Kortisoncreme in der schwangerschaft?

Hallo miteinander,
Meine FA is verreist, daher frag ich mal hier: Weiss jemand, ob man waehrend der schwangerschaft kortisonhaltige cremes benutzen kann (um ein ekzem zu behandeln)? Vielen dank fuer eure antworten,
Lali

1

hallo lali,

ich bekam eine verschrieben, hab sie aber nicht benutzt. im beipackzettel steht, man solle sie nicht nehmen während der SS.
höchstens wenige tage und an kleiner stelle.

aber ich bin sowieso kein fan davon und versuche es lieber homöopathisch!

mein ekzem an der hand ist schon viel besser geworden.

kortison soll man nur anwenden, wenn garnichts anderes mehr hilft!

würde also drauf verzichten, wenn du´s aushälst.

liebe grüße und gute besserung
bluna#blume

2

Hallo Lali,

so weit ich weiss, solltest Du auf kortisonhaltige Cremes verzichten. Ich habe vor meiner #schwangerschaft auch regelmäßig eine leicht cortisonhaltige Creme benutzt, musste sie dann aber umgehend absetzen. Steht ja auch in Packungsbeilage, dass das nichts für Schwangere ist.
Also versuchs mit einer cortisonfreien Alternative (wenn das möglich ist).
Wenns gar nicht besser wird: Ab zum Hautarzt!

Viele Grüße,

Carina + Krümeline (27. SSW)

3

hallo lali,

kommt drauf an. wie heißt das medikament und welchen ssm bist du? es gibt einige, die kann man nehmen und andere nur in der fetalperiode.

gruß jani

4

Hallo Lali,

ich selber habe Neurodermitis, am ganzen Körper, leider ständig, nicht in Schüben. Ich bin fast ständig auf Cortisonsalben angewiesen, ohne geht es einfach nicht, was mich nicht gerade glücklich macht. Bei meiner ersten SS habe ich darauf verzichtet, was dazu führte, dass sich alles so sehr verschlechterte, dass ich mich nicht mehr rühren konnte, nur noch frierend vor der Heizung saß..., leider verlor ich auch das Kind, was natürlich nichts mit dem Hautzustand zu tun hatte.
Bei der jetzigen SS hat mir der Hautarzt eine Salbe (Laticort) verschrieben, diese enthält Hydrocortison, was dem Körpereigenem Hormon sehr ähnlich ist. Meine Frauenärztin äußerte keine Bedenken, ich könnte sie bedenkenlos nehmen, ein Hautarzt der Hautklinik meinte ebenfalls ich könnte leichte Salben nehmen.
Ich nehme diese Salbe seit Anfang der SS, nicht ohne schlechtes Gewissen, aber es geht einfach nicht ohne. Ich bin jetzt in der 15. SSW, bis jetzt ist alles super mit dem Kind. Ich hoffe sehr, dass ich keinen Schaden angerichtet habe, denn auch wenn alle Ärzte sagen, es wäre okay, wissen tut man es erst, wenn das Kind dann gesund geboren wird.

Die Ärzte haben mich nur beraten, auf das Risiko hingewiesen, die Verantwortung für die Entscheidung muss ich selber übernehmen.
Versuche auf jeden Fall wenn irgendwie möglich, ohne aus zukkommen.

Gute Besserung und weiterhin alles gute.

Top Diskussionen anzeigen