Schwer heben in der 5 ssw

Hallo ihr lieben,
wollt euch mal fragen wie es machen soll, oder wie ihr es gemacht habt.
Bin heut 5+3.
Arbeite als Krankenschwester auf ner inneren Abteilung.
Das heißt viele Pflegefälle die man HEBEN muss...

Jetzt hab ich noch niemandem was gesagt, wollte noch warten.
Heut war mein erster Arbeitstag seitdem ich weis das ich #schwanger bin.
Jetzt hab ich bei jedem heben und Bett alleine fahren Angst das ich das nicht machen sollte. Was meint ihr?
Soll ich`s sagen, oder lieber warten und versuchen irgenwie um die Schwerarbeit drumherum zu kommen????
Was nicht einfach wird :-(

lg
carmen

1

hallo,

also ich würde es schon sagen wenn du in deinem beruf da nicht drumrum kommst. Den das Risiko ist in den ertsen drei Monaten sehr hoch !!!
Ich selbst arbeite in einer Arztpraxis wo man manchmal solche Fälle hat und ich bin in der 8. SSW habe aber noch keinem etwas gesagt, da ich die "schweren " Aufgaben immer auf andere abwälzte aber bei dir ist das schon etwas anders.

2

Ist das so, dass die ersten 3 Monate "gefährlich" sind, ich dachte bis zur 12 Woche :-(
oh man... da kann man schon etwas Angst bekommen...

5

12 wochen und 3 monate ist ja das gleiche... das klingt nur immer so lang! #liebdrueck

hast du denn eine gefaehrdete ss? denn eigentlich verliert man die ss doch am anfang eher wegen entwicklungsfehlern.
meine FA meinte, dass man da am anfang echt keinen einfluss drauf hat. entweder man verliert es, oder eben nicht. da sollte man sich dann selber nicht die schuld zuweisen!

wenn dein arzt dir nicht ausdruecklich das heben verboten hat, dann duerfte es eigentlich kein problem sein, solange du dann keine schmerzen od. aehnliches bekommst. ganz viele frauen wissen ja garnicht so frueh,d ass sie schwnger sind und gehen ganz normal ihrem alltag nach.

lg, siiri!

weitere Kommentare laden
3

3 monate sind 12 wochen.. ansonsten sag es deinen cheffe mal ganz flink, das du schwanger bist...

habe es damals auch sofort gesagt, weil ich ja immer in den röntgenbereich gehen musste...

4

ups#schein stimmt.... 3 Monate sind 12 Wochen...
ei ei ei ei...

nun in den Röntgen Bereich muss ich überhaupt nicht.
hmm...

6

Hallo Carmen,

ich hab es meinem AG sofort gesagt, damit der Mutterschutz in Kraft treten kann. Meine Vorrednerin hat Recht, in den ersten 12 Wochen ist die FG Rate am höchsten, erst danach spricht man im Ärztejargon von einer "gesicherten" Schwangerschaft (ich weiß, klingt blöd). Du solltest es deinem AG so schnell wie möglich sagen, schließlich darfst du dann laut Mutterschutzgesetz nicht mehr mit infektiösen Patienten arbeiten und nicht mehr mit spitzen Gegenständen hantieren(s.c. Injektionen, BZ messen etc.) Wenn du es doch tust und dich verletzt kann kein Versicherungsschutz seitens des AG gewährt werden, laut meinem AG. Und das mit dem heben solltest du auch lassen, höchstens 10 kg bei kurzer Belastung und 5 kg bei längerer. man war das jetzt viel #bla#bla meinerseits

LG jasmin 33.SSW

9

ja das ist auch noch so ne Schache, wir haben grad 5 Iso Zimmer. 3 davon liegen in meinem Bereich...

Ok. ich geh am Montag nochmal zum FA und wenn alles in Ordnung iss, dann sag ich es..
#danke

10

Hallo!

Bin in der 21. Woche und auch Krankenschwester. Arbeite ebenfalls auf der allg. Inneren. Habs zwar auch nicht sofort gesagt, war aber wegen ner Zyste krankgeschrieben direkt nach dem ich erfahren habe,dass ich #schwangerbin. Arbeite seit der 15. Woche erst wieder. Habs dann irgendwann am Telefon gesagt als ich mich weiter krankmeldete... Mußte auch auf die Innere versetzt werden, da ich vorher auf der Hämato-onkologie war. Nicht gut schwanger und Chemo... Sag beim nächsten Dienst am besten, dass du schwanger bist. Ich brauche bei uns nicht zu Lagern und keine Betten zu schieben. Weil du laut Mutterschutz nicht mehr als 5 Kilo heben darfst brauche ich auch keine Komplettpflege im Bett alleine zu machen. habe im Frühdienst meistens einen Schüler dabei.;-) Und schön nen Bogen um Hepatitispatienten machen und welche die ein Szinti hatten. Außerdem darfst du ab 20.00 auch nicht mehr arbeiten. Blutabnehmen und Transfusionen vorbereiten ist auch tabu. Ist für dich und dein Kind echt besser du sagst es morgen. Überstunden sind übrigens auch verboten.:-p

Alles Gute!

11

Tja die Reglen kenn ich, hab`s mir grad vor nem Monat durch gelesen.
Bei uns ist das so eine Sache, mit dem was man alles nicht darf, wg totaler unterbesetzung, die mal wieder besser wird, aber auch wieder schlechter.
Mir geht`s da hauptsächlich um die ganzen heber und die Betten und waschen und lagerAktionen.
Hab kein Problem damit mit Handschuhen ne Infusion an zu hängen, ich denke das ist immer Sache des Betrachters.

Vielleicht aber auch nur weil halt keiner da ist....

na ich bin mal gespannt. Im prinzip wissen sie ja das ich Schwanger werden wollte, bin im 12 ÜZ. Sie rechnen ja jederzeit damit.

Top Diskussionen anzeigen