Haare färben, blondieren! Was ist daran gefährlich?

Hallo ihr lieben,

eigentlich hat mich das die ganze Schwangerschaft über nicht interessiert. Aber wie ist das den nun? Ich hab ja noch kurze Zeit bis zur Entbindung, die Zeit warte ich auch noch ab. Höre immer nur, man soll sich die Haare nicht färben/blondieren, weil das schädlich fürs Baby ist. Aber jetzt mal ehrlich, wenn ich mir nach der Geburt Stränchen in die Haare mache und danach stille ist das nicht dann das gleiche??

Liebe Grüße
Anna (38 SSW)

1

solange du dein baby nicht auf'm schoss sitzen has,t waehrend du beim frisoer bist, atmet es ja nicht die ganzen toxischen daempfe mit, waehrend der ss aber schon. das macht bestimmt einen unterschied in der belastungskonzentration.

lg, siiri!

2

Hallo Anna,

leider kann ich den Bericht momentan nicht finden, allerdings ist es mittlerweile bewiesen, dass Haare färben, nicht schädlich für das Kind ist.

Diese Färbemittel dürfen in Deutschland überhaupt nicht von der Kopfhaut in die Blutbahn übergehen oder sonst was.

Anders mit den Atemwegen natürlich. Allerdings war ich vor 2 Tagen wieder beim Frisör und muss sagen, dass da überhaupt nichts großartig gestunken hat. Dann darf ich auch keinen Schaumfestiger oder Haarspray mehr benutzen. Mal abgesehen von ganz normalen Haushaltsreinigern, die ihre Dämpfe abgeben...

Also... Kannst deine Haare ruhig "schön" machen lassen!!! Wenn wir schon aufgehen wie ein Hefeteig und im Kreissaal schwitzen wie ein Sch.... dann können wenigstens die Haare sitzen oder??!! #freu

LG

Joyce 33+1

3

Also ich gehe, wie auch vor der SS, alle 2 Monate zum Frisör und lass mir meine Stränchen (blondierung) machen. Die Kopfhaut wird dabei nicht berührt, und es stinkt kein bißchen. Weiß nicht was daran gefährlich sein soll?!
Meine Frisörin hat selber ein kleines Kind und hat auch in der Schwangerschaft Ihre Haare gefärbt und bis zum letzt im Salon gearbeitet.

Kann mir nicht vorstellen 9 Monate lang mit einem mega Ansatz rum zu laufen, aber es muss jeder für sich entscheiden ;-).

Liebe Grüße
Leni 35.SSW (die gestern frische Stränchen und einen neuen Haarschnitt gekriegt hat #freu)

4

Es ist nicht schädlich für das Ungeborene, entgegen aller Schauermärchern gehen die Stoffe nicht in den Blutkreislauf über (selbst wenn du eine kleine Wunde auf der Kopfhaut hast nur so minimal, dass es gar nichts ausmacht!) und das, was man so einatmet ist genauso "schlimm", als wenn du an einer Hauptstraße entlang läufst und dort die Abgase einatmest (was für das Baby aber natürlich auch nicht schädlich ist, soland du nicht die ganzen 9 Monate neben der Autobahn auf- und ab läufst). Alle paar Wochen mal eine Stunde beim Frisör sitzen ist okay. Sonst dürfte ja auch keine schwangere Frisörin mehr arbeiten, denn die sind den Dämpfen den ganzen Tag ausgesetzt!

5

hallo ihr,

endlich mal ne vernünftige diskussion über dieses thema! die ganze zeit liest man fast nur "bloss nicht!", was ich total übertrieben finde. schliesse mich euch allen an und töne oder färbe meine haare natürlich weiter! denn genau: wenn wir schon zunehmen etc., dann doch nicht noch 10 cm kontrast-ansatz ;-)!

lg, ash (9.ssw)

Top Diskussionen anzeigen