* SS und in 5.Stock ohne Lift wohnhaft bedenklich ? **

Hallo!

Bekomme hoffentlich nächste Woche meinen positiven SST bestätigt.

Wohnen im 5.stock ohne Aufzug. Mach mir jetzt schon Gedanken, ob es machbar ist während und nach Schwangerschaft.

Umzug früher oder später ist ja klar....

Wem geht es ähnlich, bzw kann mir meine Bedenken nehmen???

Sind in der ca.6.SSW krampfartige " Mensschmerzen" und Schmierblutung/ Ausfluss normal???

1

Ohje nur der gedanke daran raubt mir den Atem. wir wohnen im 2 OG und bin dann nach langer zeit auch oben angekommen. Aber is ja jeder anders fit.

lg Neboa+Jonas 21 Mon.+ 26 SSW#baby+#baby

3

Die Schmierblutungen sind nicht norma!!! Das musst du abklaeren lassen!

Ich wohne im 2. OG und komme jetzt in der 26. SSW schon immer verdammt ausser Atem, war aber nie sonderlich fit ;-) Wenn du viel Zeit hast und dich zwischendurch ausruhst ist das kein Problem. Nur hochschleppen solltest du vielleicht nichts wollen. Mich gruseln jedesmal die Einkaufsbeutel, die ich hochbringen muss #schwitz

2

Hallo Wenke

ich denke dass es am _Anfang der SS noch ok ist aber gegen Mitte kommt die Kurzatmigkeit und dann wird das der Hammer

Mit Baby ist das eh kaum zu ertragen denke ich. Vielleicht bion ich auch faul #kratz

Also wenn der Tést positiv ist würd ich mich schnell nach einer familiengerechten Wohnung bzw eine mit familienfreundlicheren Bedingungen suchen.

LG KAtrin 30.SSw

4

Hallo,

ich nochmal ;-)

Also ich kann dir nur sagen, dass du irgendwann ziemliche Schwierigkeiten mit der Luft bekommen wirst. Ich kann heute nur noch schlecht Treppen steigen, da mir echt die Luft ausgeht.

Bezgl. deiner mensschmerzen, das ist absolut normal, kann noch ziemlich lange andauern bis die weg sind. ausfluss hat man auch die eine weniger die andere mehr.. bei schmierblutungen wäre ich allerdings etwas vorsichtiger, da würde ich sofort den FA kontaktieren oder gleich hingehen!

Wünsche Dir alles Gute#klee

LG Julia + Mia Sophie (19+6)#blume

5

Hallo Wenke,

meine Freundin wohnt auch im 5. Stock ohne Fahrstuhl - und sie hatte während ihrer Schwangerschaft `ne Menge vor sich her zu schleppen, weil der Bauch eine Riesenkugel wurde. Jetzt ist der Kleine 10 Monate alt und sie wohnt immer noch dort. Ich selbst wohne im 4. und bisher komme ich noch problemlos dahin. Später wird`s wohl etwas länger dauern, bis ich oben bin, aber das macht ja nichts. Ich habe mir jedenfalls noch keine Gedanken darüber gemacht, ob das gut ist oder nicht. (Eine der wenigen Dinge, die mir keine Sorgen bereiten ;-)). Im Gegenteil - da habe ich noch ein bisschen Bewegung. Wir ziehen jedenfalls erst nach der Geburt um, wenn das Kind ein Jahr alt ist oder so. Da du ja bestimmt schon ein bisschen länger dort wohnst, bist du es auch gewohnt, die Treppen zu steigen. Und wenn in deiner Schwangerschaft alles problemlos verläuft, glaube ich nicht, dass das Treppensteigen bedenklich ist.

Zu deiner zweiten Frage: So etwas wie Regelschmerzen hatte ich (und habe ich zeitweise immer noch) auch. Meine Frauenärztin hat mir die Gründe ganz nett erklärt: Vor allem in der ersten Schwangerschaft ist die Gebärmutter noch nicht daran gewöhnt, sich auszudehnen. Man könne sich das wie das Aufblasen eines Luftballons vorstellen. Am Anfang geht`s schwer und da kann`s eben auch mal weh tun. Wenn er eine bestimmte Größe erreicht hat, geht es dann wieder leichter. Ausfluss hatte ich nicht - worüber sich meine Frauenärztin zum Beispiel gewundert hat, denn sie meinte, das müsse so sein. Ich glaube, das ist auch normal. Bei Schmierblutungen hätte ich wohl. glaube ich, den Arzt zu Rate gezogen.

Alles Gute für dich und dein Krümel!
Daniela

6

hi, also, wir wohnen im 2. og und die hebi hat schon in der 25.ssw mit mir geschimpft, weil ich ohne weiteres runter lief um den postboten die tür zu öffnen.

mittlerweile kann ich das nicht so einfach tun. du musst halt lansgam rauf gehen und auf keinen fall tragen, vor allem im fortgeschrittenen stadium der ss.

krampfartige schmerzen sind leider nicht normal, SB muss aber nix bedeuten. am besten ins kkhaus oder zum FA, um es abklären zu lassen.

alles gute: suri ( 31.ssw )

7

Hallo ;-)

Also, wenn ihr eh schon an einen Umzug denkt, könnt ihr euch ja mal umschauen ;-)

Ansonsten wird es sicher beschwerlich werden, die treppen oft hoch zu steigen. Aber ich kann dir von meiner Tante berichten. Sie wohnten bei ihrer zweiten Schwangerschaft auch im 5. Stock und es gab kein aufzug in dem Haus. Soviel ich weiss, braucht das ein Haus erst ab dem 6. STock.
Sie sind dort wohnen geblieben, allerdings war sie mit Zwillingen schwanger! und sie meinte, das nach der Geburt war schlimmer: Zwei Kinder da immer hoch zu tragen! ;-)

Ich wünsch dir alles Gute!

Esther mit Lara 25 Monate + Kleines 37. SSW

8

Hallo,

also wir wohnen im 3. Stock- aber Altbau, was dann so eher dem 4. Stock "Neubau" entspricht.
Mein Freund hat am Anfang der Schwangerschaft prophezeit, dass ich ihn "anbetteln" werde, umzuziehen!
Aber Quatsch, ich bin jetzt in der 35. SSW und mit kleineren Einkäufen beladen werde ich ab dem 1. Stock schon kurzatmig- aber dann mache ich eben eine Mini-Pause auf jedem Treppenabsatz. Soo schlimm finde ich das nicht. Das ginge auch noch ein Stockwerk weiter so. Klar, wer weiss, wie es die letzten Wochen noch werden wird und dann mit Kind...
Ich liebe aber unsere Wohnung, sie ist hell und freundlich und die Sonne scheint viel länger abends herein als bei Wohnungen, die unter unserer liegen.
So schnell will ich nicht umziehen, selbst wenn es noch anstrengender werden sollte!

LG plia

9

wir haben bei meiner ersten ss auch im 4. og gewohnt, und ich fand das jetzt nicht so schlimm. man selber ist das ja gewohnt, und zur not machste dann eben mal ne pause zwischendrin.
schwangere freundinnen von mir haben sich damit mehr abgekämpft, weil sie es eben nicht gewohnt waren
ich denke bewegung ist immer ganz gut, musst ja nicht hochrennen.
muss sagen, als meine kleine dann später die 10 kilo marke geknackt hatte, da war es mir viel wichtiger umzuziehen. da haste auch immer mehr einzukaufen und mit kind geht man auch öfter raus finde ich.
jetzt wohnen wir unten :-)

10

Also ich wohne im 4. Stock und das Haus hat entsetztlich viele Treppen, bis zu meiner Wohnung 80. Und auch wenn man es nicht glauben mag wir sind hier eingezogen als ich im siebten Monat war. Die Wohnung ist traumhaft schön und eine Schwangerschaft geht vorbei. Wichtig war mir nur das ich ganz unten im Erdgeschoß einen Kinderwagen abstellen kann, den schlepp ich nämlich nicht hier hoch. Ansonsten kann ich nur sagen das man sich mit zunehmenden Bauch an die gegebenheiten gewöhnt und ich nicht im Keller schlafe. Man geht halt etwas langsamer und macht mal ein Päusschen. Ich finde es ok hier , nur in der ss umziehen das würd ich nicht mehr machen. Alle anderen mußten schwer schleppen und ich kam mir sehr nutzlos vor. War irgendwie sehr nervig und ich dauergestresst weil die Wohnung doch fertig sein sollte wenn der kleine kommt...

Lg,
Luzie,40ssw

Top Diskussionen anzeigen