Vaginalzäpfchen in der Schwangerschaft


Hallo ihr lieben!!

ich habe da mal eine Frage an euch oder bzw denen, die damit schon Erfahrungen gesammelt haben.

Ich war bei meiner FÄ zur Vorsorgeuntersuchung, und sie hat bei mir einen Pilzbefall im vaginalbereich festgestellt. Hat mir daraufhin 2 verschiedene Arten von Zäpfchen verschrieben, die ich am Abend gebrauchen soll... Die einen sind nur 2 drinnen, bei den andern 6. Jeden Tag also einen angefangen mit der 2er Packung...

Und nun meine Frage: Ich habe da irgendwie leichte Bedenken, da auf der Packungsbeilage steht, dass die 2er im ersten 3tel der SS nicht verwendet werden dürfen und im 2ten und 3ten Hälfte nur, wenn es keine anderen Möglichkeiten gibt(in der Stillzeit sollt sogar das Stillen abgebrochen werden) Ich bin 29ssw. Bei den anderen Zäpfchen steht auch ungefähr das selbe(sollten nur eingenommen werden wenn der Arzt keine andere Möglcihekit sieht und die evtl "folgen" abschätzen kann....

Also, ich weiss ja nicht... Ich habe echt bedenken die einzunehmen. Was meint ihr? Habt ihr sowas schon gehabt?
Ich bin da echt ratlos....vor allem weiss ich ja nicht, was wenn sein könnte oder oder oder:(

Danke im vorraus
Meli(29ssw)

1

Hi,

hatte auch mal einen Pilz, allerdings unschwanger. Hab damals die Kadefungin Zäpfchen bekommen. Weiß noch, dass man die auch hätte in der Schwangerschaft nehmen dürfen, dann hätte man sie nur nicht mit diesem Plastikteil einführen dürfen, sondern eben mit der Hand.

Ich weiß ja nicht, welche Du hast, aber wenn Deine Ärztin sie dir verschrieban hat, wird es okay sein.

Von selbst gehen die blöden Pilze ja leider nicht weg... #augen

LG Julia

2

Hallo,

hatte ich ganz zu Anfang der SS. Es ist irgenwie eine Zwickmühle. Medikamente, egal welcher Art, sind nie gut.

Andereseits kann ein Pilz Einfluss auf die SS nehmen (Muttermund). Wenn du ihn nicht behandelst, kriegt das Baby bei der Geburt unter Umständen auch ne Infektion ab.

Das hat mich endgültig überzeugt, die Dinger zu nehmen. Allerdings hatte ich nur eine Art zu nehmen.

Am besten, du rufst deinen Arzt nochmals an und fragst genau nach. Das wird sowieso der einzige sein, der dich wirklich beruhigen kann.

Ciao,
Michaela

3

Hallo Meli,

da ich am Anfang meiner SS auch einen leichten Pilz hatte mußte ich leider auch Vaginaltabletten nehmen. Was auch nicht schlimme sein muss bzw. sollte der Pilz unbedingt behandelt werden da er ansonsten gefährlich für das ungeborene werden kann. Allerdings hatte ich welche die laut Packungsbeilage in der SS total unbedenklich sind. Kann dir leider nicht mehr sagen wie die hießen. Deine Beschreibung aus der Packungsbeilage muss ja grundsätzlich nichts schlechtes bedeuten, aber trotzdem würde ich es noch einmal mit meinem FA abklären. Wenn nicht sogar einmal meine Hebi fragen. Wie schon gesagt sollten meine Tabletten total unbedenklich gewesen sein, hatte aber am Schluss der Einahme eine Verletzung am Mumu die dann nach und nach verheilen musste. Die aber gott sei Dank nicht gefährlich fürs Kind war. Laut meiner Hebi liegt das an Vaginaltabletten.

Will dir jetzt keine Angst machen. Wünsche dir alle Gute!

LG
Jacqueline + #babygirl 25. SSW

4

Zugelassen in der SS sind die Wirkstoffe Nystatin und Clotrimazol. Ich habe letztens auch mal eine Auflistung aus dem Netz gezogen, welche Medikamente in der SS genommen werden dürfen, war ich über google hingekommen. Leider habe ich den Text meinem Hausarzt vererbt. Evl. versuchst Du mal mit Suchbegriff: welche meikamnete in der Schwangerschaft, so hieß die Überschrift.

Gruß Silly (ET-24)

5

hallo !

handelt es sich bei diesen "zweier-zäpfchen" um welche, die arillin heißen? die sind nämlich gegen anaerobier (trachomynaden oder so ähnlich) mein fa hat mir diese vor zwei wochen verschrieben ohne mich großartig aufzuklären:-[. da ich ihm in der regel vertraue, habe ich sie also gleich geholt und erst beim lesen der packungsbeilage wurde mir mulmig. da war allerdings niemand mehr für rücksprachen in der praxis zu erreichen und ich habe lange hin und her gegrübelt was ich nun machen soll (war zu dem zeitpunkt immerhin schon anfang 39. ssw) habe dann auf meinen bauch gehört und sie erst mal nicht genommen. am nächsten morgen war der arzt wieder nicht für mich zu sprechen und die sprechstundenhilfe meinte nur lapidar, der arzt wüsste wohl schon was er tut. da hats mir gereicht un ich bin zu einer anderen fä gegangen, hab ihr mein problem geschildert, sie hat einen abstrich gemacht und keinerlei infektion festgestellt !!!!#schock da war ich vielleicht von den socken !!! sicherheitshalber haben wir noch einen abstrich ans labor geschickt - auch ohne befund ! ich weiß nicht, was meinen fa da geritten hat. vor allem ohne aufklärendes gespräch. nur mit der andecutung, dass man sich diese bakterien eigentlich nur bei sexualkontakt holt, aber schwangere in der regel ja nicht fremd gehen... bla,bla,bla ... aber er ja auch nicht dabei gewesen sei und nichts behaupten will u.s.w. ich war fertig mit der welt, sag ich dir. heute bin ich froh, dass ich auf meinen bauch gehört habe und dieses hammer-medikament nicht genommen habe. man durfte laut packungsbeilage nicht mal auto fahren unter einwirkung des medikamentes. und solche chemiebombe sollte ich mir 2 wochen vor et vor den muttermund schieben ? und dann noch ohne nachweisbaren befund ? zu diesem arzt gehe ich NIE wieder.

die anderen zäpfchen sind wahrscheinlich gegen eine pilzinfektion. die hatte ich auch (so ca. 28. ssw) und das medikament habe ich auch genommen, da ich starke beschwerden hatte (juckreiz, u.s.w.) und das hat mir gut geholfen. wennman allerdings gar keine beschwerden hat, braucht mann auch nicht gleich so hart zuschlagen, dann tun´s milchsäure-zäpfchen ja auch erst mal.

vielleicht sind aber auch deine 2er zäpfchen gegen eine pilzinfektion und die anderen für´s scheidenmilieu (milchsäure)

ich würde erst mal nichts überstürzen und mich von deiner fä genau aufklären lassen.

alles gute !#herzlich

kathrin mit babybauch (et heute)

6

Hi Meli, ich habe Kadefungin 6 verschrieben bekommen und da steht das gleiche drin, aber ich denke mal, die Ärzte wägen das schon ab. LG, Anja 22. SSW

Top Diskussionen anzeigen