Ab wann Hebamme für Wochenbettbetreuung???

Hey ihr Lieben,

erstmal schönen Nikolaus ;-) Hab'n Waffeleisen bekommen #huepf

Also ich wollte mal fragen, ab wann man sich um eine Hebi für nach der Geburt kümmern sollte...? Bin jetzt 22. SSW und hab Angst, dass ich später keine mehr ab kriege.

Wisst ihr da genaueres?

LG Sicla + #ei (22.+1)

1

Hallo Sicla,

ich musste mich da auch belehren lassen. Das ist echt total unterschiedlich woher Du kommst. Bei uns z.B. kannst Du Dich schon rechtzeitig um eine externe Nachsorgehebamme kümmern oder Du bekommst nach der Geburt automatisch die Hebamme, die Dich im KH während der Geburt betreut hat. In anderen Gegenden reicht es wohl auch 4-6 Wochen vor ET nach einer Nachsorgehebamme zu schauen.
Also ich würde an Deiner Stelle jetzt schon mal rumtelefonieren (vielleicht weisst Du ja auch schon in welchem KH oder wo Du entbinden willst und fragst mal da nach; die haben meistens Listen mit Hebammen) und Dir mehrere Hebammen ansehen. Sie sollte Dir ja auch sympathisch sein!

Viele Grüße,

Carina + Krümeline (32. SSW)

P.S. Hab 'nen riiiesen Schokonikolaus bekommen #niko!

4

Danke für deine Antwort. Das Problem ist nur, dass ich aus Schleswig-Holstein komme, aber in Hamburg entbinde. Das bedeutet, dass das KH mir keine Hebi sagen könnte... :-(

6

Ok, das ist dann blöd.
Dann versuchs doch mal mit http://www.hebammensuche.de oder im Telefonbuch...

2

Hi,

also ich habe erst in der 25. SSW mit dem Suchen einer Hebamme angefangen, aber je eher Du eine hast mit der Du klarkommst umso besser. Also fang mit der Suche an !

LG spriti

3

ich hab mich da in der 31. ssw drum gekümmert und war auch völlig unproblematisch :)

lg, uli 32. ssw

5

Oki, dann mach ich mich mal langsam auf die Suche :)

7

Je früher du dich kümmerst um so besser. Was du hast, hast du ... also ran an die STrippe und Hebi anheuern ;-)

LG
Maus

Top Diskussionen anzeigen