Hilfe ich grieg das mit dem Rauchen nicht in den Griff!!

Hallo zusammen,

ich hoffe ihr staucht mich hier nicht gleich alle zusammen!!

Ich bin jetzt in Ende 6 Woche, bin eigentlich raucherin und habe immer ca. eine Schachtel am Tag geraucht.
Ich möchte jetzt natürlich kpl. aufhören, aber es fällt mir sehr schwer!! :-[
Ich habe jetzt reduziert auf etwa 3 bis 5 Zigaretten.
Aber ich möchte es unbedingt ganz aufhören, schon alleine weil ich im Juni einen Abort in der 7 Woche hatte.


Bitte verratet mir wie es bei euch war und wie Ihr es geschaft habt? Das würde mir sicher helfen!!

Vielen Lieben Dank!!

1

Hi DU,

weiß nicht ob dir hier jemand helfen kann. Der Abort im Juni sollte dir eigentlich schon allein zum denken geben und das du eben jetzt das Glück hast wieder SS zu sein.

Es muss (ich weiß) nicht sein, das es wegen der raucherei war...

Ich denke mir, allein der Wille zählt und denk an dein Baby was es alles abbekommt!!!

Viel #klee und viel Kraft
Carina 38 SSW

2

Hallo,

denk einfach an dein Baby was in dir aufwächst, es könnte dadurch Schäden von tragen, alleine das müsste dir genügen um aufzuhören... ich weiss dass es schwer ist, weil ich selber mal raucherin war, habe aber zum glück schon mehrere jahre vorher aufgehört, weil ich immer diesen kinderwunsch hatte.

Tu es deinem Kind zu Liebe und hör auf!

LG Julia + Krümel 20. SSW

3

ja einerseits kann das mit dem rauchens chon kompliziert sein, aber andererseits ist es auch ganz einfach: zuend dir einfach keine an.

das klingt jetzt vielelicht total doof, aber so hab ich's auch gemacht: alle zigaretten weggeschmissen und mir BEWUSST keine mehr angezuendet. es klingt vielleicht esotherisch, aber ers gibt einen unterschied zwischen etwas unterlassen und etwas bewusst nicht zu tun.

jedes mal, wenn du dir eine zigarette anzuenden willst, musst du dir vor augen fuehren, dass dein baby dir schutzlos ausgeliefert ist und wie du damit umgehen willst. informiere dich auch mal ganz ausfuehrlich darueber, was fuer auswirkkungen dien rauchen laengerfristig auf das baby hat und zaehle erst mal alles auf, bevor du eine rauchst (erhoete gefahr fuer infektionen der oeberen atemwege und mittelohren, hyperaktivitaet... und was es da noch so alles gibt)

wenn du dann immernoch nicht die finger von lassen kannst, dann ist der punkt gekommen, dich zu fragen, wie du dein kind vor aeusseren gefahren schuetzen willst, wenn du es nicht mal vor dir selber schuetzen kannst....

viel glueck, siiri!

4

hi!

ich kenn das hab es bis etz auch noch net ganz aufgegeben.

das du ne FG im juni hattest muß gar nix damit zu tun gehabt haben.´

ich hatte auch eine im juni! hab ab mai wo ich es erfahren habe das ich ss bin sofort damit aufgehört und hatte trotzdem ne FG.
mach dich deshalb nicht verrückt!
du mußt dich wohl in deiner haut fühlen und dann gehts normal auch dem zwerg gut!
solltest es nur nicht übertreiben....

lg tina

10



Das ist so nicht richtig !!!

Das hat mit übertreiben nichts zu tun. Rauchen ist Gift in der Schwangerschaft . Ob 5 Zigaretten oder ne ganze Schachtel !
Da hilft dem Kind auch nichts mehr wenn sich die Mutter ”wohl fühlt ini hrer Haut”

wie kann man solche Ratschläge geben ? :-[
Informier dich !

14

ihr nichtraucher redet euch da immer so leicht #augen

5

Hallo, habe aus diesem Grund schon zwei Jahre vor der Baby-Planung damit aufgehört. Leicht ist es mir auch nicht gefallen, aber es ist machbar. Habe eine Schachtel pro Tag geraucht. Denk bitte bei jeder Zigarette daran, dass Dein Winzling bei jeder Zigarette für 90 Minuten weniger Sauerstoff und Nährstoffe zugeführt bekommt!! Das heißt der kleine Winzling hat echte Not in dieser Zeit!!!! Wenn das nicht hilft, dann weiß ich es auch nicht! Sorry, aber ich denke, wenn man ein Kind möchte, muss man in der Lage sein die eigenen Bedürfnisse hinten anstellen zu können.
Drücke Dir die Daumen, dass Du es für den Winzling schaffst!!!
Sabine und Mini 23SSW

6

Huhu,

kann mir schon vorstellen, daß es dir schwer fällt mit dem Rauchen aufzuhören. Eine Bekannte von mir hatte anfangs das gleiche Problem. Das hat sich aber schlagartig geändert als sie in der 8. Woche auf dem US das kleine Herzchen hat schlagen sehen. Noch auf dem Weg aus der Praxis hat sie die Kippen weggeschmissen und keine mehr angerührt.

Ich selber hatte 3 Jahre vor meiner ersten #schwanger - schaft mit dem rauchen aufgehört. Und leider nach dem Abstillen wieder angefangen. Warum ? Kann ich selbst nicht genau sagen, rauche einfach gern.

Nun bin ich wieder in der 13. Woche #schwanger. Eine Ahnung hatte ich in der 5. SSW, nach dem positiven Test in der 7. SSW habe ich sofort aufgehört. Ohne größere Probleme, bei jedem Anflug von Rauchverlangen habe ich an das enstehende Leben in meinem Bauch gedacht. Ich würde mir ewig Vorwürfe machen, wenn meinem Baby etwas passiert und ich nicht aussschließen kann, daß es an Zigaretten, Alkohol oder sonstigen Dummheiten gelegen hat.
Aber wie du siehst, hat die bloße Ahnung bei mir noch nicht gereicht um aufzuhören.

Vielleicht brauchst du auch ein wenig die Schocktherapie ? Schon mal im Internet ein paar Seiten zum Thema "Rauchen in der Schwangerschaft" besucht?

Viel Glück, und immer dran denken "Du schaffst das"


LG Cassy mit Maximilian 19 Monate + #baby 13. SSW

7

Hallo.....

ich kenn das auch....
es gibt Tage bei mir da rauche ich garnicht und dann ,meist 1mal die Woche, bekomm ich son japp das ich dann eine rauchen muss, oder ich ziehe mal und dann ist auch wieder gut für eine Woche.
Hab vorher auch eine schachtel geraucht.
Mein Fa sagt das es so ok ist.

Lg Sabrina

8

Denk einfach daran, das du mit jedem Zug dein Kind vergiftest!
So als würdest du ihm später jeden Tag einen Löffel Gift in den Brei mischen, das würdest du doch sicher auch nicht!
Also, einfach absolut nicht mehr rauchen! Nicht reduzieren, das bringt nix, einfach SOFORT aufhören!

(Ich mein das nicht so unfreundlich wie es sich vielleicht anhört, aber das ist ein Thema, das mich sehr reizt. Mein "toller" Vater hat ständig geraucht während meine Mom mit mir schwanger war. Und sie hat dadurch "nur" passiv was abgekriegt. Fazit: Ich hab Asthma und werde immer gefragt wie viel ich im Leben denn geraucht hätte, bei meiner Raucherlunge! - Dabei hab ich im ganzen Leben noch nicht einmal gezogen! Mit Rauchen vergiftet ihr euere Kinder und sie werden es euch nie verzeihen! Ich habs nie verziehen! ALSO ENDLICH SCHLUSS MIT DER QUALMEREI!!!!)

9


Zum Rauchen aufhören ist echt ätzend!

Aaaaaber man schafft das ! auch du! Ich habe viel geraucht (15 Jahre lang) und habe es auch geschafft und da war ich noch nicht mal schwanger!

Hier ein paar Tips:

1. Immer in kleinen Schritten denken. Also nicht gleich das ganze Ziel im Auge haben. Also ” Heute schaffe ichs bis Mittag keine zu rauchen”, ” ... ich ziehs bis zum Abend durch” usw.
Die Abende sind am anfang das größte Problem. Da mußt du durch (ich bin zu der Zeit früh schlafen gegangen

2.Stell dir dein Baby ganz plastisch und realitisch vor wie es in deinem Baich sitzt und ganz grün anläuft weil es den Zigarettenrauch nicht ab kann.

3. Sag dir immer wieder : ICH schaffe das . Ich bin stark genug !

4.Sport treiben. Es ist unglaublich wieviel spaß plötzlich Sport macht , wenn man genung Luft bekommt.

Nach zwei Wochen ist das allerschlimmste vorbei ! Dann möchte man zwar immer noch rauchen aber man vergisst es immer häufiger.

Es ist entzwischen nachweislich sicher dass das Rauchen die Gehirnentwicklung deines Kindes schadet. Und zwar JEDES Kind.
Solche Geschichten wie ” ne Freundin hat auch ... und das Baby ist gesund und schwer auf die Welt gekommen...” Klar ! Aber das kind wird später schlechter in der schule sein (weil einfach weniger intelligent) und ein größeres Risiko haben an ADS zu erkranken.
Es sind die Spätfolgen mit denen dein Kind zu kämpfen haben wird wenn es gesund zur Welt kommt.
Nur die Spätfolgen bringt man dann eben nicht mehr in Zusammenhang mit dem Rauch in der Schwangerschaft.


Ich drück die Daumen!
Anna

Top Diskussionen anzeigen