ERfahrungen Steißgeburt???

Hallo ;-)

Ich hab mich am Mi dafür entschieden spontan zu entbinden, obwohl unser Kleines momentan in BEL liegt. (Allerdings lag es auch noch am 31.10. in SL).
Ich habe das Kind ausmessen lassen und der ARzt im KH meinte, man könnte es gut probieren.
Ich denke einfach, zur Not kann man noch immer einen KS machen ;-)
Nun würde ich gerne von anderen Müttern hören, wie ihre Steißgeburt lief. Hat jemand gute aber auch schlechte Erfahrung gemacht????

Der Arzt meinte, wenn der Kopf zu groß ist (was bei mir NOCH nicht der Fall ist) kann es sein, dass er nicht mit rutscht. Dann gibt es KS.
Gibt es noch weitere Risiken, die bei einer normalen Geburt nicht bestehen????
Ich hab so viel gefragt und dabei genau diese Frage leider vergessen....
(kann ich ja aber noch nach holen ;-) )

LG esther mit Lara 26 Monate + Kleines 38. SSW

1

Hallo,

Dein Baby ist jetzt in BEL? Wie komsmt du dann auf die Idee in SL zu entbinden? #gruebel

na egal,

Also meiner Bekannten wurde gesagt, dass das eigentliche Problem ist, dass der Kopf dann im Becken steckenbleibt, nachdem der Rest im Prinzip schon draußen ist. Sie hat es trotzdem probiert und schließlich einen Notkaiserschnitt unter Vollnarkose gehabt.

Unser KH hier entbindet bei erstgebärenden gar nicht in SL.

Du hast ja schon ein Kind, dass hat ja durchgepasst. Dann geht man hier davon aus, dass Nr. 2 auch durchpasst. Es dürfte also nicht allzu riskant sein.

Aber...ich hab auch eine Kollegin bei der ist der Fall einngetreten, dass das Baby stecken bliebe - man hat ihr das Becken brechen müssen um das Kind rauszubringen....

LG Bunny #hasi

2

Hallo ;-)

Ja, es liegt momentan in BEL. Aber ich werde auch eine Steißgeburt versuchen. Doch ich halte es nicht für ganz ausgeschlossen, dass sich das Kleine noch dreht. Denn ich weiss, am 31.10. lag es noch in SL. Und ich denke, es hat sich dann am 4.11. wieder in BEL gedreht ;-)

Danke für deine Antwort, auch wenn das bisher eher abschreckend ist!
Aber wie du schreibst, ich habe schon ein Kind spontan entbunden. Lara hatte bei der Geburt 3500 g. DAs Kleine soll gerade mal 2800 g haben. Und ich denke in den letzten zwei wochen wachsen sie nimmer sooooo viel ;-)

LG ESther

4

Huhu Bunny,
kleiner Denkfehler;-):
SL=Schädellage
BEL=Beckenendlage oder auch Steisslage genannt.
Viele LG Oberlehrer Sanne

weiteren Kommentar laden
3

Hallo Esther!

Mensch,dein Kleines läßt dich ja ganz schön zappeln!

Wir waren vor ca.3 Wochen auch im KH zur Geburtsplanung,da unsere Kleine auch in BEL lag.Aber siehe da,beim US hat sie es sich doch noch anders überlegt und gedreht.
Die Ärztin,mit der wir das Gespräch hatten,sagte aber vorher schon,das eine Frau,die schon ein Kind spontan geboren hat,auf jeden Fall eine Steißgeburt anstreben kann,weil das Becken im Normalfall genug geweitet ist.Und die Ärzte sind da wohl auch alle ganz "geil" drauf,weil es eben immer was Besonderes ist,so eine Steißgeburt.

Und das Baby einer Bekannten hat sich bis zum Tag der Geburt noch immer weiter gedreht,mal lag der Kopf oben,mal unten.Luca fand das wohl ganz toll,Purzelbaum zu machen.Und bei der Geburt lag er brav mit dem Köpfchen unten,ansonsten hätte meine Bekannte auch eine Steißgeburt gemacht.
Also,es kann ja sein,das dein Kleines sich ja auch noch dreht!

Ich wünsche dir alles Gute und viel Glück!!!

Liebe Grüße,

Ute + Nina (*26.2.04) + Lisa (ET -19)

7

Hallo ;-)

Ich kann mir eben auch vorstellen, dass sich das Kleine noch dreht ;-)
Und es ist halt so, dass mein FA unbedingt einen KS machen will am 21.11. (am 25.11. hab ich TErmin).
Das will ich aber so nicht. Und ich denke, versuchen kann man es ja auch so! ;-)
Der ARzt im Krankenhaus meinte, es sieht alles optimal für ne STeißgeburt aus. Er würde mir abraten, wenn er komplikationen sehen würde! ;-)

Somit werde ich es auf jeden FAll versuchen! ;-)

LG ESther

5

Huhu!


Ich nochmal! Hab hier noch einen Thread aus "Geburt und Wochenbett" gefunden!!!


http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=15&tid=637939

LG,Ute

6

Guten Morgen,
die hauptsächlichen Risiken haben ja bereits meine Vorgängerinnen beschrieben (Kopf könnte "steckenbleiben"),
das kann bei einer Schädellage aber auch passieren. Wenn die Ärzte in deiner Klinik sagen, man kann es auch auf spontanem Weg probieren, mach es ruhig. Vermutlich haben sie Erfahrung damit, d.h. sie können Risiken einschätzen und sind routiniert genug. In sehr vielen Kliniken wird deswegen meist ein KS bei BEL gemacht weil (leider) kaum noch ein Arzt Erfahrung mit spontanen BEL-Geburten hat. Ich hab selbst in einer Klinik gearbeitet, in der man sogar Erstgebärende (bei entsprechenden Voraussetzungen) bei BEL spontan entbunden hat und kann nur sagen, es gab nur gute Erfahrungen.
Wenn also alles stimmt (Größe des Kindes, Einstellung der Ärzte und eigene Einstellung) wag es ruhig! Und wer weiß, in manchen Fällen drehen sich Kinder auch noch in letzter Minute....
LG, Tanja

8

Hallo ;-)

Ich werde es auf jeden Fall versuchen! Denn ich will nicht am 21.11. zum KS! (hab am 25.11. termin)
Unsere Tochter kam auch später und ich sag schon von anfang an, dass ich mir vorstellen kann, dass das Kleine später kommt. Denn ich fühle mich auch jetzt noch (morgen sind es noch zwei Wochen bis zum ET!) unheimlich wohl!
Von mir aus darf ich auch noch länger schwanger sein! ;-)

Das haben mir die Ärzte in dem einen Krankenhaus auch gesagt, dass man heute kaum noch Steißgeburten macht, sondern den Frauen dann eigentlich gleich zum KS rät. Aber sie meinten auch, dass es noch Ärtze gibt, die eben eine STeißgeburt noch durchführen.
Hab mich dann weiter erkundigt und erfahren, dass das Krankenhaus, wo ich letztes Mal entbunden habe auch noch STeißgeburten macht. Es sind zwei Ärzte, die es immer wieder machen. Und somit hab ich mich eben letzten Mi, nachdem ich mit dem einen ARzt gesprochen hatte, dafür entschieden, spontan zu entbinden!
Und wie gesagt, ich kann mir NOCH vorstellen, dass sich das Kleine noch dreht ;-) Und wenn nicht, kommt es halt mit dem Popo zuerst ;-)
Meine Hebamme meinte auch, Steißgeburtkinder sind irgendwie besondere Kinder, weil sie von Anfang an zeigen was sie wollen *g*
Ob das gut oder schlecht ist, sei mal dahin gestellt. WErde es ja dann sehen *gg*
(ist als Spaß gemeint! auch von der Hebamme ;-) )

LG ESther

Top Diskussionen anzeigen