geöffneter Muttermund- Heublumensitzbad??

Hallo,

war heute morgen beim Arzt, da ich seit Sa. leichte Schmierblutungen habe. Er hat gemeint mein Muttermund wäre schon 1-2 cm offen, wär aber nicht schlimm, da mit Plazenta alles o.k. ist.
In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich einen Dammriss 3.Grades, daher mach ich diesmal Dammmassage, trinke Himbeerblättertee und habe bis jetzt ein Heublumendampfbad genommen.
Leider hab ich vergessen den Arzt zu fragen, ob ich jezt mit dem offenen Muttermund trotzdem noch Dammm... und Heublumen.... machen kann, bzw. sollte, oder ob es besser wäre, wenn ich es lasse.#kratz

Hoffe jemand von euch weiß Rat.

Liebe Grüße und danke für eure Antworten:-)

Anja mit #babyLeni (38+4SSW.)

1

also ich wüsste nicht, was dagegen spricht. denn diese mittel wirken ja nur äußerlich, und dringen nicht irgendwie durch den offenen mumu in dich ein :-)
beide sachen sind ja auch nur dafür, dass gewebe außen dehnbarer zu machen. während himbeerblättertee meines wissens nach für den muttermund da ist, aber auch nur, dass er sich UNTER DEN WEHEN schneller öffnet. da du aber ja schon recht weit bist, seh ich da auch keinerlei bedenken.

2

Hallo ;-)

Man darf das Sitzbad ja erst ab der 38. SSW zwei Mal wöchentlich und ab ET dann täglich machen.
DAs würde ich auch in deiner Lage tun.
Bei meinem ersten Kind war der Muttermund bereits drei wochen vor ET auf. Trotzdem ging es erst nach ET und einleitung los ;-)
Hab letztes Mal auch keine Dammmassage oder das Bad gemacht. Hatte damals einen Dammschnitt.
Unser Sohn (2. Kind) war größer und schwerer als unsere Tochter. Bei ihm hab ich auch Dammmassage und das Heublumensitzbad gemacht. Dieses Mal ging es ganz ohne Riss und Schnitt!
Das wünsch ich dir auch ;-)

LG Esther mit Lara 27 Monate + Mirco Silas 14 TAge ;-)

Top Diskussionen anzeigen