Frage bzgl. Krankenhausaufenthalt an Muttis die nicht stillen....

Hallo Mädels,

ich weis das mich jetzt einige am liebsten dafür steinigen würden, allerdings gibt es verschiedene Grüde warum ich nicht stillen werde.

Naja nun muss ich nächsten Freitag ins Krankenhaus zur Einleitung da mein kleiner bei 36+0 bereits ein Gewicht von 4200g #schwitz hatte und ich auch ziemliche Probleme mit hohem Blutdruck usw habe, daher die Einleitung.

Normalerweise wie ich mitbekommen habe, wird ja nach der Geburt das Baby relativ bald an die Brust gelegt. Wie ist es aber bei solchen Muttis wie mir die nicht stillen????? #gruebel
Wann bekommt dann mein #baby was zum #mampf????#kratz

Ich hoffe ihr könnt mir bissl mitteilen wie euer Krankenhausaufenthalt war bzw wie es mit dem Füttern von euren Zwerg abgelaufen ist??? Muss ich etwas zusätzlich mit ins Krankenhaus nehmen wenn ich nicht stille???

#danke schonmal

LG
Andrea mit #baby-boy Dustin Alexander(SSW37)Einleitung -6

1

hallo andrea,

auch ich gehöre zu diesen rabenmütter die gleich von anfang an nicht gestillt hat:-) mein erstes kind hatte ich gestillt und ich fand es gar nicht si entspannend mir ging es dann noch 6 wochen wunder brustwarzen und brustentzündung alles nur noch auf die nerven und stillte ab. von da an war ich die glücklichste mama der welt. zu deiner frage. meine zweite habe ich dann nicht gestillt das war im kh gar kein problem ich habe schon als ich ein den kreißsaal kam gesagt das ich nicht stillen werde. als mara dann kam habe ich sie direkt auf meinen bauch bekommen nur halt nich angelegt. als dann alles rum war und ich auf meinem zimmer war bekamm ich tabletten die erst gar kein einschuß der milch zulassen und mara ihre erste flasche aptamil pre nahrung das war gar kein thema da im kh. ich bin dann immer ins schwesternzimmer und hab nachschub geholt das steht da fix und fertig gemixt in wärmebehältern.

lg sandra

2

Hallöchen,mach dir keinen Kopf...hier wird dir keiner böse sein.Ich wollte auch nicht stillen bei meinem Sohn(jetzt 14 monate).Die wollten mich alle dazu überreden...hatte es auch versucht,aber da meine Psyche nicht mitgespielt hat(habe mich innerlich gegen das Stillen gewehrt-so kam keine Milch)bekam ich Akupunktur,Massagen,Drinks,Tabletten.NIe wieder sag ich da zu!!!Es kam nichts und wird auch bei diesem Kind nicht sein,das ich stille.Ich finde es abstoßend mir da rumnuckeln und ziehen zu lassen.

Na ok...wegen den Trinken in der Klinik brauchst du dir keine Sorgen machen.Du klingelst nach der Schwester,wenn dein Kind Hunger hat.Sie bringt dir dann die Flasche.Wir hatten auf Station die Pre Milch schon trinkfertig in der Flasche...die haben die Schwestern nur erhitzt/erwärmt.Wenn es dir gut geht,kannst du die Milchflasche auch selbst holen.Meist haben die eine Milchküche(hoffe das heißt so)...dort kannst du dich auch hinsetzen und dein Kind füttern.Ich fands ganz prima...

Viel Glück,lg Anja+Krümelchen9.ssw

3

Hallo Andrea!

Ich bin auch eine so schlechte Mutter, die nicht stillt ;-).

So genau weiß ich auch nicht wie´s läuft. Bei dem Gespräch zur Geburtsplanung hat man mir gesagt, dass das Kind sich meldet, wenn es erstmalig Hunger hat. Der Magen ist ja am Anfang miniklein.

Du mußt nichts mitbringen, da das KH quasi entscheidet welche Nahrung der Zwerg bekommt. Daran muss amn sich dann auch zu Hause orientieren.

Alles Gute für Dich #liebdrueck. Bald haben wir´s geschafft!

LG, Caro + Lene 39. SSW (KS-3 Tage #schock)

4

Hallo,

es ist sehr lustig, wie viele Frauen vorher ganz klar sagen, dass sie stillen wollen und dann sehr schnell ein Fläschchen geben, darum mach dir keine Gedanken, das macht wirklich keine gute Mutter aus.

Du meldest dich ja für die Entbindung im Krankenhaus an. Sag denen gleich, dass du nicht stillen möchtest. Es ist deine Entscheidung und bleib dabei.

Du bekommst recht schnell nach der Geburt Tabletten zum Abstillen, manche Frauen haben dann trotzdem einen Milcheinschuss. Solltest du das merken, musst du dich melden. Kühlen hilft dann in dem Fall.

Für dein Kind musst du natürlich nichts mitnehmen. Im Krankenhaus wirst du dann bestimmt gefragt, was du füttern möchtest, da man nicht so oft die Nahrung wechseln sollte. Lass dich beraten, wenn du es nicht weißt (Allergien usw.).

Dann sollte jemand diese Nahrung für dich einkaufen, damit du auch etwas zu Haus hast, wenn ihr nach Hause kommt.

Alles Gute
manonne

5

Hallo du, also bei uns war das so: nach der Geburt haben wir 2 stunden im kreißsaal verbracht und da hatte die kleine auch kein hunger, du wirst da halt gefragt ob du stillst, wenn nicht bekommst du bei bedarf eine flasche mit Pre nahrung oder glukose, je nach dem. und die nahrung brauchst du auch nocht mitbrigen ins KKH sondern du bekommst sie dort.
ich bin immer hingegangen und habe nach milch gefragt.
ach so, dein baby bekommt nach den zwei stunden im kreißsaal die erste mahlzeit, wenn es nicht schon vorher krakeelt:-D, aber das musst du einfac auf dich zukommen lassen.


lg
crazy#klee

6

Das einzige was du machen musst, ist der Hebamme direkt sagen, dass du nicht stillen wirst, damit dir zeitig ein Medikament verabreicht wird, dass den Milcheinschuss verhindert.

Nahrung fürs Baby musst du nicht mitnehmen, das haben die in ausreichender Menge vorrätig.

LG

Maus

7

Hallo nochmal

#danke#danke#danke für die schnellen und sehr informativen Antworten.

Ihr habt mir sehr geholfen.

LG
Andrea mit #baby-boy Dustin Alexander(SSW37)Einleitung -6

Top Diskussionen anzeigen