Größe des Vaters - Kindsgröße

Hallo zusammen,

habe mal eine Frage an diejenigen, die schon eine Geburt hinter sich haben:

Also mein Mann ist 1,95m groß, breit gebaut und wog bei seiner Geburt selbst über 4 kg, war 58cm groß und hatte einen KU von 37 cm.#schwitz

Ich dagegen bin nur 1,64m und recht zierlich gebaut, bei meiner Geburt 52cm, 2.900g schwer.

Hat jemand ähnliche Größenunterschiede und trotzdem eine natürliche Geburt erlebt?? Meine FÄ meinte nämlich, dass das durchaus schwierig werden könnte...#schmoll Ich will aber eigentlich keinen Kaiserschnitt!!! Aber wenn es natürlich nicht anders geht...#liebdrueck

Freu mich über eure Erfahrungsberichte,

liebe Grüße #blume Sara + Maya (27.SSW)

1

Hallöchen !!!
Die frage stell ich mir auch und ich denke schon das die größe der eltern eine gewisse rolle spielt...

ich bin 1,64m und der vater meiner tochter ist auch nur sooo klein und meine tochter ist nun 8 jahr áber sie hat eine größe von einer 6jährigen
mein sohn hingegen hat einen anderen vater und der ist auch knapp 2m groß... und mein sohn ist jetzt 4 und ist nur noch einen halben kopf kleiner als die große

mal die vergleichsaten

meine Tochter mein sohn
2800g 3350g
48cm 53cm

Ivonne

2

HI !

Hm...mein Verlobter ist 1,98 cm groß und meine Kleine war bei der Geburt 48 cm groß, 2100 g leicht und KU 33 cm...sie war sehr zierlich aber dafür ist sie jetzt für ihr Alter sehr groß....obwohl sie 2,5 ist ist sie teilweise größer als manch 4-jähriger #gruebel. ich glaube nicht, dass die Geburtsgröße auch riesig sein muss...das hängt eher vom SS-Verlauf usw. ab. Die Gene spielen denke ich erst später ne Rolle ;-)


LG !!!

Ewa + #paket#ei#baby ET-26 #schock

3

Hallo,

meine Freundin ist ca. 167cm groß, ihr Mann nah an die 2m.
In der SS wollten sie sie schon mal auf Diabetes testen - bis der Mann mal zum FA mitkam, danach war das Thema erledigt ;-).

Sie hat 2mal spontan entbunden.

Meine Mutter ist 157cm groß, ich war bei meiner Geburt 56 cm und 4kg - meine Mutter bekam einen KS, weil es zu einem Geburtsstillstand kam (war aber die dritte Geburt für sie, die beiden ersten waren spontan...).

Es geht also sicher auch ohne, muss man halt abwarten.

LG Ulrike

4

Hallo Sara,

bei uns ist der Größenunterschied ähnlich. Mein Mann ist 1,93 m, Ich bin 1,62 m.
Bei einer Freundin kam ein 56 cm-Kind raus. Allerdings ist sie selbst über 1,70 m und der Mann ähnlich groß wie meiner.
Meine FÄ meinte, da ich recht klein bin, relativiert sich das wahrscheinlich. Sie tippt auf ca. 50 cm.
Ach übrigens, mein Mann war bei der Geburt nur 48 cm groß und ich dagegen 52 cm. Also danach kann man auch nicht gehen.
Entscheidend ist ja letztendlich wohl der Kopfumfang der durch dein Becken muß.
Ich wünsche Dir auf jeden Fall eine natürliche Geburt. Und natürlich kurz und schmerzlos. ;-)

#herzlich LG Ottilie (39. SSW)

5

das frag ich mich auch alles....
meine ma hat drei kinder zur welt gebracht,wir hatten alle nur knapp 50cm und knappe 3000gr:-)meine schwester hat ihre tochter mit 47cm und 3060gr zur welt gebracht:-)bin gespannt was mich erwartet;-)

dir alles erdenklich gute:-)

lg
carmen+seelchen(vk)12.ssw:-)

6

also mir geht es ähnlich wie dir .Mein Mann ist 1,93 und wog auch 4 Kg und war ca 54 cm gross. Mein erster Sohn hat einen andeen Vater der viel kleiner war und mein Sohn war 46cm und 2500g schwer (aber ausgetragen).Wenn du dir Sorgen machst schau doch mal in die geburtsanzeigen,da sind viele Kinder mit so einer grösse und dem "Kampfgewicht" von 4 Kg.
Vielleicht kann dein Fa mal dein Becken ausmessen und so 2 Wochen vor Et müsste ja klar sein wie gross es wird.
Im Grunde genommen ist eine grössere Grösse von Vorteil weil es dann besser "drückt". Mein erster wäre zu leicht gewesen,und ich hatte kaum vernünftige Wehen ,also wäre es ein Krampf geworden.Dann hatte er schlechte Werte und wurde per Notkaiserschnitt geholt.
Nun bin ich eigentlich zuversichtlich das es eine normale geburt werden könnte,habe es aber mit meiner Fa und der Hebi abgesprochen das auch evtl. mein Becken ausgemessen wird um Risiken auszuschalten.Dann muss es eben ein geplanter Kaiserschnitt werden ,damit könnte ich mich besser anfreunden,als mit noch einer Not-Op nur weils "feststeckt".Natürlich ist es schade nicht auf normalem Weg aber die gesundheit des Kindes geht mir dann vor.

liebe Grüße
truckerbaer´s Frau 28+2#blume

7

Mein Mann is 1.92 m groß. Ich 1.68 m.
Luca kam mit 48 cm und einem Gewicht von 2990 g auf die Welt.

Er kam zwar per KS aber das hatte andere Gründe!

8

Also,ich bin 1,68m gross und mein Mann 2,03m.....

Unser Kind ist zum ET gekommen und hatte 3150g und 51cm,KU war 32cm....

Hat also alles nichts zu sagen.

Viele Grüsse,
Sadlisa

9

;-)Huhu!!


Das hat alles nix zu sagen...mein mann ist 1.68 und ich bin 1.60!!

Mein mann war eine frühgeburt im 6 monat also sehr klein...ich war 49 cm und etwas über 300 gramm!!

Unsere 1.! tochter kam am 28.09 mit 4160 gramm und 56 cm zur welt#schock

Ich hab sie normal bekommen,und war sowas von geschockt!!!!

Also ich denke danach kann man echt nicht gehen!!

Alle haben gesagt "wo haste die denn her ihr seid doch beide nicht so gross..."

JA JA sag ich da nur;-)

Lieben gruss vanessa mit soraya die bei der u3 schon 6 kilo hatte#schock

10

Hi,

mein Mann hat einen Dickschädel (also im physiologischem Sinne) und auch mein Sohn hatte ein Köpfchen von 38 cm!!!! Ich bin sehr schlank... na ja... mal abgesehen davon: glaubst du wirklich, dass man früher einen Kaiserschnitt gemacht hat, weil es evtl. sein könnte, dass das Kind groß ist??? Wohl kaum... Mach dich nciht verrückt. und um deine Frage zu benatworten: natürlich kannst du spontan entbinden! Zumindest wenn der Rest ok ist (keine QL, Plazenta unten usw.)

LG,

Viktoria

P.S. Meine Tochter (noch in mir) sollte erst:

- vor 6 WOchen lange Beine haben
- vor 2 WOchen normale Beine, aber großen Kopf
- letzte WOche: wieder lange Beine und normalen Kopf!

#augen#augen Ich bin auch gaaaanz ruhig und werde mich mich nciht kirre machen lassen, weil es die US-Gerät nun mal gibt!

Top Diskussionen anzeigen