Meine Hebamme is ein wenig Öko

Hallo ihr,

unser GVK hat seit zwei Wochen angefangen, ich hatte die wage Hoffnung, daß Sie den Männern mal bei bringt wie anstrengend das ist (so die Schwangerschaft mit allem drum und dran), aber was macht Sie?
Sie redet nur davon das es alles ganz normal wäre, man die Wehwechen annehmen müsse und alles erklährbar wäre.....

Letzte Woche ging es dann um die Geburt, das sagte Sie lediglich das es anstrengend wäre, aber sie hat nicht mit einem Wort erwähnt das es höllisch weh tut....

Man müsse die Wehen annehmen, sich das ganze wie eine Welle vorstellen auf der man schwimmen will und so weiter und so weiter.

Sie ist ja wirklich nett aber das nervt mich.

Wie sind eure Hebammen?

1

Tja, die meisten freien Hebammen sind so. Ich persönlich finde es gut und mir nimmt es die Angst vor der Geburt... Ich bin auch nicht immer der Meinung meiner Hebi... muss man auch nicht... aber mal ehrlich, willst du die ganze Zeit hören, dass es tierisch wehtut? Da verkrampfst du doch dann automatisch.

2

Hi,

das hat aber nix mit "öko" zu tun #kratz.

Die Hebamme in unserem GVk hat auch von der Welle und dem Schmerz annehmen gesprochen.. Was soll sie auch sonst sagen, ist nun mal so, ändern kann es nicht. Es haben Milliarden von Frauen vor uns Kinder zur Welt gebracht und überlebt, also warum soll sie es noch dramatisieren #kratz?

Ich denke unsere Männer merken spätestens wenn es soweit ist, dass das ganze mit heftigen Schmerzen verbunden ist.

LG
awapuhi 36. SSW

3

und aus meiner Erfahrung muss ich sagen: Die Hebi hat vollkommen Recht.

Die Geburt meiner Tochter war längst nicht so schmerzhaft, wie mir immer alle einreden wollten - aber unfassbar anstrengend! ;-)

4

Ich muß Deiner Hebamme auch recht geben. Daß Wehen weh tun, hat sich ja herumgesprochen, aber wieso sollte sie das extra noch mal betonen? Das "Annehmen" der Wehe, also akzeptieren daß es jetzt nun mal wehtut, ist schon ne gute Strategie. Und ich hatte nach der Geburt auch das Gefühl, daß es weh tut wußte ich ja aber nicht, wie anstrengend es ist!

Willst Du ne Hebi, die DIR hilft die Geburt zu bewältigen, oder eine, die Deinem Mann erzählt, wie sehr Du zu leiden hast?#kratz

5

also ich habe letztens ein gv-video gesehen und da sprach die hebamme auch immer nur davon, man müsste eben den schmerz annehmen und so weiter. stellte es förmlich als versagen da, wenn man sich als frau ne pda geben lässt und so weiter
ganz ehrlich, wenn meine hebamme so drauf wäre, dann würde ich wohl wechseln. betreut die dich auch während der geburt? dann ist es ja noch wichtiger. also ich möchte keine hebamme die mir sagt, nene liebe, das stehen sie jetzt bitte so durch!
ich find schon, wenn man selber meint es geht nicht mehr (außer vielleicht in den letzten paar minuten, da muss man dann eben einfach durch) dann soll man doch ruhig ne pda nehmen. dafür gibt es das ja! und dann habe ich doch lieber die geburt als was total schönes in erinnerung, als dass ich prahlen kann, ich habe es ohne geschafft, und erinnere mich nur an die qualen dabei!

also bei uns wird schon immer gesagt, dass es sau weh tun wird, alles andere ist auch wirklich gelogen. klar wissen wir wofür wir das machen und es gibt auch die weltbeste belohnung, aber beschönigen sollte man das ganz auch nicht. dafür ist der kurs meiner meinung nach ja da-für aufklärung!

6

Wenn ich mir die anderen Beiträge so durchlese, scheint das ja bei vielen Hebis / GVK so zu sein, dass man die Geburt eher verklärt.

Ist vielleicht lieb gemeint, damit man nicht verkrampft auf den Tag X wartet - ich für meinen Teil wünsche mir eher eine realistische Aufklärung. Soweit ich es von Freundinnen gehört habe, die bereits entbunden haben, tut es halt sauweh und ist mörderisch anstrengend...bis sie sich dann die PDA haben geben lassen :-) dann bleibt's zwar anstrengend, aber die Schmerzen gehen gut weg ;-)

Ich hoffe mal, dass mein GVK, der nächste Woche in meiner Entbindungsklinik beginnt, hier ein bisschen näher an der Realität ist. Ich erwarte gar nicht, dass die Geburt ein Spadziergang wird und wenn ich weiss, was kommt, kann ich auch damit umgehen.

Liebe Grüße

Scarlett, 30 SSW


Top Diskussionen anzeigen