pro familia.wie lange hats bei euch gedauert?

hallo

war in der 8.ssw bei Pro Familia.
Nachdem wir nun 1000de rechungen dort abgegeben haebn und die sachlage geklärt war,hat unsere beraterin vor 3 wochen in der 24ssw den antrag stellen können.

nun bin ich also 27ssw und frage mich wie lange das denn nun dauert bis der antrag durch ist und wir mit der hilfe rechnen können.

deshalb meine frage:wielang hat es bei euch nach der antragsstellung gedauert?

danke schonmal

lg julia

1

Hallo
Dauert es so lange bis der Antrag gestellt wird? Ich bin jetzt in der 7ssw. Was muß man denn alles mitnehmen?

LG
Jelena

2

MuPa,
Gehaltsnachweise,
Mietvertrag
Personalausweis.

Ich war auch in der 8ten dort und man hat mir gesagt, ich soll nach der 12 SSW noch mal wiederkommen.

Die haben mich zwar sehr gut beraten, aber ich glaube vor der 12 SSW stellen die keine Anträge, wegen dem FG Risiko.

LG

Dana ( 12+5)

3

Hallo Julia!

Ich war damals in der 15.ssw dort und ich musste aber keine Rechnungen vorlegen.

Die Dame ist mit mir alles durchgegangen was ich benötige und meinte am Schluss, so mit 500 € Zuschuss darf ich rechnen, wenn mein Antrag genehmigt wird.

3 oder 4 Wochen später kam der Antrag aber da musste ich Sachen ausfüllen, wie z.B. das Einkommen meiner Brüder (sind beide Selbständig und verdienen dementsprechend gut) und daraufhin sagte ich mir, das ich dann eh nix bekommen werde und hab nix ausgefüllt oder weggeschickt.

3 Monate später (war dann so 30 ssw) kam eine Gutschrift von 800 € von ProFamilia.
Also gings auch ohne Antrag ;-)

LG
Claudia +#baby Dominik (19 Wochen)

4

also bei uns hats 3 wochen gedauert,bis das geld aufm konto war...nachdem alles geregelt wurde...

aber ich bin auch erst in der 33.SSW hin,und es hat sehr geeilt...

lg maria(36.SSW)

5

huhu
ich kenne das noch von meinem Sohn damals.
Die zaheln Gelder nicht vor dem 7 Monat aus..
Da dort noch zuviel passieren kann..

Aber dem 7. monat wird dir das geld aufs konto überwiesen,
Derzeit ist aber Jahresende rechen damit, dass wenn es dir JETZT genehmigt wird, weniger bei rum kommt, als wenn es anfang des Jahres durchkomt.
Es wird aus Spendengeldern finaziert, und die Mittel sind in vielen Regionen einfach leer.
Ich stelle meinen Antrag in 1 woche. so haben die in der Sozialberatung es mir empfohlen..


lg sweathu mit Léon, Lena-SOphie und #sonne 22+2ssw

6

Ist ja witzig,. ich habe es genau andersherum gehört, nämlich, das die "Töpfe" ja immer ganz leer gemacht werden müssen, damit sie im nächsten Jahr wieder die gleiche Summe zur Verfügung haben.
Deshalb sollte man nch dieses Jahr hin, da die Chance größer ist, jetzt mehr geld zu bekommen

LG

Dana ( 12+5)

9

nächste Woche ist das nicht schon zu spät? Ok bei mir ist das jetzt auch schon über ein Jahr her, aber da durfte man die Anträge nur bis zur 22 SSW einreichen, danach nicht mehr

weitere Kommentare laden
7

Hi
ich war auch anfangs bei Pro Familia und dort wud ich dann weiter geleitet zur Caritas. Antrag ausgefüllt und mir wurd direkt gesagt was ich bekomme. Ein Teil konnt ich dannals Scheck nen Monat später holen(noch bevor mein Bescheid bei mir war) und dann jetzt 7. MOnat noch mal und den Rest wenn das Kind da ist.

8

Hi,

was für Anforderungen muss man denn da erfüllen um etwas zu bekommen?

Laut VK habt ihr sogar ein eigenes Haus, und das setzt meiner Meinung nach Geld voraus?

Oder lieg ich da falsch #gruebel?

LG
Nina 15. SSW

12

Hallo Nina,

ich mach Jan./Feb. einen Termin bei der Caritas. Hab erst hin und herüberlegt, ob ich es machen soll oder nicht. Aber ab 01.04. hab ich weder eigenes Einkommen und bekomm auch kein Erziehungsgeld mehr. Ein eigenes Haus hab ich auch, aber das Zahl ich brav bei der Bank ab. Nur wird es halt arg eng ab April. Mein Mann verdient auch nicht die Welt und wenn er die Bude noch bezahlen muß, bleiben uns grad mal ein paar Euros zum Leben.

Kinderklamotten hab ich zwar genug, aber mehr für Mädels. Möbel brauchen wir auch noch mal. Für mein Krümelchen werd ich es probieren, Unterstützung zu bekommen. Aber ansonsten werd ich die Zeit anderweitig überbrücken, bis ich wieder arbeiten gehe.

Werde aber später wieder einen Teil an Caritas spenden, wenn es mir finanziell wieder besser geht und Kinderklamotten und die Möbel dort abgeben, die ich mit dem Geld gekauft habe, falls ich was bekomme.

So weit ich weiß, ist ein Mindesteinkommen festgelegt, dass nicht überschritten werden darf, aber auf was es noch ankommt, muß ich mir auch erst noch anhören. Mehr als ablehnen können sie ja nicht.

LG
quiny


13

hallo

ein eigenes haus haben wir.
aber nur weil meine schwiegereltern mal großbauern waren.
sie haben land verkauft,welches zu baupältzen wurde.
dementsprechend hatten wir hohes eigenkapital gehabt.

aber da ich nun nicht mehr arbeiten darf,leben wir von 1100€ im monat zu zweit.
von daher wäre es so toll ne unterstützung für die ganzen babysachen zu bekommen.

aber das mit dem haus macht auch viele ämter stutzig.

dabei haben wir nur gebaut,weil die höhe der monatlichen abzüge so hoch wie meine damaige miete war.
wer schlägt da nicht zu.

lg julia 27ssw

weitere Kommentare laden
14

Die Hilfe bekommst du frühstens acht Wochen vor der Entbindung, eher auf keinen Fall, meine Freundin hat es vier Wochen vorher bekommen...

Viel Glück...

Top Diskussionen anzeigen