Wer nimmt alles Metoprolol 50mg und wie sind...

Hallo liebe Mit- #schwanger
Habe gestern wegen Bluthochdruck gepostet. Würde jetzt gerne wissen wer von euch noch dieses Medikament nehmen muss und wie eure Erfahrungen sind. Wie lange muss man ca. das Medikament nehmen, denn ich habe nicht vor während der gesamten Schwangerschaft das zu nehmen. Fühle mich dabei eh unwohl, wenn man die nebenwirkungen bedenkt. #schock
Mein Blutdruck liegt nun mit Tabletten bei ca. 112/70 bzw 120/75. Das ist doch völlig ok . Und woher weiß ich wenn mein Blutdruck zu niedrig wird?
Soviele Fragen, ich hoffe ihr könnt mir helfen.
#danke

Lg Janine mit #baby-boy inside 20SSW

1

ich hab jahrelang tenolol genommen (iss ja gehuppt wie geduppt), jedoch nicht fuer blutdruck, sondern bruststechen.
allerdings haben diese medikamente die nebenwirkung, dass nach dem absetzen die symptome erst mal schlimmer werden, deswegen wirst du sie vielleicht waehrend der ss nicht absetzen koennen.
aber dein arzt wird ja schon drauf achten, dass die einnnahme sinnvoll beendet wird.
ich habe fuer die ss die medikamente alle abgesetzt und dementsprechend geraedert fuehle ich mich auch (bin zum glueck nicht arbeitstaetig, sonst waere das nicht gegangen)

normalerweise wird einem recht schwindlig und uebel, wenn der blutdruck zu niedrig wird. wenn du unsicher bist, dann wuerde ich zwischendrin immer mal wieder messen, dann lernst du auch recht schnell, wei es dir mit welchen blutdruck geht.

gute besserung, siiri!

5

Danke für deine Antwort.
Nicht absetzen? Oh je dann hab ich ja noch 20 Wochen vor mir. Hoffe nur das meinem Krümel dadurch nichts passiert. Man darf sich am besten gar nicht die Packungsbeilage durchlesen.
Ich messe jetzt täglich und dann werde ich die Ergebniss meinem FA vorlegen dann werden wir ja sehen.

LG Janine

7

hi janine!

die packungsbeilage solltest du dir echt nur bedingt zu herzen nehmen. teilweise sind diese nebenwirkungen bei 1-2 leuten aufgetreten, muesen aber trotzdem reingeschrieben werden.
also achte halt darauf, wie du reagierst (koennte ja was sein), aber die wahrscheinlichkeit, dass du ganz schlimme nebenwrikungen bekommst, sind echt nicht hoch.
ich nehme jetzt seit ich 9 jahre alt bin betablocker (immer mal wieder unterschiedliche) und ich hatte bisher noch keine schlimmen nebenwirkungen. die umstellung auf einen neuen wrikstoff, bzw. das absetzen ist immer ein bisschen sosolala (man wird sehr schnell muede und fuehlt sich matt), aber sonst geht's mir mit den tabletten wirklich besser!

gute besserung! siiri!

2

Hi,

ich hatte vor der ss durch eine herzmuskelentzündung, 3 wochen krankenhaus etc , 10 monate betablocker genommen.
abgesetzt, grünes licht für die ss vom kardiologen bekommen und bin promt schwanger (soviel zu mir)

es ist auch bei mir nciht sicher, ob ich die ss ohne betablocker überstehe, bei der ersten VU hatte ich zwar sensationelle 110/70 aber das heißt ja noch nichts.

betablocker sind inder schwangerschaft für das kind nicht schlimm. viel schlimmer wäre es wenn du weiterhin mit bluthochdruck rumlaufen müßtest, das würde die plazenta auf dauer nicht mtimachen und das kind würde nicht gut versorgt werden.

die schwierigkeit liegt wohl eher darin, wenn man das bis zur geburt durchnimmt, dass das kind dann evtl danach auf der kinderstation überwacht werden muß.
allerdings berichtete meine hebi mir gerade von einer ss von ihr die morgen und abends 95mg metoprolol genommen hatte und ganz normal ambulant entbunden hat...
als mach dir keine sorgen...
hauptsache deinem baby gehts gut und manchmal gehts nunmal nicht ohne tabletten...

zu niedrigen blutdruck merkst du daran, dass dir z,b, schwindelig wird wenn du aufstehst etc.

lg cona 10.SSW

6

Danke für Deine Antwort.
Deine Antwort hat mich doch ein wenig beruhigt. Vielleicht mach ich mir auch einfach zuviele Gedanken. Vielleicht einfach abwarten und regelmäßig messen, vielleicht komm ich dann besser dami8t klar.

Dir auf jeden Fall alles Gute, dass Du es ohne tabletten schaffst.

Lg Janine

3

Hallo Janine,

genau diesen Beta Blocka nehme ich auch und hatte ihn zum Anfang des 7.SS Monats verordnet bekommen.Er hat mir ganz gut geholfen,Nebenwirkungen waren am Anfang nur,das ich sehr benebelt ,ja wie "müde" wurde.Das legte sich aber schnell wieder.Danach war der Blutdruck im Normbereich,ging am zu Schwangerschaftsende wieder etwas hoch.Jetzt,nach der Geburt,ist er wieder hoch trotz des Medikaments.Besorge dir am besten ein Blutdruckmessgerät das dir auch den Puls anzeigt.Bekommst du auch verschrieben,wenn du den HA bittest!

LG

Julia mit Nathanael-Elias(9 Tage junghuepf)

4

Vielen Dank für deine Antwort. Ich habe ja nur so Bedenken, also wenn man an die Nebenwirkungen des Medikaments denkt. Sag mal wie hoch war dein Blutdruck ohne medikamente?? habe jetzt so ein Messgerät und werde 3x täglich messen, damit ich meiner Ärztin auch was vorweisen kann. Und du meinst ich muss das bis Ende der SS nehmen? Das ja noch so lange. Und dem Krümel kann wirklich nichts passieren?? Ach bin doch so besorgt...:-(

Lg Janine

8

Hallo Janine,

Sorry für die verspätete Antwort.Hatte viel zu tun...

Also sorgen macht sich jede Schwangere.Ob du die Tabletten nun bis zum Ende der Schwangerschaft einnehmen mußt,das kann ich dir nicht sagen.Das müßtest du mit deinem HA oder Kardiologen besprechen.Aber dieses Medikament darf in der Schwangerschaft eingenommen werden,mein Sohn ist auch kerngesund.Mach dir keinen Kopf.Die Ärzte wissen schon,was sie tun.Ohne Medikamente war mein Blutdruck meißt so bei 140/95 und das war zu hoch.

LG

Julia mit Nathanael-Elias(*7.11.06)

Top Diskussionen anzeigen