Schwanger trotz fehlendem ES laut Tempi???

Hallo Ihr lieben, #liebdrueck

gibt es unter Euch viellciht jemanden, der schanger ist bzw. geworden ist obwohl die Tempikurve keinen Eisprung angezeigt hat??

Freue mich auf Eure Antworten!!

#danke & LG!

1

Hallo du,

also, ich hab zwar nicht total gewissenhaft immer die Tempi gemessen, konnte über in den ÜZ schon genau feststellen, dass bzw. wann ein ES war.
Und : Als es dann letztendlich ENDLICH geklappt hat, war an der Tempi irgendwie gar nichts zu erkennen!
Ich war ehrlich gesagt schon total frustriert, weil die Tempi gar nicht hoch gegangen ist....naja, und dann hab ich doch mal einen SST gemacht, als ich zwei Tage drüber war....und siehe da:

Bin heute in der 23. Woche schwanger!
#liebdrueck

Kristina

2

Hallo Rosenfan,

ja,
ich habe auf der Tempikurve keinen Eisprung erkenne können.
Sonst war die Kurve anders gewesen (bevor ich Clomi genommen habe).
Als dann aber meine Mens nicht kam habe ich laut Anweisung des FA´s direkt getestet.
War positiv und bin dann am nächsten Tag zum FA gegangen, weil ich Medikamente wegen einer Gelbkörperhormonschwäche brauchte.
Ich habe dem FA dann erklärt, dass ich nicht schwanger sein kann wegen fehlendem Eisprung und der Test bestimmt nur wegen der Medikamente positiv ausgefallen ist (totaler Quatsch natürlich).
Mein FA hat aber einen Eisprung auf der Tempikurve erkennen können und wir sahen dann auf dem Ultrschall auch einen kleinen Punkt.

Das war unglaublich.

Allerdings ging es danach etwas blöd weiter:
Es wurde auch gleich eine Blutuntersuchung gemacht und nach 2 Tagen rief mich mein FA an um mir zu sagen, dass ich nach den Blutwerten nicht schwanger bin und daher wohl das Kind schon verloren habe. (Ich hatte 9 Monate vorher bereits eine FG mit Ausschabung). Er meinte, dass ich aber diesmal (da noch ganz früh) keine Ausschabung brauche sondern spätestens in 2 Wochen meine Mens kriege, danach sollte ich wieder kommen (also in 3 Wochen).

Als 3 Wochen später der Termin war, hatte ich bislang keine Mens. Jetzt hatte ích natürlich Angst wieder zur Ausschabung ins KH zu müssen.
Zud er Zeit lag mein Mann auch im KH weils sie ihm die Galle entfernen mussten.
Als der FA dann den Ultrschall machte um zu sehen was los war fing er an zu lachen. Dann habe ich auch hingeschaut (war ja vorher der Meinung es lohnt sich nicht) und habe dann meine Maus gesehen - mit Herzschlag#huepf.
Das war unbeschreiblich.
Anscheinend wurde in dem Labor, wo der Bluttest gemacht wurde, das Blut vertauscht.
Machmal sagen wir heute noch: da ist das verlorene Kind.


Nun entlich genug #bla.
So viel wolltest du ja eigentlich gar nicht wissen;-).

Alles Gute und baldigen Erfolg -und vor allem nicht aufgeben-

Claudia

Top Diskussionen anzeigen