Ab wann habt Ihr es gesagt, dass Ihr schwanger seid?

Guten Morgen,
ich bin noch sehr früh (5+5) und ab nächster Woche muß ich wieder arbeiten und meinem Chef sagen (weil ich dann bestimmte Arbeiten nicht mehr machen darf, röntgen z.B.), dass ich schwanger bin. Hab aber Angst, dass meine Kolleginnen was mitbekommen und das spricht sich bei uns schnell rum.
Meine Eltern wissen es aber auch noch nicht. Wollten eigentlich erst allen an Weihnachten es erzaehlen.
Was meint Ihr?
Ab wann ist man heut zu Tage denn eigentlich sicher bei der hohen FG Rate?
Muß heute zur Gyn hoffe es ist alles o.k.

LG
Katja

1

muss dein chef nicht dichthalten wenn du das nicht willst?????

5

ja meinem Chef kann ich trauen,
aber es faellt schon auf wenn ich nicht mehr Röntge oder in bestimmte Bereiche nicht mehr geh.
Bin mal gespannt, möchte aber auch mit meiner Mami drüber reden.
Mein Schatz würde es am liebesten allen sagen. Bis jetzt weiss es nur eine ganz liebe Freundin, die selber schwanger ist allerdings schon Ende 4. Monat.

2


Hallo Katja,

ich denke auch schon die ganze Zeit darüber nach wann ich es wem sage...

Ich bin jetzt bei 6+6 und habe nächste Woche meinen nächsten FA Termin.

Bisher habe ich es nur meiner Mama gesagt, da ich dieses Erlebnis so früh wie möglich mit ihr teilen wollte.

Ich habe sie aber auch gebeten noch nichts zu erzählen, da ich erst den nächsten FA Termin abwarten möchte um sicher zu sein das auch das #herzlich schlägt.

Ich habe mir nun überlegt das ich es im Anschluss der ein oder anderen Freundin erzählen werde.

Meinem Arbeitgeber werde ich es vor meinem Weihnachtsurlaub sagen. Dann bin ich auch schon ca. in der 12 SSW.
Ich finde den Zeitpunkt vor dem Weihnachtsurlaub ganz gut.
Allerdings bin ich auch nicht in einer vergleichbaren Situation wie Du, da ich im Büro arbeite.

Ich bin auf jeden Fall der Meinung das Dein Chef mit niemandem darüber sprechen darf und er zu Stillschweigen verpflichtet ist. Ist ja eine Personalangelegenheit.
Also wenn Du ihn um Stillschweigen bittest müsste das doch klappen!? Allerdings fällt es vielleicht auf das Du bestimmte Tätigkeiten nicht mehr machst!?

Sag mal Bescheid wie Du Dich entschieden hast!

Alles Liebe.

Sonja

3

ich hab bis zur 11. SSW gewartet bis ich es meinem chef gesagt hab. der "sollte" auch dicht halten, selbst wenn du es so früh erzählst. ich hatte anfangs blutungen und mich hat es dann belastet dass es schon jeder wusste. ich würde immer bis zur 12. SSW warten weil dann die FG rate niedriger ist. meinen freunden und der familie hab ich es allerdings sofort gesagt :)

4

hi katja!

ich hab's allen gleich gesagt, denn passieren kann ja schon immer was, aber das hat mich persoenlich jetzt nicht abgeschreckt.

die ersten 12wochen sind wohl die kritischsten, danach kann man erst mal ein bisschen aufatmen, aber ich hab mich da jetzt nicht so drauf versteift, denn dann wird man ja ganz kirre, beim tage-zaehlen!! ausserdem hoert man dann -glaub ich- nie auf, sich sorgen zu machen, schliesslich kann deinem kind auch noch mit 20 oder 40 was ganz schlimmes passieren.

leider wirst du nicht drumherum kommen,d einem arbeitgeber bescheid zu sagen, da er ja wissen muss, dass du bestimmte dinge nicht mehr machen kannst...

lg, siiri!

6

da du im röntgenbereich arbeitest solltest es gleich deinem arzt sagen.. weiß ja nicht wie dein verhältnis zu ihm ist.... kannst ihn ja bitten, das er den anderen mädels nichts sagt, da du ja erst in der 6. woche bist....

bei meiner ersten schwangerschaft habe ich es auch sofort gesagt... und da hat er glleich mich fern gehalten vom röntgengerät...

7

Hallo Katja,

wir haben es zu aller erst gleich unseren Eltern erzählt. Da war ich in der 7. SSW. Natürlich aber mit dem Vorbehalt, dass noch etwas passieren könnte (Herz schlägt nicht, Eileiter-SS, ...). Aber uns war es wichtig, dass unsere Eltern Bescheid wußten! :-D

Zusätzlich habe ich es meinen drei besten Freundinnen, meinen Mädels, erzählt, weil ich wusste, wenn irgend etwas passiert, sind sie da. :-)

Ach ja, der Rest unserer Freunde hat es aber auch sehr schnell mitbekommen, weil ich nicht mehr geraucht habe und keinen Alkohol getrunken habe, wenn wir weggegangen sind. Da war ich aber schon so in der 11. SSW. #schein

Sobald dann ein Bäuchlein zu sehen war, habe ich es auch bei meiner "Arbeit" (das ist eher ein Ehrenamt) gesagt.

Meinem Auftraggeber für meine freiberufliche Tätigkeit habe ich es erst Ende September gesagt und gleich zugesichert, dass ich so lang, wie möglich weiter mache (arbeite als freie Journalistin für eine Zeitung). Das konnte ich dann aber nur noch bis Mitte Oktober! #schein Jetzt habe ich da frei bis Anfang Januar! #huepf

Bei dir sieht es ja etwas anders aus: Ich würde an deiner Stelle, es gleich dem Chef sagen und natürlich solle er es nicht weiter sagen.

Eine Bekannte (Zahnmedizinstudentin) hat es die ganze SSW nicht gesagt, da sie kurz vorm Examen stand. Das fand ich sehr gefährlich, weil sie in den Praktika auch mit gefährlichen Dingen hantieren musste. Ihr sah man die SSW aber auch nicht an und dem Jungen ging es trotzdem prächtig. Ein Risiko war es aber trotzdem!!!! :-(

Alles kompliziert!!! ;-)

LG, Anja (37+2) #stern

8

Hallo Katja,
um Dein Ungeboenes durch Rö-Stahlen nicht zu gefährden würde ich es Deinem Chef sagen & ihn um Diskretion bitten!!
In meiner ersten SS hatte ich das Glück auf einer 6 Wö. Fortbildung zu sein in den ersten Wochen, ich habe es dann aber trotzdem ca. in der 8. SSW sagen müssen da ich im KH im Schichtdienst arbeite & der Dienstplan 6-8 Wochen im voraus geschrieben wird & dann die Nachtwachen berücksichtigt werden müssen...
In dieser SS muß ich das wohl auch schon in der 7.SSW sagen müssen denn meine Stationsleitung schreibt Anfang Dez. den Plan für Februar....
Meinen Eltern wollte ich es auch erst am Heilgen Abend sagen, dann bin ich in der 12.Woche, aber ich weiß nicht ob ich es so lange aushalte....
Ich warte erst einmal meinen 1. FA Termin in 3 Wochen ab...
Wünsche Dir alles Gute & viel Glück beim FA!
Gruß
girasol #sonne

9

hallo,
ihr lieben. ich komme gerade von der gyn und endlich ist eine fruchthoehle zu sehen, bin ja erst 5+5 aber sie hat mir jetzt endlich gratuliert. allerdings war ich etwas "geschockt", dass sie mir gleich einen mutterpaß ausgefuellt hat und alle werte abgenommen hat.
meine ersten "offiziellen" termin habe ich dann in drei wochen 8+5, also in der 9. woche.
ich hoffe sehnlichst, dass bis dahin alles in ordung bleibt und werde wohl da auch erst meinen eltern bescheid geben, mal sehen ob wir schaffen dicht zu halten, aber bevor kein baby zu sehen ist, ist es fuer mich noch nicht wirklich eine komplette schwangerschaft, hab in letzter zeit im bekanntenkreis viel negatives mitbekommen.
meiner "vertrauten" kollegin werde ich es naechste woche sagen und meine chef und ich kann ihnen beiden vertrauen.
lieben gruss und eine schoene schwangerschaft euch allen.
katja

Top Diskussionen anzeigen