Blutdruck zu hoch oder zu niedrig ? Was denn nun ????

Hallo Mädels,
würde gerne mal eure Meinung hören:
am Donnerstag Mittag während der Arbeit (Bürojob) wurde mir aus heiterem Himmel plötzlich schwindelig. Erst wenig, ich habe dann schön viel getrunken weil ich schon oft gehört habe, dass man in der SS Kreislaufprobleme bekommen kann.
Als ich ca. 1/2 Stunde später nach Hause wollte, wurde mir unterwegs plötzlich so schwummerig, dass ich dachte, ich kippe hier um...und das mitten in der Öffentlichkeit. #hicksIch habe alles nur noch durch einen Schleier gesehen...
Zuhause habe ich mich hingelegt und Blutdruck gemessen. Da ich total panisch war, war ich nicht über den Wert 145:95 beunruhigt.
Während der nächsten Stunden ging der Blutdruck dann wieder auf Werte um 115:70 zurück.

Am nächsten Tag zum FA, dort in der Praxis wieder 145:95.
Zuhause wieder 112:60....ist doch verrückt. Die FÄ meinte nun, der Blutdruck passe sich zur Zeit an die SS an. Vielleicht kommen meine Beschwerden von zu hohem Blutdruck. (Klar, sie sieht mich und ich bin etwas übergewichtig...Bluthochdruck liegt da nahe). Aber -verflixt - zuhause sind die Werte immer unter 115:60!!!!
Wer kennt sich damit aus ?
Sorry, ist so lang geworden.
LG Sylvia mit Babybär 14. SSW

1

hallo sylivia

bei mir ist dass auch immer so in der praxis ist der bluttdruck total hoch !
aber daheim meistens niedriger!
genau mit meinem puls (hab ziemlich hohen) in der praxis über 130 und daheim knapp hundert
find ich auch komisch!

also ich versteh dich gut!!

alles liebe sandra + #baby lena 26ssw

3

Jaaaaa ? Puh, das beruhigt mich jetzt echt.

Wie hoch ist den dein BD in der Praxis so durchschnittlich ?

Bei meiner 1.SS musste ich sogar 3 Tage ins KH wg. Verdacht auf Gestationshypertonie, nur weil der Wert in der Praxis immer so hoch war. #schock
Hat sich nicht bestätigt. Die Hebis dort fragten mich sogar, was ich denn im KH wolle, der BD wäre optimal.#kratz

Danke für deine Antwort.
Sylvia

5

war schon bei 145/95
und daheim aber auch oft 120/58

und bei dir?

sandra

2

Hallo!

Ich habe ein ähnliches Problem...Mein Blutdruck steigt jetzt zum Ende der SS auch immer höher beim FA hatte ich 140/80 zu Hause maximal 130/70...

Da ich auch in meiner ersten SS Probleme mit dem Blutdruck hatte, gegen Ende sogar eine Gestose hat mich mein FA zu meinen Hausarzt geschickt. Jetzt bekomme ich nächste Woche so eine tolle 24 Std. Blutdruckmessung. Sicher ist sicher...

Das Gerät misst dann stündlich den Blutdruck in meiner normalen Umgebung. Und dann wird entschieden was zu tun ist. Es gibt zum Glück Medikamente gegen Hohen Blutdruck die man in der SS bedenkenlos nehmen kann. Sprich doch auch mal mit deinem Hausarzt darüber. Besser man kontrolliert das ganze rechtzeitig. Am Ende meiner ersten SS lag ich nämlich knapp 3 Wochen im KH weil mein Blutdruck sich nicht mehr regulieren lassen wollte und trotz Medikamenten locker auf 200/100 kletterte wenn ich mich auch nur etwas bewegt habe. Ich durfte im KH nur Besuch von meinem Mann bekommen, kaum lesen, kein Fernsehen etc...Es war todlangweilig!

LG
Heike

4

Ach du meine Güte #schock

da hast du ja was mitgemacht....Ich habe auch morgen einen Termin beim Hausarzt und soll dann wahrscheinlich auch so ein 24 STunden-Messgerät bekommen.

Danke, für deine schnelle Antwort.Da geht´s wohl noch anderen so wie mir... echt beruhigend.

wünsche dir alles Gute für den Endspurt.#herzlich
LG Sylvia

8

Danke!

Ich hoffe jetzt echt, dass es jetzt besser wird als beim Jonas...

Mal schauen...am Mittwoch kann ich berichten. Vielleicht ist es diesmal ja auch nur die normale "Praxis-Aufregung".

Dir auf alle Fälle auch toi toi toi!

Liebe Grüße,
Heike

6

Ein kleiner Tip:

Ich hatte bei den Messungen in der Praxis auch immer erhöhten Blutdruck. Mein Mann meinte dann, es wäre auch irgentwie blöd, dass der Blutdruck immer vor allen anderen Untersuchungen gemessen würde (ich denke, man ist schon imemr nervös was es Neues gibt, ob alles in Ordnung ist etc.).

Also haben wir darum gebeten, den Blutdruck erst nach allen Untersuchungen zu messen und siehe da: Der Blutdruck war immer ok!

LG
Koalamausi

9

Hey.....super Tip.
vielen Dank...werde ich gleich das nächste Mal der FÄ sagen !!!

LG Sylvia

7

Gaaaanz einfach:
Dein Blutdruck ist nicht immer gleich hoch. Wenn du liegst sinkt der Blutdruck nach einer kurzen Weile ziemlich tief ab. "Unterwegs" - also wenn du gehst, steigt er an. In der Praxis das selbe. Einmal haben die meisten Menschen etwas erhoehten Blutdruck aus "Angst" vorm Doc. Und zum anderen bist du vielleicht gerade gelaufen,...
Zusaetzlich kann es natuerlich auch noch sein, dass du tatsaechlich Bluthochdruck hast. Aber zu niedrigen Blutdruck hast du nicht. 115:70 ist nicht niedrig. Waehrend meiner SS hatte ich wesentlich niedrigere Werte. Mein FA hat mich schon gefragt, ob ich mit dem niedrigen Blutdruck klarkomme, aber ich hatte nie Probleme.

10

mein Blutdruck war anfangs auch immer zu hoch, aber nur in der Praxis. Hab mir dann für 12 Euro ein eigenes Gerät gekauft und mir alle Werte eingespeichert. Bei jeder Untersuchung nehm ich das Teil mit und zeig es der Hebi vor dem Messen.

So, ist sie auch nicht beunruhigt, wenn er mal höher ist und nach einer Minute misst sie meistens nochmal (da gibt es Differenzen bis zu 20 Einheiten!)

Vielleich nimmst Du mal Dein Gerät mit oder führst ein kleines Buch über Deine Werte und legst es dem FA vor.

LG und alles Gute

Irene & Yannick, bei dem immer noch nicht sicher ist ob SSW 27 oder 29.

Top Diskussionen anzeigen