Ewig Kopfschmerzen, Schwindelanfälle und tierischen Durst. Normal??

Hi Ihr,

mein Problem steht ja schon oben.

Mittlerweile habe ich fast jeden 2. Tag Kopfschmerzen und nun ist mir seit gestern schwindelig.:-[ Aber nur zeitweise.
Dafür könnte ich ohne Unterbrechung trinken. So einen Durst habe ich.

Ist das normal????

Liebe Grüße
Britta mit Leon (19 Mon) und Finn (31+1) inside

1

Hallo Du,
also das KÖNNTE!!!! sich um einen Schwangerschafts-Diabetes handeln, vor allem der große Durst deutet darauf hin.
Es kann natürlich auch was völlig anderes sein, aber ich würde morgen auf jeden Fall mal beim FA vorsprechen und auf einen Zuckerbelastungstest bestehehen.
Ich selber habe auch Diabetes (aber schon seit meinem 10. Lebensjahr, hat nichts mit der SS zu tun) und wenn Du einen SS Diabetes haben solltest, dann ist das nicht so schlimm, ist ja nach der SS wieder weg!
Du musst dann nur beim Essen aufpassen.
ich drücke Dir die Daumen, dass es was anderes ist, ich würde es aber an Deiner Stelle abklären!
Die Kopfschmerzen und der Schwindel könnten nämlich auch damit zusammen hängen!
Grüße celimini mit Alina 3 Jahre und Baby 15 SSW

3

#danke für Deine Antwort. Hab eben mal meinen Zuckerwert gemessen (Hab im Juni von meinem Vater ein Meßgerät leihweise bekommen, da ich wg. Unterzuckerung ins KH kam). Weiß nun nicht ob der Wert i.O. ist. Hab vor knapp 1 1/2 Std. Bratnudeln mit ei gegessen. Nun liegt der Wert bei 131.
Weißt Du, ob es normal ist?

LG
Britta

6

Der Wert ist ok, Nudeln gehen aber auch langsam ins Blut, deswegen steigt der Wert nicht so schnell an.
Bei einem Zuckerbelastungstest sieht man ganz genau, ob die Werte in der Norm liegen oder eben nicht.
Ansonsten hast Du ev. auch Schwindel und Kopfweh durch einen niedrigen Blutdruck. Wo dann aber der starke Durst herkommt, weiß ich auch nicht #gruebel ????
Ich würde morgen mal zum Doc gehen....
Grüße celimini

weiteren Kommentar laden
2

Hallo Britta,

ohne Dir Panik machen zu wollen:

Hast Du einen Zuckerbelastungstest machen lassen?

Der starke Durst kann durchaus ein Hinweis auf Schwangerschaftsdiabetes sein, und die Kopfschmerzen können eventuell auch eine Nebenwirkung der schlechten Zuckerwerte sein.

Natürlich bin ich kein Arzt oder Experte; das ist nur die erste Idee, die ich hatte. Da es mir bevor mein Diabetes festgestellt wurde streckenweise auch sehr schlecht ging. Im Nachhinein hat sich dann rausgestellt, dass mein Wohlbefinden stark durch den Zucker beeinträchtigt wurde.

Ich würde das auf jeden Fall vom Doc abschecken lassen!

Liebe Grüße,
Viola + #babygirl (33.ssw)

4

#danke für deine Antwort. ja, einen Belastungstest habe ich machen lassen. Allerdings ist der schon 2 Monate her. da war alles in Ordnung.

Werd morgen mal beim FA anrufen. Langsam nervt es nämlich.

LG
Britta

5

Huhu!

Ja, es kann nicht schaden, nochmal einen Test machen zu lassen. Der Diabetes kann sich ja auch später noch entwickeln.

Ich habe Deine Antwort an das andere Mädel gelesen und kann Dir sagen, dass ich nach zwei Stunden einen Wert von maximal 120 haben darf. Vielleicht misst Du gleich nochmal? Dann hast Du eventuell schon mal einen Anhaltspunkt.

Ich drück Dir die Daumen, dass die Ursache Deiner Beschwerden schnell gefunden wird! Vielleicht kannst Du ja nochmal Bericht erstatten, was Dein Doc gesagt hat?!

Liebe Grüße,
Viola + #babygirl (33.ssw)

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen