weniger ELTERNGELD durch Heirat-> Steuerklasse

Hallo!

Wir heirateten 10/06 und unser Baby kommt Ende 6/07-Anfang 7/07 zur Welt.

Da ich jetzt durch Heirat Klasse V bin, habe ich auch auf dem Blatt Netto weniger als vorher in KLasse I, logisch.

Nun meine Frage:
ich bleibe dann zu hause.
Bin ich jetzt wg dem Elterngeld schlechter nach Heirat gestellt, da KLasse höher und weniger Nettogehalt ist?

Oder ist es egal auf wen das Elterngeld läuft, Hauptsache man kann das meiste Elterngeld rausschöpfen?

Ich meine, mein Mann verdient mehr, geht weiter arbeiten . Antrag auf Ihn und ich bleibe beim Kind ists machbar???

#danke

1

Hi,

nein das geht nicht. Elterngeld bekommt derjenige, der zuhause bleibt. Es wird dein Durchschnitts-Netto der letzten 12 Monate genommen. Also bist du im Endeffekt ab Oktober schlechtergestellt, bzw. drückt das das Elterngeld nach unten.

Lg
Nina 11+5

2

Nein ich glaube kaum das das machbar ist.
Es kann nur derjenige das Eltergeld bekommen der auch zu hause bleibt!

3

Genau aus diesem Grund, hab ich bei uns die bessere Steuerklasse genommen :-)

Ich bin in der 3 und mein Mann in der 5 und 8 Wochen nach der Geburt wird wieder gewechselt

LG Lisamarie

4

Zur Berechnung wird das Gehalt von dem genommen der auch beim Kind daheim bleibt - also entweder zum 1.1.07 noch die Steuerklasse wechseln oder ihr habt einfach Pech gehabt...

Sorry, klingt hart aber das Gehalt von deinem Mann wird sicher nicht als Berechnungsgrundlage hergenommen!

5

Hallo!

Das Elterngeld wird immer vom Gehalt desjenigen berechnet, der zuhause bleibt und sich um das Kind kümmert. In eurem Fall also von Deinem Gehalt.

Wie wäre es denn, wenn ihr beide in Steuerklasse 4 wechselt? Die entspricht ungefähr Klasse 1 und du bist nicht benachteiligt.

Zur Berechnung des Elterngeldes werden übrigens die letzten 12 Monate vor der Geburt berücksichtigt.

LG
Katinka

11

Hi!

Wie wird elterngeld dann bei mir berechnet, wenn ich die letzten 12Monate mal Klasse I und mal V war????

Wir wechselten heute gerade er in III und ich in V.

Läuft es jetzt bis ende des Jahres so, und ab 1.1.07 können wir wieder ändern???

17

Hallo!

Jedes Nettoeinkommen der letzten 12 Monate vor der Geburt wird einzeln herangezogen und davon dann ein durchschnittlicher Wert ermittelt. Davon bekommt man dann die 67 % Elterngeld.

Man kann einmal im Jahr die Steuerklasse wechseln, soweit ich informiert bin, bis spätestens im November. Wobei Heirat ein Sonderfall ist und man sofort nach der Heirat wechseln kann. Auch wenn man z. B. im November oder Dezember heiratet.

Wenn ihr heute wechselt, dann gilt die Änderung ab sofort und es wird die Steuerklasse fürs Jahr 2007 auch gleichzeitig geändert. Wobei man dann im Jahr 2007 noch einmal ändern kann, weil der letzte Wechsel ja noch im Jahr 2006 stattgefunden hat. War das jetzt verständlich?! #kratz

Generell gilt: 1 x pro Jahr dürfen Eheleute die Steuerklasse ändern.

LG
Katinka

weiteren Kommentar laden
6

Hallo Wenke77,

mein Mann und ich haben 09/06 geheiratet und unsere Tochter soll 02/07 zur Welt kommen.Bis dahin haben wir die Steuerklassen 4/4 gewählt. Ist genau das gleiche wie 1/1.Kurz vor der Geburt wechseln wir dann auf 3 und 5.
Vielleicht macht ihr das auch so oder du übernimmst die 3 und er 5 bis zur Geburt.

Gruß Nathalie +#baby -girl 28.SSW

8

Hi!

Haben heute gewechselt; er 3 und ich 5.

Geburt ist 6/07 .

Für dieses Jahr ists dann gelaufen oder?

Welche Möglichkeiten gibts noch? Kinderfreibetrag und so????

Du hast nach Geburt dann die 3 oder???

9

Hallo,
muss nicht gelaufen sein: Wir haben dieses Jahr aus gleichem Grund 2 x gewechselt!! Geh also am besten heute noch mal hin und frag, ob's noch für Dez. geht, ansonsten geht's dann spätestens ab Januar, und der eine Monat macht dann den Bock nicht fett (vor allem, wenn Ihr dann die 3 und 5 gerade tauscht! - Was Ihr dadurch erst mal weniger bekommt, bekommt Ihr dann ja 08 bei der Steuererklärung wieder rein!).

Viel Erfolg!
Pelle

7

Wenn Du unter 1000 Euro Netto verdienst, bekommst Du als Geringverdiener noch Zuschläge - ich glaub pro 20 Euro weniger bekommst Du 1 % mehr oder so (also bei 980 Euro bekämst Du 68% Deines Nettoeinkommens)

Bei den Prozentsätzen bin ich mir nicht mehr ganz sicher - da müsstest du noch mal auf www.elterngeld.net schauen. Und dann heisst es rechnen, wie Du am meisten bekommst...

Das Elterngeld auf das Gehalt Deines Mannes anrechnen zu lassen geht definitiv nicht...bzw. nur wenn Dein Mann zu Hause bliebe...

Liebe Grüsse
Frauke

10

Hallo,

wir sind nach unserer Heirat beide in die IV gegangen, auch wenn mein Mann mehr verdient. Beim Lohnsteuerausgleich haben wir es ja wieder zurückbekommen. Die III/V Variante ist ziemlich riskant, weil es auch (oft) vorkommt, daß eine erhebliche STeuernachzahlung im nächsten Jahr ansteht. Wir werden nach der Geburt wohl in die III/V wechseln, weil ich dann erheblich weniger arbeiten werde (hoffentlich). Aber wenn wir jetzt wechseln würden (ich in III und mein Mann in V), dann würde sich finanziell bei mir kaum was tun, aber bei meinem Mann hätten wir ein Riesenloch, das wir nicht tragen könnten. Aber grundsätzlich ist es so, daß derjenige, der zuhause bleibt, das Elterngeld bezieht. Da ja Dein Mann weiter arbeiten geht, kann er nicht gleichzeitig Elterngeld bekommen. Die LSt. und Sozialabgaben werden von seiner Gehaltsabrechnung dennoch abgeführt und das gäbe beim Finanzamt ziemlichen Ärger.

Ist aber echt nicht leicht, mit diesem Steuerwirrwarr. Auch mit Elterngeld, habe ich keine Ahnung, ob das später als Gehalt bewertet wird oder nicht.

LG Helen

12

Auf dem Papier hab ich netto jetzt 300€ weniger, da wir in V ( ich) und er III wechselten.

Haben alles mal gegenübergestellt und so mit III/V ists momentan effektiver.

13

Ich habe Dir mal einen Link aufgeschrieben, da kann man sich ausrechen, wie viel es im Jahr ausmacht, welche Steuerklasse man nimmt.

http://www.steuer.niedersachsen.de/Service/Stklwahlscript2006.htm

Hoffentlich hilft er Dir. Mir dient er immer als guten Anhaltspunkt. Ich hoffe, daß es für euch mit dem Elterngeld gut klappt. Das scheint ja bis jetzt alles so ein Durcheinander zu sein, dank der tollen Regierung ;-)

Wenn Du in der III bist bekommst Du auf alle Fälle gutes Elterngeld. Nach der Geburt wechselt ihr dann grad wieder.

LG Helen

14

Was für ein tolles wunschdenken,aber das ist nicht dein Ernst,oder? #kratz

Es wird das Geld von dem genommen der auch zuhause bleibt.
Also von dir.
So is das nunmal.

Und die Geschichte,das man durch eine Hochzeit mehr Geld hat ist auch nicht wahr.

15

man musssich erst mal überall informieren und durchforsten. Wenn du dich mit dem erstbesten zufrieden gibst, dann ....


Geschichte mit mehr Geld durch Heirat kannst Du glauben oder nicht, bei uns gibts einige , auch geldliche Vorteile/ Zusammenhänge wenn man Ehepartner ist!!!

Neben der Heirat aus Liebe und Familienplanung :-p

Danke, wir bekommen es schon so annähernd optimal wie für uns möglich hin!!!!!!!!!

Ganz #sonne ige Grüsse

19

Ich gebe mich ganz bestimmt nicht mit dem erstbesten zufrieden aber ich renne nicht blauäugig durch die Gegend.

Ich bin selber verheiratet und ich weiß was es für vor und für nachteile hat.

Als wir noch keine Kinder hatten da hatten wir nur Vorteile.
Jetzt sieht es anders aus.

Und das is Fakt!

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen