31 SSW und verdacht auf trimeson 21 bin mit den nerven fertig!!!

Ich komme gerade vom degum wo ich alle 3 Wochen zu kontrolle hin muss da ich auf der rechten seite der Gebärmutter ein sogenanntes notch (weiß nicht ob das so richtig geschrieben ist) habe . diesesmal war es auf der rechten seite besser , aber dafür war die linke nicht so toll und ob das nicht genug ist meine sie das ich ein zierliches kind bekommen und das die FL ein zeichen dafür sei das es trimison 21 haben könnte da er unter dem durschnitt liegt FL: 5,05 aber ich sollte mir ja keine gedanken machen weil die anderen Werte inordnung sein . Hallo ! ich dachte ich spinne , klar mache ich mir gedanken und kann jetzt keinen klaren gedanken mehr fassen. Sie meinte halt noch das er auch nicht so viel gewicht hat . Gewicht 1446 gramm . Ja klasse dachte ich mir und hätte so los heulen können. Dann meinte sie ja ich könnte ja eine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen und wenn sich der Verdacht bestätigen würde , könnte ich dann ja immer noch einen Abbruch vornehmen lassen. Spinnt die Frau ich würde meinen kleinen Spatz nicht hergeben und auch wenn er behindert ist , hat er doch trozdem das recht zu leben.
Aber jetzt macht mich der Gedanken fertig nicht zu wissen ob er krank ist oder nicht, aber eine Fruchtwasseruntersuchung zu dem Zeitpunkt will ich auch nicht was ist den wenn ich es machen lasse und er gesund ist und dann durch die fruchtwasseruntersuchung schäden behalten würde. Das könnte ich mir niemals verzeihen. Hat jemand von euch das gleich erlebt und hat sich dann der Verdacht bestätigt?

Nun ist es doch ein wenig lang geworden, musst es einfach mal los werden.


Stefanie + Babyboy 31 SSW



P.S: die anderen werte liegen alle in der norm nur halt das gewicht und die Größe nicht.


1

Hallo Stefanie,

ich kann Dir da leider überhaupt nicht helfen. Ich habe damit Gott sei dank keine Erfahrungen machen müssen aber ich möchte Dir hiermit ganz doll #pro die Daumen drücken das mit Deinem Baby alles ok ist.

Ich an Deiner Stelle würde die Fruchtwasseruntersuchung aber glaube nicht machen lassen. Du hast ja geschrieben das Du Dich so oder so für das Baby entscheiden würdest. Ich würde versuchen mich damit schon auseinander zu setzten für den Fall euer Kind hat Trisomi damit Du dann nicht vor vollendeten Tatsachen stehst und auch weißt was auf dich zu kommt.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall das alles ok ist. Vielleicht kannst Du Dir auch irgendwo noch mal ne 2. Meinung dazu einholen.

Lg Anja + Vivien Sophie (3) + #baby (ET 2.12.)

2

Lass dich mal #liebdrueck: Da du dich eh schon fuer deinen kleinen Bauchbewohner entschieden hast, mach keine FU auch, wenn du dann Sicherheit hast. Ich habe zwar so keine Erfahrungen damit, aber dank dem Bluttest besteht auch bei mir das Risiko auf Trisomie21. Hatte auch keine FU machen lassen und denk zwar immer mal wieder daran, dass mit meinem Kind etwas nicht stimmen kann, mach mich aber nicht verrueckt.
Mal davon abgesehen, bin in der 30 SSW und mein Zwerg wiegt auch "nur" 1400 g #kratz Und das war laut meiner Aerztin voellig iO. Das Gewicht ist eh nur eine grobe Schaetzung und wie oft lagen Aerzte schon daneben. Das am Gewicht festzumachen, ist doch sehr gewagt. Wie gross ist denn dein Zwerg angeblich?

Also versuche ruhig zu bleiben und zu sehen, wie sich das ganze entwickelt.

LG Juliane

3

Hallo,

ich weiß von meinen 2 Feinscreenings, dass beim US mindestens 11 Vergleichswerte bezüglich Trisomie abgeglichen werden. Größe und Gewicht sind zwei davon.
Ich würde innerlich auch Amok laufen nach so einer "ärztlich herzlosen" Ansage.
Meine FÄ hat mir erklärt, dass gerade bei Gewicht und Größe Abweichungen von +/- 4 Wochen normal sein können (in Deinem Fall also alles zwischen 27. und 35. ssw!) Du kannst mal unter bluni.de, Schwangerschaft, Biometrie Tabelle nachlesen, welche Norm es so gibt. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ist das Gewicht im Rahmen der 31. SSW und die FL Länge nur knapp drunter. Wenn alle anderen Werte ok sind und auch sonst beim US keine Auffälligkeiten zu sehen sind, würde ich versuchen durchzuatmen.
Das das schwer ist, weiß ich!!!
Wenn Du es 100%ig wissen willst, bleibt tatsächlich nur eine Fruchtwasseruntersuchung.
Wenn es für Dich nicht entscheidend ist und Du den Krümel auf jeden Fall bekommen willst (wäre bei uns auch so gewesen), kannst Du Dir das auch sparen.
Laß Dir die Schwangerschaft nicht vermiesen & fühle Dich #liebdrueck,ich wünsch Dir/Euch viel Kraft und dass ihr die restliche Zeit genießen könnt.

LG, Alex

4

Also meine Werte der 29 SSW unterscheiden sich nicht wesentlich von deinen:
KU 256
AU 219
FL 51
Gewicht wurde nicht eingetragen, ich meine aber, dass es nur knapp über 1000g war.
Auch bei mir hieß es, dass sich wohl ein zierliches Kind werden würde.
Sowohl mein Mann, als auch ich sind verhältnismäßig klein und beide Kinder waren es bisher auch. Mache dir keine Sorgen und lass vorallem diese Fruchtwasseruntersuchung nicht machen. Du hast deine Entscheidung ja eh getroffen, die ich für vollkommen richtig halte, so musst du das Kind ja nicht noch zusätzlich gefährden.
Alles Gute (evtl. suchst du noch einen anderen Arzt auf?)
Julia

5

hi meine ist top fit und kern gesud
kam 34+4 mit 38cm und 1440g zur welt.

lass dich nicht verrückt machen
wenn sonst alles okay ist
wird wohl auch okay sein.

lass dich zur not von einem zweiten arzt untersuchen.

drück dir die daumen

6

Ich kann gut nachfühlen wie es dir geht. Auch bei mir (23. SSW) wurde bei der Ultraschall-Feindiagnostik in der 20. Woche eine zu kurze Femurlänge (25mm) festgestellt. Bei der Kontrolluntersuchung 2 Wochen später war der Wert nur um 3mm größer. Alle anderen Werte sind normal.
Die Ärzte haben mich dann für eine 2. Meinung in die Charité nach Berlin überwiesen, der Termin dort ist kommenden Freitag. Ich soll mich aber schonmal auf eine Fruchtwasseruntersuchung einstellen.
Entschieden dafür oder dagegen habe ich mich noch nicht. Auch wenn mein Krümel behindert wäre, ich würde ihn auf jeden Fall bekommen wollen. Nur die Ärzte meinten, dass das Baby vielleicht garnicht lebensfähig wäre, und das hat mich verunsichert. Ich werde mich in Berlin ausführlich beraten lassen um das Risiko einer Fruchtwasseruntersuchung einigermaßen abschätzen zu können. Und wenn es höher ist als das, dass mein Krümel nicht lebensfähig sein könnte (was ich kaum glauben kann weil er mich schon kräftig tritt ;-) ) dann werde ich sie nicht machen lassen.
Ich wünsche dir alles gute, mach dir nicht zu viele Sorgen es wird schon alles gut gehen.

liebe Grüße, Steffi aus Leipzig

7

Hallo,

ich hatte auch in deiner Woche bei meinem dritten Kind nach ganz vielen Problemen auch plötzlich einen zu kleinen FL, der dann wiederum das errechnete Gewicht auch drückte. ich wurde zum Feinultraschall überwiesen und da stellte sich gerade der FL als überdurchschnittlich groß da und das Gewicht war auch plötzlich ein ganz anderes.

Es geht da um mm und wenn das Kind an deine Bauchseite gekuschelt ist, dann kann man das nicht so gut erkennen. Frag doch einmal nach, ob du eine Überweisung zum Feinultraschall (Risikoultraschall, 3D Ultraschall) bekommen kannst.

Wenn alles da OK ist, dann bist du beruhigter und wenn nicht, dann weißt du wenigstens, was auf die zukommen kann!

Alles Gute
manonne

8

Hallo,

Mann, Mann, diese Ärzte... :-[

Ich musste letzte Woche auch zum US, weil die FL angeblich zu gering ist - meine FÄ meinte, 4 Wochen in der Entwicklung hinterher. Überweisung zum US wegen Verdachts auf Kleinwuchs #schock. Trisomie 21 ist ausgeschlossen, da ich eine Chorionzottenbiopsie hatte.

So, ich also fix und fertig zum US, Arzt misst FL. Hm, ist doch vollkommen in Ordnung, nix zu kurz für die 34.SSW. Keine Rede mehr von wegen Kleinwuchs #schwitz #freu.

Aber - auch mein Schatz ist etwas zu klein geraten, vor allem der Bauchumfang.
Doppler der Gebärmutterarterien: eine Seite grenzwertig, eine Seite erhöhter Widerstand mit angedeutetem Notch.
"Haben wir den Übeltäter doch schon" - Originalkommentar des Arztes.
Das Wachstum muss nun die nächsten Wochen überwacht werden und wenn es stagniert, muss der Kleine eben früher geholt werden, weil seine Versorgung im Mutterleib nicht mehr ausreicht.

Alles halb so wild, machen Sie sich keine Sorgen.

Ich denke, dein Fall liegt ähnlich - und mal ehrlich, bei diesen Größenangaben wird überhaupt nicht beachtet, welche Voraussetzungen die Eltern mitbringen.
Mein Mann hat z.B. eher kurze Beine - ist es denn da ein Wunder, wenn die FL seines Sohnes auch etwas kürzer ist als bei Kindern mit langbeinigen Vätern?

Ich würd mir höchstens nochmal die Meinung eines zweiten Arztes einholen, aber mach dich nicht verrückt.
Mit deinem Schatz ist aller Wahrscheinlichkeit nach alles in bester Ordnung.

#herzlich #liebdrueck Ulrike 35.SSW

Top Diskussionen anzeigen