UV-Bestrahlung beim Hautarzt???

Hallo ihr lieben mit#schwanger
ich war heute beim Hautarzt wegen ein paar juckenden Flächen an Armen und Beinen...
Jetzt hat er mir eine Kortison-Salbe und UV Bestrahlung 2 mal wöchentlich für 9 Sek. verordnet.
Aber irgendwie kommt mir das komisch vor... ich habe morgen einen Termin beim FA und werde den auf jeden Fall dazu noch mal befragen.
Hat irgendjemand Erfahrung damit???

Grüße
Talarina mit Lu(2Jahre alt) und Föt inside 25 ssw

1

Hi Du,

das macht beides nichts. Beides wirkt nur lokal und schadet nicht. Auch das Kortison nicht, da die Konzentrationen, die im Blut zu finden sind, viel zu niedirg sind um irgendwas zu bewirken.

Bei UV Strahlen ist das das selbe. Die wirken nur da, wo sie auftreffen und nicht im ganzen Körper. Ich würde die Behandlung machen, denn anscheinend stören dich die Stellen ja und das ist auch stressig und damit ncht gut für den Fratz.

Sende viele Grüße
#blume Sue

2

Hallo,

Ich bekam diese Behandlung vor meiner Schwangerschaft. Als ich SS bestätigt bekam, fragte ich auch gleich nach der Salbe und der UV-Bestrahlung, FÄ sagte auch das das nichts macht. Nachdem ich irgendwie dem ganzen nicht traute, habe ich dann Hautarzt gefragt. Der sagte Kortison soll ich weglassen. Könnte mir aber vorstellen das es auf die Konzentration ankommt in der Salbe.
DIe Bestrahlungen würden zwar nicht schaden, aber die sollte ich besser auch lassen, da diese irgendwie im Abwehrsystem eingreifen oder so und das durch SS eh schon angegriffen ist.

Zu dem Zeitpunkt war ich in 7.SSW. Vielleicht macht es später nichts mehr.

Jetzt kannst du dir raussuchen, welcher Arzt bessere Antwort gab, bzw wem du mehr traust.
Ich habe meine Salbe entsorgt und meine Bestrahlungen weggelassen.

Liebe Grüße und Gute Besserung
Kleinmausi25 + Schatz (27+0)

Top Diskussionen anzeigen