fieber in der früh ss - mache mir soooo sorgen

hallo ihr lieben,

erst einmal ich bin seit kurzem neu bei euch... ich weiss seit letzten dienstag das ich mein krümelchen unterm herz trage!!!

seit dienstag ist auch eine recht schlimme grippe bei mir ausgebrochen und ich hatte ca. 2 tage mal hohe mal niedrige temperatur.... aber ich hatte nie über 40°C fieber, es hielt sich meistens immer bei 39° - 39,5°

habe auch nach telefonischer absprache mit meinem fa an diesem dienstag auch paracetamol zäpfchen gegen das fieber genommen, es ist zwar runter gegangen für einpaar stunden aber am nächsten tag war das fieber wieder da und ich bin dann zum fa um zu schauen ob denn auch alles in ordnung ist.... wir hatten ultraschall und es war tatsächlich ein kleiner mini krümel zu sehen und der bluttest ergab auch das ich eindeutig schwanger bin, nächste woche müssen wir nochmal hin wegen dem mutterpass... er hat mir antibiotikum verschrieben damit ich die grippe bekämpfe und seit gestern ist das fieber auch komplett weg....

nun hab ich trotzdem angst, dass ich dem baby in den 2 tagen schaden hätte können wegen dem hohen fieber.... ich hatte gelesen wen man länger als 24 std. hohes fieber hat dann kann das baby fehlbildungen bekommen vor allem in der frühschwangerschaft sei das risiko doppelt so hoch!!!!! was soll ich nun tun? ich hab solche angst das deswegen mit meinem krümel was nicht stimmt!!!!

hatte das jemand vielleicht auch bzw. fieber in der ssw???? was soll ich nur tun? könnt ihr mir vielleicht einen rat geben???

würde mich über jede antwort freuen!!!!!

danke im voraus
eure medina + krümelchen (4.ssw)#baby

1

hallo medina,

also erst mal herzlichen glückwunsch!
ich hatte selbst fieber in der frühschwangerschaft (so 10./11. ssw). ich hab mir im KH eine magen-darm-grippe geholt. war echt doof und hatte natürlich auch ein riesen angst. :-(#schwitz#heul ich kann dich also gut verstehen.
ich habe dann meinen arzt gefragt und der meinte, das macht dem kind nix. man muss nur aufpassen, dass es nie lange hoch ist. mal kurze schübe machen wohl nix (solche hatte ich, aber bis die schwester zum messen kam ist dann schon mal so ein stündchen vergangen und dann war es wieder unten, so dass ich nicht mal paracetamol bekommen habe). das baby ist wohl gut geschützt. man muss nur aufpassen, dass das fieber keine wehen auslöst.

ich denke, deinem krümelchen geht es gut. du hattest ja auch nur relativ kurz fieber und es ist ja dann mit dem zäpfchen auch wieder runter. und wenn das herzchen schlägt... was willst du mehr?

ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen mut machen. kurier dich gut aus und genieße deine kugelzeit. :-):-)

alles gute,

vespucci und kleine maus, die gerade in papas armen eingeschlafen ist

2

vielen lieben dank für die antwort... ja hast mir wirklich mut gemacht ich danke dir #herzlich

muss mich halt noch bissi schonen und immer positiv denken!

lg
medina#blume

3

freut mich, dass ich dir helfen konnte. #huepf #herzlich

vespucci #niko

4

liebe medina!

ich hatte am anfang meiner ss eine lungenentzuendung und habe danach erst erfahren,d ass ich ss war. ich kann deine sorge gut verstehen.
ich kann dir natuerlich nicht sagen, wie es bei dir ist, aber mein baby hat daran keinen schaden genommen, obwohl ich auch geroengt wurde. sie entwickelt sich praechtig und ist putzmunter!

ich denke, dass du sehr gute chancen hast, dass es deinem baby gut geht und drueck dir auf jeden fall die daumen!

lg, siiri!

5

Hallo,mach dir keine Sorgen.Deinem Krümel geht es gut.Ich war mit meinem Sohn damals schwanger und hab echt üble Dinge gehabt...in der Frühschwangerschaft...Magen-Darmgrippe mit 40 fieber und das 4 Tage lang,dann 3 Wochen später (etwa 10ssw)Erkältung die dann Bronchitis,Nasennebenhöhlenentzündung,Mittelohrentzündung mit fieber 39-40grad.Und später dann nochmal 4 Wochen lang eine Grippe die auch mit Antibiotika kaum weg ging mit über einer Woche fieber von 39-40 grad.Und meinem kleinen hat das garnicht geschadet.Die kleinen sind geschützt im Mutterleib.Mir wurde von mehreren Ärzten gesagt,das es ganz normal sei.Mütter sind in der Schwangerschaft immungeschwächt,da der Körper all seine Immunkraft fürs Kind aufbringt.Das Kind ist super gut geschützt.Ausnahmen gibt es natürlich,aber die Anzahl sei zu gering um sich darüber Gedanken zu machen.
Bestes Beispiel:Meine Schwiegermama war damals mit ihrem 3.Sohn schwanger.Sie bekam Samonellen.Wäre fast gestorben.Das Kind wurde ohne !!!Infektion geboren,obwohl es eigentlich auch die Samonellen gehabt haben müsste...also nur nicht aufregen.Ich lese mir solch einen Blödsinn garnicht mehr durch.Dadurch erreichen die nur,das werdene Mamas unnütz in Depristimmung fallen und damit ihr Kind gefärden und nicht durch irgendwelche Krankheiten.
lg Anja

Top Diskussionen anzeigen