Was haltet ihr von der Rückenlage bei Babys???

Muss das Thema doch nochmal ansprechen, das verwirrt mich immer wieder. Vor 6 Jahren bei meinem ersten Kind sollte man es AUSSCHLIESSLICH in Seitwärtslage schlafen legen. Das hab ich auch gemacht und hat prima funktioniert. Und jetzt soll alles, was ich damals mit meinem Sohn gemacht habe, falsch sein?? Neuerdings hängen überall Zettel bei meinem FA aus, daß die Babys im Krankenhaus nur noch in Rückenlage schlafen und mit Schlafsack. Ich weiss jetzt schon, daß ich mich bei der Entbindung mit den Schwestern rumstreiten werde, weil MEIN Baby auf die Seitenlage kommt. Mein Kleiner hat sich mit ca. einem Jahr erbrochen. Er war so fertig, daß er nach dem Brechen weitergeschlafen hat (in Rückenlage, obwohl er schon ein Jahr war !!!)...Als ich abends nach ihm geguckt habe, sah ich, daß er in seinem Erbrochenem liegt, hab den Oberkörper hoch und dann lief noch der Rest aus seinem Mund raus. Ich bin mir ziemlich sicher, wäre ich nicht ins Zimmer gekommen, wäre er wohl dran erstickt. Und nun sagen die Ärzte, lt. Studien ist die Rückenlage die Beste? Wie soll dann erst ein Baby den Kopf drehen, wenn es brechen muss, wenns noch nicht mal mein 1jähriger Sohn damals geschafft hat. Was haltet ihr davon ??
Gruss
honigmami (die sich mittlerweile aus ihrem Heultrauma wieder etwas beruhigt hat)
28+2

1

Huhu!

Also wenn wir in 5 Jahren wieder ne Studie lesen ist wohl am besten wenn wirs aufm Bauch legen...

Ich kenne es auch das man Babys in Rückenlage schlafen lassen soll - im KH wurds auch so gemacht. Aber als ich zu Hause war hab ich in auch auf die Linke oder Rechte Seite gelegt.

Du musst dich daran ja nicht halten. Bei Maurice war zwar nie was aber ich werds bei seinem Geschwisterchen wieder so machen.

Was mich auch erschreckt hat eine Freundin von mir hat ihr Kind immer auf den Rücken gelegt und sie hatte als ich sie besucht hatte (wir wohnen 900km auseinander) einen total platten Hinterkopf.

Du weißt schon wie du es richtig machst und wenn du den Schwestern sagst du willst es nicht dann müssen die das akzeptieren oder du behälst dein Baby.

Lg Dany

2

Also ich habe mein ersten sohn in alle lagen gelegt! Wollte nicht das er einen schiefen kopf bekommt! Im KH habe ich ihn auch immer auf seitenlage gehabt!
Ich denke wenn es wirklich so ist dann passiert es auch in seitenlage rückenlage oder bauchlage!
lg yvonne33ssw

3

Unser Jakob wird auch in Seitenlage schlafen (denke ich).

Ist meiner Meinung nach am logischten, die Argumente für die Seitenlage kann ich am besten nachvollziehen, vor allem aus dem Grund den honigmami beschrieben hat.

Die Zeit im KH ist eh sehr kurz und bei den heutigen KH´s hat man das Baby eh die meiste Zeit bei sich, also Seitenlage, es sei denn jemand liefert mir ein schlagendes Argument für was anderes.

4

Rückenlage reduziert die Wahrscheinlichkeit des plötzlichen Kindstod. Hier in den USA wird von 40% Verbesserung der Todesfallrate gesprochen.

Schiefkopf oder Plattkopf ist eine "Nebenwirkung" des auf den Rückenlegen. Ich drehe nun meinen Sohn zur Zeit ständig von einer Seite auf die andere, da sein Kopf leicht platt geworden ist... Es gibt wohl nichts, was ohne Risiko ist.

Ines

7

Und wie wurde sowas rausgefunden?? Haben die 50 Babys in Bauch-, 50 in Rücken- und 50 in Seitenlage schlafen lassen und daraus ihre Studie gemacht? Kann ich mir nicht vorstellen sowas. Vor allem, weil es eben damals noch hiess, SEITENLAGE reduziert die Wahrscheinlichkeit des plötzlichen Kindstods. Wobei mir Seitenlage eindeutig einleuchtender ist...

9

laut einer (inzwischen selbst schwangeren) Bekannten, die Kinderkrankenschwester ist, ist im Moment auch wieder die Seitenlage "aktuell" ;-)

Bei meiner Tochter hatte ich es "damals" so geregelt, dass sie zwar in Rückenlage lag, aber dabei halb auf meinem Stillkissen, so dass es eher eine schräge Rücken- bis leichte Seitenlage war. Die Seiten habe ich dann täglich oder alle paar Tage gewechselt und zugesehen, dass sie das Gesicht immer eher zur Seite gedreht hatte (wegen Erbrechen). Werde es vermutlich wieder so machen.

LG
Daniela

5

Ja, das mit dem Hinterkopf hätte ich fast vergessen: Ich höre es zur Zeit immer wieder, daß die Kinder einen platten Kopf davon bekommen. Meine Freundin hat sich auch daran gehalten, ihren Kleinen auf dem Rücken schlafen zu legen, so wie ihr im KH gesagt worden war. Er ist mittlerweile 7 Monate und das Köpfchen sieht wirklich sehr unschön aus. Auch hat er sich so dran gewöhnt, auf dem Rücken zu schlafen, daß er in anderen Schlafpositionen gar nicht mehr einschläft. Auch aus diesem Grund will ich das nicht bzw. möchte ich es so machen, daß ich nachts ausschliesslich die Seitenlage mache und untertags beim Spazierengehen oder so, da kann es ja ruhig mal auf dem Rücken liegen..

6

Hallo Honigmami,

ich habe meinen Sohn damals entweder in Rücken- oder Seitenlage schlafen lassen, wobei am Anfang dann doch eher in Seitenlage :-)! Nur Bauchlage gab es bei mir nicht, weil das mitunter ein Auslöser für den plötzlichen Kindstod sein soll #kratz! Verstehe ich zwar nicht, aber man muß es ja auch nicht drauf anlegen.
Mit meiner Tochter werde ich es auch wieder so handhaben, daß sie am Anfang auf der Seite schläft und später auf dem Rücken!

LG,
Mareike mit Tim (02.09.02) und Lena inside (36.SSW)

8

Laut Studien soll die Rückenlage tatsächlich die Gefahr des plötzlichen Kindstods senken.
Mir wurde vor drei Jahren bei meiner ersten Tochter geraten, sie nachts zum schlafen auf den Rücken zu legen und tagsüber, wenn sie beaufsichtigt ist auch mal seitlich zu lagern, damit das Köpfchen sich nicht verformt.
Das Köpfchen liegt aber auch in der Rückenlage oft seitlich, das macht das Baby schon so, wie es will.

10

Bei uns im KH werden die Babys halb Rücken, halb Seite gelegt.. also nicht gerade auf dem Rücken, weil sie in den ersten Tagen noch oft Fruchtwasser spucken.

lg

Melli

11

Hi,

Ich habe meine Tochter 2 1/2 immer in die Rückenlage schlafen lassen!Da es mir von Ärzten und im krankenhaus geraten wurde!Ich denke wenn dadurch die Zahlen schon sehr gesunken, sind dann tue ich das was ich tun kann!
Es geht wohl dadrum das die Bauchlage die gefährlichste von allen sein soll(weil es für die kleinen anstrengend werden kann)und die Gefahr wenn sie wohl auf der Seite liegen, sehr hoch sein kann,das es sich schneller auf dem Bauch dreht als wenn es auf der Rückenlage liegen würde!

Und selbst wenn sie brechen haben die kleinen einen Reflex,so das es nicht passieren sollte mit den verschlucken!
Kenne das von meiner Tochter auch so, das sie sowieso trotz Rückenlage nie auch mit den kopf so geschlafen hatte!
Sie hatte das Köpfchen immer entweder auf der rechten oder der linken Seite!
Und das mit den Köpfchen war vollkommen okay!Klar hatte sie hinten am Kopf die erste Zeit weniger Haare aber das legt sich alles mit der Zeit,das ist doch alles noch so weich!
Mit einem halben jahr war da alles ganz normal und ein verformten Kopf hatte sie nicht!

Aber ich denke es wird ja nicht umsonst nachgeforscht und irgendwelche Studien durchgeführt,wnn alles quatsch wäre!
Ist vielleicht ein unterschied das es bei mir nicht allzuzlange her ist,aber natürlich mache ich das was mir empfohlen wird,da ich es nicht anders kenne!

Lieben gruss Sijay+#ei Gavin-Leon 37SSW

13

Alles gut und recht, aber das mit diesem sogenannten "Reflex" hat man ja bei meinem Sohn gesehen ! Mit Reflex hatte das nichts zu tun. Er lag in seinem Erbrochenem und wäre fast daran erstickt und das nicht als Säugling, sondern mit fast einem Jahr...Der Anblick damals war total erschreckend und ich denke nicht, daß es immer zu solch einem Reflex kommt, wenn das Baby einfach zu verschlafen ist. Mein Sohn ist das beste Beispiel dafür. Desweiteren ist es logisch, daß Babys sich von der Seiten auf die Bauchlage drehen können, aber für sowas gibts doch Seitenlagerungskissen, mein Sohn ist damals NIE auf den Bauch gerutscht.

Top Diskussionen anzeigen