Von Ausschabung wieder fit

Hallo

wie versprochen melde ich mich zurück aus dem KH.

Da ging gestern so gut wie alles schnief!!

Um 11 uhr sollte ich da sein da ich um 12uhr30 auf dem op tisch sein sollte!

Ja denkste , die haben mich vergessen!!!

Um 14 uhr als es mir mal endgültig langte, war ich kurz vorm Ausrasten.

Ich hatte Angst , hunger und Durst (durfte vorabends am 22 uhr nichts mehr zu mir nehmen!!)

da kam dan ma e op schwester und suchte mich und teilte mir mit das se mich in 10minuten hollen würden.

ja denkste.

20minuten vergingen bis sie kam und sagte die Ärztin würde zum ultraschall warten,

Hallo???? Das hätte man die ganze zeit vorher a schon machen können.

Da bekamm ich dan ne tablette eingelegt die den MuMu weicher machen sollte .

Danach kam ich in den Op bereich .
Musste mich umziehen und selbst in den op saal der noch vorbereitet wurde laufen.
Kein schönes gefühl.
Bis der NArkose arzt kam wartete ich nochmals 15 minuten im op saal.
der rief dann ma endlich 2 schwestern die mich lagerten und festschnallten.

Die narkose bis ich schlief war der reinste horror trip.

Nach dem eingriff der ja eigentlich nur 20minuten dauern sollte aer dann doch 40 minuten gedauert hatte kam ich nur sehr schwer wieder zu mir und mußte beruhigungsspritzen bekommen da ich anfing zu hyperventileren.

Mein MAnn haben sie nicht zu mir gelassen obwohl ich fast durchgedreht bin.

Naja als ich wieder einigermassen klar war mußte ich aufs klo wo ich fast 10 minuten nicht mehr runterkamm weil das blut lief.

Ich kam mir vor wie ne gelachtete Sau ( sorry den vergleich)

Danach durfte ich aber gott sei dank um 20 uhr nach hause.

Schmerzen habe ich immer noch aber es soll ja gott sei dank alles n ordnung verlaufen sein.

Der Horror schlecht hin.

Liebe grüße Jessy + #stern

1

Hallo Jessy,

oh Mann, da hast Du ja echt was mitmachen müssen.
Lass Dich mal fest #liebdrueck!!

Ich wünsche Dir alles alles Gute, und dass es mit dem #schwanger werden schnell wieder klappt!

Ich glaube, schlimmer als die körperlichen, sind die seelischen Schmerzen. Aber die vergehen bestimmt auch bald!

Liebe Grüße
Kerstin #blume + #baby Alexander (08.07.05) + #ei 7+6

2

Moin Jessy,
erst der Verlust vom #stern und dann noch so eine Horroraktion.
Muß aber nicht so ablaufen. Ich habe die Tabletten mit nach Hause bekommen und diese schon morgens zu Hause selbst vaginal eingeführt.
Hatte auch erst um 11.00 Uhr einen Termin und bin vorher gar nicht aufgestanden..... mein Mann hat mich zum KH gefahren und mußte dann wieder mit den Kindern nach Hause (wir hatten kein Kindermädchen).
Ich habe keine 1/2 Stunde warten müssen, die Op-Schwestern haben mich vorbereitet und bevor ich auch nur Piep sagen konnte war ich schon weg.
Die OP hat keine 15 Minuten gedauert.... ich habe leider sehr viel Blut verloren und mußte schon im OP einen Tropf bekommen. Der mußte dann erst durchgelaufen sein und daher hat es mit dem nach Hause gehen etwas länger gedauert.
Ich habe keine Schmerzen gehabt... weder im KH noch zu Hause.
Also ich war gegen 15.00 Uhr wieder zu Hause.
Entweder hatten die bei Dir eine Not-OP dazwischen oder es ist was in der Planung schief gelaufen.
Ich hätte übrigens nicht so lange da gesessen und gewartet, sondern schon viel früher die Welle gemacht #schein
LG Karin #katze

3

Hallo Jessy,

laß dich erst mal drücken.
Da hast du wirklich was mitmachen müssen.
Die Ärzte heut zu Tage haben einfach kein Gefühl mehr.
Die können sich doch denken das dir die Sache schon schwer genug ist, dann müssen sie dich auch noch solange warten lassen.
Ist doch der Hammer.

Wünsche dir für die Zukunft alles gute

Gruß Jelena

4

#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck Du arme maus , mensch das tut mir leid , aber wir beide geben nicht auf , das hast du versprochen , wir haben bald ein gesundes Baby!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

lg Silke mit #stern

Top Diskussionen anzeigen