Kadefungin in der Frühschwangerschaft?

Nochmal ich, so, hab jetzt mit meiner FÄ tel wegen meinem seit 2 Wochen andauernden Pilz. ich soll jetzt statt Biofanal das
Kadefungin benutzen, 3 Zäpfchen + Salbe.
Im Beipackzettel würde zwar stehen, man soll es nicht in der SS benutzen, aber ich könnte/sollte es nehmen, damit der Pilz endlich besser wird.
Hab jetzt bissel im Netz gestöbert und der Hersteller von Kadefungin schreibt natürlich auch, dass man es nach Abwägen des Arztes benutzen darf.
Hat jemand Erfahrung mit Kadefungin in der 7. Woche? Die Salbe ist ja noch ok, aber mit den Zäpfchen hab ich bissel Probleme, will ja dem Krümel keinesfalls schaden.. bin heute 6+3
Danke schonmal für Eure Hilfe!

1

Hallo,
das wundert mich,weil mein FA immer Biofanal gegeben hat,weil man das ohne bedenken nehmen kann in der SS. Aber der Arzt muss es doch wissen,das du SS bist. Mhhh komisch isses auch,wenn du damit net einverstanden bist,dann geh zur Apotheke und frage nach.....

LG ines+ Baby inside (7SSW)

2

Hallo,

ich habe Canesten (Zäpfchen + Creme) in den ersten SS-Wochen 2x genommen. (ich glaub so 7. und dann nochmal 11. Woche)

Du kannst es ruhig nehmen, Kadefugin ist ja das selbe nur von einem andere Hersteller.

Du schadest Deinem Krümel dadurch nicht.

Es gibt viele Medis die für die SS eigentlich nicht zugelassen sind, was aber den einfachen Grund hat, dass dazu wieder Tests nötig wären und die Kosten dem Hersteller Geld....

Schaden kann dein Krümel eher nehmen, wenn der Pilz nicht weggeht, dass kann zu einer FG führen.

LG Bunny #hasi (21. SSW)

3

Hallo,
mir wurde auch Kadefungin in der Frühschwangerschaft verordnet, das war OK. Du musst beim Einführen der Zäpfchen nur sehr aufpassen, denn wenn Du sie - auch ohne Einführhilfe - zu tief steckst, kannst Du Deinen - im Moment sehr empfindlichen - Muttermund verletzen und bluten. Das ist zwar harmlos, hat mir aber samstags eine panische Fahrt ins Kranhkenhaus eingebracht #hicks. Danach habe ich sie ganz vorsichtig benutzt und alles war in Ordnung.
Zum Thema Beipackzettel: Das Problem ist, dass fast alle Pharmahersteller sich gegen Klagen schützen wollen, indem sie auf ihre Beipackzettel drucken, dass die Medikamente in der Schwangerschaft nicht oder nur nach "strenger Indikationsstellung durch den Arzt" #bla genommen werden dürfen. Das steht auch bei sehr vielen unschädlichen Arzneimitteln, so dass Du Dich leider nur auf Deinen Arzt und Deine Apotheke verlassen kannst, und nicht auf die blöden Zettel.
Liebe Grüße,
Tiger & #baby inside (31. SSW)

4

Hallo, Danke für eure Antworten, bin jetzt beruhigt.
Hab halt auch die ganze Zeit überlegt, was besser für den Krümel ist... ein besseres Medikament, dass den Pilz beseitigt oder Biofanal, aber der Pilz bleibt bzw. geht erst nach paar Wochen. Das Jucken ist auch zeitweise nicht auszuhalten #heul

5

Habe in der letzten Schwangerschaft am Anfang auch Probleme mit einem hartnäckigen Pilz gehabt.

Zuerst hatte ich Biofanal bekommen, aber das half nicht. Dann sollte ich Kadefunging nehmen und meine Ärztin hat mir auch versichert, dass das in Ordnung sei. Die Packungsbeilagen sind natürlich immer etwas strenger gehalten wegen drohenden Klagen. Deshalb steht ja auch bei, nach ärztlicher Absprache verwenden. Das hast Du ja getan. Habe mir auch deswegen Sorgen gemacht, aber es ist alles in Ordnung. Mein Kleiner ist jetzt 14 Monate alt :-))

Die Pilze nicht zu behandeln, kann u.U. zu einer Fehlgeburt führen. ich denke, dieses Risiko wiegt schwerer als die Salbe zu nehmen.

LG Biene1978

Top Diskussionen anzeigen