Schilddrüsenunterfunktion und Schwangerschaft

Hallo an alle !
Ich hoffe , dass mir eine(r) von Euch weiterhelfen kann .
Ich bin in der siebten Woche schwanger und habe eine sog. Hashimoto-Thyreoiditis , also eine Schilddrüsenunterfunktion.
Mein TSH war beim letzten Check noch bei 1.2 , jetzt ist er auf 3.04 hochgeschnellt #kratz
Mein fT4 ist im Normbereich. Habe schon erwartet , dass er ansteigt , aber so schnell ???
Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht ? Habt Ihr in der Schwangerschaft zusätzlich Jod genommen ?
Bisher nehme ich nur L-Thyroxin 125 . Mein Dr. ist etwas ratlos , hat mich zum Nuklearmediziner geschickt , der Termin ist aber erst nächste Woche , mache mir etwas Sorgen um meinen Mini im Bauch.....

#blume l.G. , helios und #ei

1

Hallo helios,
kennst Du die Seite mit dem Hashimoto-Forum? Google mal wieder...

Soweit ich es weiß, ist in der Schwangerschaft, gerade in den ersten 12 Wochen der fT3 und der fT4-Wert am aussagefähigsten, da es eine Kreuzreaktion zwischen TSH und dem HcG geben kann. Wenn fT3 und fT4 gut im Normbereich (also im oberen Drittel) liegen, dann ist´s ok.
Aber ich muss sagen, dass ich auch versucht habe, auf den TSH zu achten. Der Bedarf an SD-Hormonen kann in der SS stark ansteigen, auch in den ersten 12 Wochen, also mach Druck beim Nuk ;-), sag, dass Du schwanger bist, ich hab dann sofort einen Termin bekommen.

Jod habe ich versucht zu nehmen, da gibt es unterschiedliche Meinungen, dadurch habe ich aber tierische Wassereinlagerungen bekommen und auch mich allgemein nicht wohl gefühlt. Iss einmal pro Woche Fisch oder würze ausnahmsweise mal mit Jodsalz, aber nicht zu dolle. Mein Endo sagte: auf keinen Fall Jod, auch nicht in der SS, es begünstigt eher noch die Entzündung. Also bitte keine Folsäure + Jod (ich hab Folsan, das ist ohne Jod). Die Menge Jod, die man über die normale Nahrung aufnimmt, sollte reichen (guck mal auf die Wurstpackungen, da steht immer jodiertes Speisesalz).
Bis jetzt ist Zwergi altersgerecht gewachsen, ich denke mal nicht, dass er Mangelerscheinungen hat.

LG
melenegun #blume (36.SSW)

6

Hallo !
Vielen Dank für Deine Antwort.
Da meine TPO-AK beim letzten Test über 700 waren , bin ich sehr vorsichtigt geworden mit Jodzusätzen.
Möchte ja nicht unnötig einen Schub auslösen...
Ansonsten heisst es dann wohl : Abwarten und #tasse trinken , ich schmeiß ´ne Kanne !

Schönen Abend noch , helios !

8

Ja, ich bin da auch vorsichtig, meine Werte waren schlechter in der Zeit, als ich zusätzlich Jod nahm.
LG
melenegun #blume

2

Hallo!

Also, ich hab auch ne Unterfunktion. Die Werte guck ich mir allerdings nie an #hicks . Ich nehm L-Thyroxin 100, auch jetzt in der Schwangerschaft ist der Wert stabil. Ich glaub nicht, dass das dem Baby total viel macht wenn Du eine andere Dosis bräuchtest. Ich bin zur Überprüfung immer beim Nuklearmediziner, der geht da ganz easy ran. Zur Überprüfung muss ich in der Schwangerschaft alle 2-3 Monate.
Tja, so richtig helfen konnte ich Dir nicht, aber wenn Du Dir richtig Sorgen machst, ruf doch vorher schon mal in der Praxis an und teil denen Deine Sorgen mit. Vielleicht können die Dich ja telefonisch ein bisschen beruhigen oder aber sie sagen Dir, dass Du früher kommen sollst.

Alles Gute!

Agathe 36+6

3

Aber weißt Du was? Ich hab mir überlegt, dass es wirklich das Beste wäre, vorher anzurufen. Man (in diesem Fall ich) ist immer schnell mit Laien-Diagnosen. Das ist ja auch scheiße. Bevor was passiert....

Agathe

7

#liebdrueck

4

hi,

ich nehme Thyronajod 50µg. Ich ließ alle 3 Monate den TSH-Wert kontrollieren, es ist nicht angestiegen.

Ich würde Jod auf jeden Fall einnehmen (falls in dem Präparat nicht enthalten), frag deinen Arzt. Ich glaube man soll 200µg Jod einnehmen auch ohne Schilddrüsenprobleme.
Und wieso könnt ihr nicht die Dosis von L-Thyroxin erhöhen?

lg

jove + #baby ET+2

5

Hallo !
Vielen Dank für Deine Antwort .
Mein Doc. und ich haben auch überlegt , dass L-Thyroxin wieder mal rauf zu setzen , aber da der fT4 noch normwertig ist , sind wir uns nicht einig geworden ;-)
Habe mir aber schon ein paar Tage gedacht , dass der TSH erhöht ist , weil ich gelegentlich Herzrhythmusstörungen bekomme.
Na ja , werde nächste Woche dann beim Nuklearmediziner antanzen
Schönen Abend noch , helios

9

Hallo Helios,
mir gehts genauso mit der Hashimoto.
Ich bin ebenfalls in der 7ten Woche. Bisher habe ich meiner Werte nicht noch mal überprüfen lassen, aber vor der SS waren die OK.
Ich bin aber momentan extrem schlapp und müde, außerdem etwas depri.
Dein Beitrag erinnert mich wieder daran wie wichtig es ist seine Werte stabil zu halten. Morgen ist leider Feiertag, aber am Do. gehe ich sofort zum HA und lasse mir Blut abnehmen. Ich habe gehört dass sich das Gehirn des Fötus nicht richtig entwickelt bei starker Fehlfunktion der SD.
Hast Du auch noch andere Auto-Immunerkrankungen?
Gruß. Nina

10

Hallo Nina 1
Vielen Dank für Deine Antwort.
Bisher sind glücklicherweise keine anderen Autoimmunerkrankungen aufgefallen.
Den Hashi. habe ich vor sechs Jahren selbst diagnostiziert#hicks (bin Krankenschwester) , und mich darauf hin testen lassen.
Jetzt habe ich wieder mal extremen Haarausfall und mich deshalb nochmal checken lassen.
Halt mich doch mal auf dem laufenden , was dein Doc. Dir für Tipps zwecks Normwerten in der Schwangerschaft gibt , würde mich sehr interessieren .
Lieben gruß , helios

Top Diskussionen anzeigen