich kanns dir wirklich nur ans Herz legen, bin echt der Meinung, dass es was bringt. Denn alle meine Bekannten, die das auch gemacht haben, hatte eine superschnelle Geburt und ohne Komplikationen.


LG Karin

P.S. Im übrigen machen das nicht nur Hebammen, sondern auch Ärzte.

weiteren Kommentar laden
2

Hallo,

zwei meiner Freundinnen haben Akupunktur machen lassen. Sie hatten beide eine schnelle und relativ Schmerzfreie (soweit das geht) Geburt. Natürlich kann ich nicht sagen ob es in dem Fall wirklich an der Akupunktur lag aber ich kenne Akupunktur schon von anderen OP's und ich persönlich finde es immer wieder Klasse was man von unserem Ohr aus alles bewirken kann. Ich werde es machen! Es hat mir bei meiner Knie OP viel schmerz genommen und auch dazu geführt das ich leichter in die normalen Bewegungen komme...

LG miamiax+ Krümel 18+

4

Danke

5

Dann gibt es ja auch noch die Akkupunktur gegen die Übelkeit, aber die brauchst Du wohl nicht mehr #freu
Ich hatte mal 15 Sitzungen wegen einer Nervenlähmung,
Der Neurologe hatte mir scho 100 % diagnostiziert, dass ich nie wieder richtig laufen werde können.
Hats nun die Akkupunktur gerichtet oder nicht. Mein Ischiasnerv hat sich wieder erholt und ich kann hervorragend laufen.

Ich war vorher sehr skeptisch und wurde dann so positiv überrascht. Ich für mich kenne nur pro!
Allerdings muss ich auch schreiben, dass so eine Akkupuntur wie ich sie hatte, was anderes ist, als z. B. die Geburtsvorbereitende wo man nur wenige Nadeln gesetzt bekommt.

Ich würd es trotzdem machen. Wenns nichts nützt, schaden tut es bestimmt nicht.

LG
Lizzy

6

Danke Lizzy,

wenn man das ganze auch bei Ischias einsetzen kann dann erst recht. Denn so manches mal koennte ich #heul weil ich vor lauter schmerzen mich nicht mehr bewegen kann. Habs schon mit Physio probiert, hat aber nicht viel geholfen gehabt :-[

Mojito

9

Also mir hat es wirklich gut geholfen, aber wie gesagt hatte ich eher eine "Ganzkörperakupunktur"
Die Ärztin hat den ganzen Körper abgesucht nach Punkten, die nicht in Ordnung sind und hat dann genadelt.
Mann, ich muss Anfangs ausgesehen haben wie ein Igel #freu
Die Nadeln werden aber dann immer weniger, weil die Punkte, bei denen nichts falsch ist, einfach nicht anschlagen (so könnte man es grob beschreiben)
Übrigens tun manche Nadeln zwar weh beim Stechen, aber die meissten merkt man nicht.
Einfach Trick: scharf einatmen beim Stechen.
Ich durfte dann so "gespickt" 30 Minuten im abgedunkelten Zimmer, schön zugedeckt liegen. Schon das ist so angenehm und entspannend :-)

Nur Mut, probier es einfach!

LG
Lizzy

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen