Keton im Urin?

Also gestern hatte ich SS Vorsorge und Doppler, war alles okay :-) Die Schwester meinte nur ich solle etwas mehr trinken, der Urin sei nicht ganz sauber. Als ich dann daheim war sehe ich dass beim Urinstatus im Mutterpass 'Keton +' steht. Habe natürlich gegoogelt und da stand dann was von wegen wenn man viel Gewicht verliert oder erbrechen muss oder eine schlecht eingestellte Diabetis hat. In der Tat habe ich SS Diabetis und messe 6 Mal am Tag den Blutzucker - ist auch alles okay soweit, muss kein Insulin nehmen. Nun meine Frage: hatte von Euch auch mal wer Keton im Urin? ISt das war schlimmes? #schock

1

Hallo,

ich hatte letzte Woche eine Magen-Darm-Grippe und da hatte ich Protein(+) und Keton(+++) im Urin. Die FÄ meinte, man würde sehen, dass ich ordentlich was von mir gegeben hätte... #hicks

Diese Woche war dann alles wieder ok.

Ich würde mal den nächsten Termin abwarten oder von der Hebi (wenn du eine hast) den Urin kontrollieren lassen.

Ich hab öfter mal was im Urin gehabt (Blut, Glucose, Leukos...) und beim nächsten Mal war´s von selbst wieder weg.

LG Ulrike

2

Hallo,
also Keton entsteht, wenn der Körper seine Reserven (Fett) abbaut, weil er unterversorgt ist. Die Unterversorgung kann verschiedene Gründe haben. Entweder Du hast lange nichts richtiges gegessen oder zu wenig oder Dein Blutzucker war hoch und der Körper kommt ja ohne das notwendige Insulin nicht an notwendigen Nährstoffe ran (bei hohem Blutzucker hätte aber auch Zucker im Urin sein müssen).
Also denke ich, dass Du gestern einfach unterversorgt warst. Schadet dem Baby nicht, das bekommt, was es braucht, aber Dein Körper leidet in der SS darunter.
Wenn man abnimmt, dann hat man auch Keton im Urin.
Also einfach regelmässig essen und nicht auf Kohlehydrate verzichten (Brot, Reis, Nudeln, Obst, Kartoffeln etc.).
Grüße celimini 15 SSW

Top Diskussionen anzeigen