Schmerzen, wie starker Muskelkater, zwischen den Beinen

Hallo an alle!

Seit mind. 3 Wochen habe ich zwischen den Beinen so starke Schmerzen.#heul

Am schlimmsten ist es beim Stellungswechsel (beim Hinsetzen, beim Aufstehen etc.). Es ist wie wirklich starker Muskelkater.

Habe sogar mittlerweile Probleme, mir Hosen und Socken an- und auszuziehen, weil ich meine Beine nur mit Schmerzen hoch kriege.

Was ist das bloß? #kratz
Wer hat das auch?

ET ist am 22.12.

Gruß Tanja (#ei ca. 36 SSW)

1

das becken stellt sich langsam auf die entbindung ein da muss schliesslich das ganze kleine würmchen durch...
dazu kommen noch senkwehen und das alles zusammen kann schon mal ganz schön weh tun...

2

Hallo,

wenn du Schmerzen hast, solltest du zum FA gehen.

So ein leichtes Ziepen ist in Ordnung - Schmerzen sind zu viel.

Lass deinen Arzt mal nachsehen.

LG Marion

4

ich denke da ist jeder körper verschieden und reagiert anders auf die geburteinstellung
ich hatte auch starke schmerzen sodass ich meinte mir drückt jemand das becken auseinander

3

huhu,klingt nach dem was ich seit anfang an der schwangerschaft habe :-( anziehen ist ein grauß für mich,eben so sitzen und mich umdrehen beim schlafen.das sind hölliche schmerzen und war schon beim orthopäden damit.man kann leider nix dagegen tun bei mir (hat was von muskeln und nerven geredet) ebenfalls mein fa hat gesagt das da leider nix geht.man könnte es vieleicht mit einem gürtel (baby belt) versuchen aber das nützt bei mir auch nix #heul.da muß ich jetzt leider so durch.

5

ach noch etwas,bei mir zieht es manchmal sogar bis in den schambereich rein #hicks schon ätzend.

6

hallo,

also diese art von schmerzen kenn ich nut zu gut. die habe ich auch und dass schon seit ca. 23.ssw.

war auch beim orthopäden, der meinte dass das jetzt das becken ist welches weicher wird, auch hormonell bedingt.

ich komme manchmal gar nicht mehr mit den beinen aus der wannne raus und hosen an oder ausziehen ist auch sehr schmerzhaft. und wenn ich viel laufe und unterwegs bin zieht das bis ins schambein.

meine fa meinte dass es zwar nicht üblich ist, jedoch nichts besorgniserregendes.

besser wird es jedenfalls nicht. dass gewicht des babys nimmt ja nicht ab. da hab ich ja noch was vor mir #schwitz.

wenn du dir zu große sorgen machst besprech das mit deinem fa.

wünsch dir noch ne schöne rest #schwanger- schaft

liebe grüße goda 30+4

7

Das kenn ich nur zu gut.Habe es auch schon etwas länger.Bin nun in der 32SSW und habe auch schon mit meiner Hebamme geredet,weil ich es manchmal echt nicht aushalte wenn ich liege und mich dann drehe,oder wenn ich aufstehen will und mich dann abstützen muss mit den füssen.Sie meinte das sein kein Grund zur Sorge,weil der Kopf nach unten Drückt und die Muskeln dadurch sehr beansprucht werden,aber sie hat trotzdem nach geguckt ob der MUMU noch geschlossen ist.Muss jetzt nur wieder 6 Magnesium pillen nehmen als nur 3.Allerdings nur bis zur 36 SSW.
Wenn du dir doch ein wenig Sorgen machen solltest,red einfach mal mit deinem FA oder mit deiner Hebamme,das beruhigt.

Wünsch dir noch eine wunderschöne rest Kugelzeit :-D

8

Ach Du Arme, ich habe das auch jetzt schon, in der 26sten. Manchmal zieht es vom Schambein her, manchmal von zwischen den Beinen. Die Erklärung mit dem Becken und dem Schambein kannte ich noch nicht, vielen Dank an die Vorschreiber. :-)

Was ich bemerkt habe: So richtig krass waren die Schmerzen, als ich bei einem Freund drei Tage auf dem Gästebett übernachtete, das sehr hart war. Da wurde mein Becken richtig gestaucht beim Liegen und ich konnte mich kaum bewegen. Als ich zu Hause wieder auf meine Federkernmatratze gezogen bin, wurde es wieder besser. Vielleicht hilft auch Dir, weicher zu schlafen. Falls Du keine neue Matratze einlegen willst, gibt es auch schöne weiche Unterbetten, die man zwischen Matratze und Laken legt, die möchte ich nicht mehr missen.

Top Diskussionen anzeigen