Ab wann Schwangerschaftstee, ab wann Milchbildungstee?

Hallo zusammen,

kann ich in 2 Wochen schon anfangen SS-Tee zu trinken? Ich meine meine Hebi hätte mir sowas empfohlen!

Außerdem würde ich gerne Milchbildungstee trinken... ab wann trinkt man denn sowas? Hab die Hebi leider vergessen zu fragen!

Kann man beide Tees zusammen trinken?

LG
und #danke für die Antworten,

Julia (24. SSW)

1

Hallo,

also mich schüttelts schon bei dem Gedanken daran....mir schmeckt das Zeug nicht mal ansatzweise.

Eigentlich musst du weder den einen noch den anderen Tee trinken. Wichtig ist, dass du auf ein normales Maß an Flüssigkeit kommst - gern ein bisschen mehr.

Meiner Erfahrung nach, kannst du genausogut Mineralwasser oder Saftschorlen trinken.

LG Marion

2

Huhu Marion,

danke für Deine Antwort. Hmmm... Milchbildungstee wäre mir schon sehr wichtig, da ich in meiner ersten SS echte Stillprobs hatte und auch irgendwie nicht genug Milch produziert habe. Deshalb möchte ich jetzt wirklich ALLES was möglich ist ausprobieren! Ich werde aber nicht wie eine Verrückte anfangen abzupumpen, dazu habe ich keine Lust!

Kennst Du Dich also gar nicht mit den Tees aus, oder?

LG
Julia

4

Hi die Milchproduktion lässt sich am besten anregen indem man das Kind öfter anlegt. Angebot und Nachfrage spielen sich so immer wieder auf´s neue ein.

Gedult, Ruhe und Stressfreie Zeit sind das A und O beim stillen und Milchabpumpen bringt meist das Gegenteil: statt mehr Milch weniger#schmoll

knuddels

3

Also zum Ende der SS ab der vollendeten 34.SSW kannst du Himbeerblätertee trinken. Der macht den Muttermund weich.

Milochbildungstee trinkst du wenn erst nach der Geburt!!! Denn die Milch schießt ja eh erst etwa 3 Tage nach der Geburt ein.

ES gibt Schwangerschaftstee den man trinken kann aber ich denke normale gesunde Säfte und Mineralwasser tun auch ihr gutes.

LG KiKi und Lainie*25 Wochen

5

Hi Julia,

ich trinke den Milchbildungstee (den fertigen von Alnatura) seit der 36. Woche etwa. Allerdings auch nicht ganz so regelmäßig... Trinke den auch zusammen mit dem Himbeerblättertee. Ob's was bringt und ob ich mit dem Milchbildungstee auch früher hätte anfangen können, weiß ich leider nicht.

Für die Milchbildung soll wohl auch Malzbier recht gut sein.

LG
Saskia

Top Diskussionen anzeigen