Kleine Umfrage: Keine Übelkeit und doch ein Mädchen?

Hallo an alle!

In meiner ersten Schwangerschaft war mir nie übel und es wurde ein Junge.

Jetzt ist mir wieder nicht schlecht - worüber ich natürlich sehr froh bin.

Aber- könnte es trotzdem ein Mädchen werden?

Wieviel ist eurer Erfahrung nach dran an solchen "Weisheiten"?

Viele grüße von Viola mit Moritz 19,5 Monate und #ei 11+1

1

Ich glaube an sowas nicht.

Bei Luca war mir nicht übel.
Diesmal ist mir super schlecht gewesen und ich habe mich die ersten 14 Wochen nur übergeben.

Es wird wphl wieder ein Junge ;-)

2

Hallo Viola, ich glaube nicht, dass es am Geschlecht liegt ob einem schlecht ist oder nicht. Du verkraftest halt einfach den BHCG-Wert besser als andere. Ich kenn Frauen, denen war bei jeder ss schlecht bis zum Schluss und Mädchen u Junge egal, aber auch eine, bei der in der 1 Ss alles ok war- Jung und in der 2. Ss voll übel war- auch Junge;-)
Lass dich überraschen;-)
Alles Liebe
Tami

3

Hi,

also in meiner ersten Schwangerschaft hatte ich keinerlei Übelkeit und ich hab dennoch eine wunderschöne Tochter bekommen ;-)

wüsste auch nicht was das eine mit dem anderen zu tun hat.

Ähnliches Gerücht ist Jungs trägt man nach vorne und Mädchen rundherum, traff bei mir auch nicht zu :-D

bis denne
Danny mit Jelena

4

Klar kann es ein Mädchen werden. Meine Großmutter hat zwei Mädchen und angeblich war ihr nie übel, meine Schwägerin hat einen Sohn und ihr war übel ...

5

huhu

also in der 1. und 2.ss war mir von anfang bis ende schlecht mit übergeben. 1. ist ein mädel 2. ein junge. nun ist mir nicht mehr wirklich übel und es wird ein junge.
alles nur ammenmärchen.

lg mel + #baby -boy inside 17+6

6

Hallo Viola !

In meiner Schwangerschaft war mir nie schlecht und ich habe ein Mädchen bekommen.Klar könnte es ein Mädchen bei Dir werden...mir haben alle Verwanten und bekannten sowas auch erzählt und mir gesagt das ich garantiert ein Junge bekomme,weil mir nie schlecht war.Meiner meinung liegt es daran wann die Eizelle befruchtet worden ist...das weiß man ja sowiso nicht so genau.Wünsche Dir noch alles gute und eine tolle restschwangerschaft.
Lg Annabell mit Belinda

10

Hallo Annabella,

das Geschlecht wird von der männlichen Spermazelle bestimmt, nämlich ob es ein x oder y- chromoson trägt und nicht wie Du annimmst vom Zeitpunkt der Befruchtung !

#herzlich
Luna1234

7

Mir war sowas von sauschlecht und es wird ein Junge #freu

8

Hallo,

mir ist auch nicht einmal schlecht geworden und es wird tatsächlich ein Junge.

Mir wurde erklärt, daß Frauen beim Mädchen häufiger unter Übelkeit leiden, weil die Hormone sich dann irgendwie anders zusammensetzen. Die Betonung liegt aber auf "häufiger" - sicher sein kann man sich da wohl nie!

9

Hallo
Also bei meiner Tochter Johanna (23,5 Monate) war mir eigentlich auch nicht schlecht, gebrochen hab ich nie. Hatte nur die ersten 3 Monate gegen Abend so ein Völlegefühl, obwohl ich gar nicht viel gegessen habe. Mit diesen Weisheiten ist doch nur Blödsinn. Jeder meinte zu mir, es wird ein Junge, weil ich so gut aussehe und mich immer gut gefühlt habe. Ich hatte aber immer so ein Gefühl, dass es ein Mädchen wird und so ist es dann ja auch gekommen. Habe gestern einen Test gemacht, bin schwanger, Kann mich noch gar nicht richtig freuen. War so schnell gar nicht geplant. Aber Dein Moritz ist ja noch jünger als Johanna. Wird ja jetzt wieder eine spannende aufregende Zeit. Freu mich doch irgendwie.#freu
Dir viel Glück für ein Mädchen. (habe ich zumindest so verstanden. dass Du Dir eins wünschst.)
Viele Grüße Katha mit Johanna und #ei

Top Diskussionen anzeigen