Einnistungsblutung-kann das eine gewesen sein? Wer hatte selbst eine?

Hallo,
ich weiß, dass lt. verschiedener Meinungen eine Einnistungsblutung gar nicht sooo oft vorkommt, wie man immer meint!!

Allerdings würde ich trotzdem gerne wissen,
1. wer von euch eine hatte, wie die ausgesehen hat (an welchem Tag, ob hell- oder dunkelrotes Blut und wie lange sie gedauert hat) und
2. ob das bei mir eine gewesen sein könnte?
#danke

Ich erzähl mal von meiner Situation:
Ich bin heute NMT-1, sollte also morgen meine Periode bekommen.
Wäre ja nichts besonderes, aber dieser Zyklus ist bei mir ganz anders als alle anderen zuvor.
Ich dachte schon öfters, dass ich vielleicht SSanzeichen habe, die dann doch keine waren, aber diesen Monat kommt so vieles zusammen.
Darum würde ich gerne eure Meinung dazu hören, vielleicht ging es ja jemandem von euch so ähnlich!?

Meinen ES hatte ich ca. vor 11 Tagen, da hatten wir dann auch #sex.
Am Tag danach hatte ich fürchterliche Schwindelanfälle, was total untypisch ist (könnte das von einer erfolgreichen Befruchtung gekommen sein??).
Genau 7 Tage (am Sonntag) nach #sex bekam ich leichtes Bauchziehen (nur ganz leicht), das sich allerdings montags und dienstags verstärkt hat (da wars dann schon so, als ob ich jeden Moment meine Mens bekommen würde). Am Dienstag nach wars dann so stark, dass ich überzeugt davon war, dass ich meine Mens schon habe, also ab auf die Toilette - nichts!! #freu
Vormittags habe ich dann beim Abwischen auf dem Toilettenpapier ganz kleine Bluttröpfchen gesehen (wirklich nur ganz, ganz wenig!), so dunkelrotes-braunes Blut.
Natürlich dachte ich, das wars, nun kommt in den nächsten Stunden meine Mens (obwohl sie normalerweise immer sofort kommt, so Vorboten oder SB habe ich normalerweise nicht).
Nachmittags war sie immer noch nicht da, aber nochmal ein wenig Blut (bzw. eher bräunlicher Schleim) auf dem Toilettenpapier, wieder nur ganz wenig.
Bis abends war alles weg und heute morgen weder Bluttröpfchen noch Mens in Sicht! #freu

Bauchziehen hatte ich gestern abend wieder etwas, aber jetzt ist alles wieder vorbei.

So, was hat das zu bedeuten?
Kann das gestern die Einnistungsblutung gewesen sein??
Ich wäre ca. ES + #sex + 10 gewesen...
Würde doch passen, oder???

Was mich auch noch verwundert, ich esse seit ca. einer Woche Wurst und Fleisch und bin dabei doch Vegetarierin!!!
Auf einmal habe ich so eine Lust drauf, dass ich mich selbst nicht mehr wiedererkenne!!!

Alles seltsam, oder???

#danke für eure Antwort!!

LG und noch eine schöne Schwangerschaft,

Silke #liebdrueck



1

Hallo Silke,

wenn ich mich richtig erinnere (war ja einige Zeit im Kiwu-Forum und hatte mich auch damit beschäftigt), tritt eine Einnistungsblutung, wenn überhaupt, um NMT auf. Würde also passen.

Bei meiner SS hatte ich eine Woche vor NMT Mens-Ziehen und drei Tage vor NMT Übelkeit.

Ein Zyklusblatt führst Du nicht ?

Du machst es sehr spannend.
Drücke die Daumen !!!

Übrigens war mein Test NMT-1 negativ, NMT-1 positiv - würde also noch warten mit dem Testen.

LG Catsan (ET-11)

3

sorry, verschrieben. Soll heißen: NMT PLUS 1 positiv

2

Hallo,

bin zwar nicht mehr schwanger, aber ich glaub ein bisschen kann ich dir weiterhelfen.
Ich selbst hatte eine Einnistungsblutung. Noch dazu hat die 5 Tage gedauert. Aber auch nur ganz wenig und dunkles Blut. Dachte schon das wäre meine Mens nur schwächer. Hat sich ja dann anders rausgestellt #freu
Hier der Link zu meiner damaligen Kurve:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=48469&user_id=576643

Mir war auch die erste Zeit ziemlich schwindelig. So war´s halt bei mir. Auch wenn´s hart ist aber mehr als abzuwarten kannst du momentan nicht tun. Ich drück dir jedenfalls die Daumen dass es geklappt hat.
lg
Manu

4

Hallo Silke,

meine Schwester hatte eine Einnistungsblutung. Sie hat im März positiv getestet. haben dann ET zum 11.11. ausgerechnet. In der 8. Woche dann war sie das erste Mal bei
FA. Beim Ultraschall hat die Ärztin dann sofort gesagt, daß das keine 8. Woche ist, sondern eine 12.. Wir haben natürlich nur drüber gelacht, als der ET dann sofort auf den 21.10. vordatiert wurde. Anfang Oktober war ich dann zufällig grad bei ihr als die Hebamme da war. Da haben wir dann rausgefunden, daß sie wirklich nur ne Einnistungsblutung gehabt haben muß, weil sie selber meinte, das waren nur 2 Tage ganz geringe Schmierblutung. Sie war sich auch gar nicht sicher, ob sie das als ihre Mens zählen konnte. Sie hats getan! Jedenfalls waren wir fest überzeugt, daß Kind kommt eh erst im November. Nix da, am 18.10. kam unser Roman auf die Welt.

Sorry, ist jetzt doch bissl lang geworden ;-)

klaudia

Top Diskussionen anzeigen