Zu Dick um mein Kind zu spüren??

#schmollKann es sein, dass ich einfach zu dick bin, um mein Kind richtig zu spüren? Ich hatte schon vor der ss einen dicken Unterbauch (meiner Meinung nach schon fast der Anfang einer Fettschürze) :-( Jetzt ist mein Unterbauch und die Gegen um den Bauchnabel (also die Mitte) ziemlich gewachsen. Manchmal spüre ich eine Art rühren im Bauch, aber bis jetzt noch keine Beule, kein Tritt oder sonstiges. #heul Ich bin jetzt in der 22. SSW, eigentlich müsste ich es doch merken. Ach, ich weiß nicht was mit mir los ist. Sorry, fürs Jammern. #schmoll

Gruß
Sandra

1

Bei sehr viel Fettgewebe kann es in der Tat länger dauern. Je nachdem wie dick die Bauchdecke ist, können Beulen dann ausbleiben. Wie stark das bei Dir ausgeprägt ist, kann ich Dir nicht sagen.
Aber wenn Du jetzt schon ein rühren merkst, wird das mit Sicherheit mit der Zeit noch mehr, ich glaube nicht das Du so dick bist, das Du garnix merken wirst ;-)

LG
Kati

2

Hallo,

du merkst doch was.... die Beulen kommen später.

Wenn dein Baby richtig zutritt, kanns auch wehtun. Da "schützt" dich die kleine Speckschicht auch nicht. ;-)

Vielleicht hast du auch einfach ein faules Baby.

LG Marion

3

Hallo Sandra,

glaube nicht, dass Du zu dick bist.
Manche Frauen spüren es früher, andere später.
Das Rühren in Deinem Bauch könnte durchaus Dein kind sein,
bis Du allerdings Beulen, etc. siehst dauert es noch ein wenig.
Also ein bißchen Geduld, kommt von ganz alleine.
Erst spürt man das Kind von innen, dann von außen und plötzlich sieht man auch was.
Also, viel Spaß noch beim Beobachten.

Lieben Gruß

pristilly + Phillip (ET - 19)

4

Das "Rühren" im Bauch ist doch dein Kind! Du spürst es doch!
Das mit den Tritten udn Beulen kommt erst später, alles schon der Reihe nach!

5

Hallo,

vielen Dank für eure aufmunternden Texte. Dieses rühren ist mein Kind, dass steht fest.

Es ist halt immer so doof, jeder fragt mich, ob es schon tritt oder ob ich die Beulen schon sehe und ich muß immer sagen: "Nein, das habe ich noch nicht" #heul Dann habe ich gedacht, ich bin nicht "normal". #gruebel

Übrigens, dass mit dem "Faulen Baby" kann auch stimmen. Ich merke das Rühren nicht so oft am Tag, es scheint viel zu schlafen. Es wird ja auch ein Junge, die sind doch eh fauler am Anfang. ;-)#kuss

Gruß
Sandra & Pünktchen

Vielen lieben Dank nochmal an euch Alle. Ihr habt mir eine große belastende Frage beantwortet. #pro

6

Hallo Sandra,

ich spüre mein Baby seit der 19. SSW, am Anfang nur gaaanz leicht und höchstens ein mal am Tag. Mit der Zeit, wenn einem diese Berührungen vertraut sind, nimmt man sie schneller und als Bewegungen wahr.

Nun bin ich schon in der 23. SSW und mein Mann merkt noch nichts von den den Tritten, wenn er die Hand auf meinen Bauch legt. Beulen o.ä. sieht man erst später, wenn das Kind größer wird und es immer weniger Platz hat.

Also, nicht verzagen ;-)

Liebste Grüße,

hexe

7

Hallo Sandra!

Es kommt ja auch noch mit drauf' an, wo deine Plazenta sitzt.

Anscheinend spürt man bei ner' VorderwandPlazente viel weniger bzw. wesentlich später die Bewegungen. So war's bei mir. Meine FÄ und auch die Hebamme haben mir immer widersprochen, dass es bei mir nicht am Übergewicht liegt.

LG Christiane 36. SSW #blume

8

hi,

beulen und tritte nach aussen siehst du erst viel später... ich bin jetzt in der 23. SSW und spüre genau seit dem 20.10. mein baby... am anfang hab ich es tageweise nicht mehr gespürt.

jetzt vergeht eingentlich kein tag mehr, ohne dass ich es spüre aber gestern z. b. war mein baby auch ganz ruhig...

also "zu dick" gibts nicht - deine beschreibung hört sich genau so an, wie es "laut zeitplan" sein sollte :-)

keine sorge...

lg cansu

9

Hi Sandra,

ich bin auch ne dicke Mutti und ich hab wohl gemerkt, dass meine Süße in mir rumturnt, aber Beulen habe ich auch keine gehabt.

Aber die Tritte kommen noch #pro.

Gruß, Nicole :-)

Top Diskussionen anzeigen