wer hat erfahrung mit Bärentraubenblätter Tee

meine schwägerin meint er ist wehenfördernt -wer weis was?

1

Ich glaube du meinst Himbeerblättertee.

Wehenfördernd ist er nicht, er lockert dein Gewebe auf, macht dadurch deinen Mumu weicher. Ich glaube man sollte, wenn nichts dagegen spricht ca 4 Woche n vor der Geburt 2-3 Tassen tgl. trinken!

LG Jasmin 36.SSW(die sich gleich noch mal ne Tasse zubereitet)

2

Hallo,

schliesse mich meiner Vorschreiberin an.

Bärentraubenblättertee trinkt man meines Wissens nach bei Harnwegsinfekten. Sehr ekeliger Tee übrigens ;-)

Alles Gute #blume

3

kann sein, daß er auch wehenfördern wirkt....
Man sollte ihn aber in erster Linie in der Schwangerschaft(und Stillzeit) nicht nehmen, da er in Verdacht steht krebserregend zu sein und man nicht weiß, wieviel davon auf das Baby übergeht!
Ich würde ihn auf keinen Fall trinken, nicht alles was pflanzlich ist, ist auch harmlos!

iris

4

Uppps

Den gibts ja wirklich
http://www.dooyoo.de/archiv-essen-trinken/z-zt-nicht-aufgefuehrte-teesorten-kraeuter-tee/768815/

Sollte man aber in der Schwangerschaft nicht nehmen!

LG Jasmin

5

Interessant, dass man den während der Schwangerschaft nicht trinken sollte! Ist nämlich ansonsten mein Mittel der Wahl bei Blaseninfekten, da der eigentlich sehr gut hilft.

Da ich wissen wollte, warum er gefährlich ist, habe ich mal weiter gegoogelt und das hier gefunden:

http://www.dr-walser.ch/index.html?kraeuterss.htm

Er kann also wohl v.a. während dem ersten Drittel abtreibend wirken.

Aber wenn man nicht schwanger ist, kann ich den wirklich nur empfehlen. Wer das ekelige Zeug nicht runterbekommt: von Tetesept gibt es das auch in Tablettenform.

Liebe Grüße,
Claudia
(22. SSW)

Top Diskussionen anzeigen