Ringelröteln im kika (31 Woche)

Hallo

Habe heute mittag im Kindergarten erfahre,das dort Ringelröteln im unlauf sind. Hat jemand erfahrung damit
ob die für mich auch schädlich sind?


LG bienee

1

oh sehr sogar#schock
ich habe mich extra testen lassen...also normale röteln und ringelröteln.also geh da schön vorsichtig mit um.frag deinen dok.
lg
carmen

2

Hi,

hatte meine FA auch darauf angesprochen, da mein Sohn im Sept. in den Kiga kam.

Es ist auf jeden Fall auch für Dich ansteckend, zwar nicht ganz so gefährlich für's Baby wie die normalen Röteln, aber auch nicht so gut.

Falls Dein Kind (also das Kiga-Kind) es bekommt, solltest Du auf jeden Fall zur FA, man kann dann wohl zur Immunabwehr so Immunglobuline spritzen.

Geimpft ist man jedenfalls nicht dagegen, auch wenn man gg. normale Röteln geimpft ist.

LG und toi toi toi das Du verschont bleibst!

Julia (32. SSW)

3

Hallo!

Inwieweit hast du Kontakt mit dem KiGa?? Hast du ein Kind da?? Dann sofort raus damit und hoffen, das es sich nicht angesteckt hat. Ringelröteln habe eine Inkubationszeit von bis zu 21 Tagen.

Mein Sohn hatte mir Ringelröteln aus dem KiGA mitgebracht als ich in der 17. SSW war. Ich mußte bis zur 31. SSW jede Woche zum Ultraschall, wo das Kind genauestens untersucht wurde.

Jetzt bin ich 37. SSW und es scheint alles gut gegangen zu sein, mache mir trotzdem Sorgen, das das Kind nicht gesund sein könnte.

Ich drücke Dir jedenfalls ganz fest die Daumen, das Du verschont bleibst. Aber du bist ja schon 31. SSW, da sind die Risiken nicht so hoch wie im 2. Trinomenon.

LG

4

Hi
Ich rate dir zu folgendes:
Rufe sofort Deinen FA an und sage ihm das mit den Ringelröteln! Er wird dir wahrscheinlich Blut abnehmen, um zu gucken, ob Du Antikörper hast.

Als ich mit meinem Sohn ss war und ich meine Tochter in den Kiga bringen wollte, kam schon eine Erzieherin nach draußen und hat mich erst garnicht rein gelassen.

Das schlimme an den Ringelröteln ist, das man sie erst diagnostiziert, wenns zu "spät" ist. Dann ist meistens schon alles vorbei.

Mir wurde es damals vom Kinderarzt erklärt: entweder hab ich Glück oder nicht.... den hatte ich damals zuerst angerufen.

Dachte, ja toll...

Mein FA meinte dann: kommen, Blut abnehmen... gucken nach Antikörper...Falls ich mich angesteckt hätte, würde ich in eine Spezialklinik überwiesen...dort würde dann wöchentlich mit US kontrolliert und evtl eine Bluttransfusion beim Baby gemacht werden (durch den Bauch!)

Jetzt bekomme keine Panik! Das war der Stand der Dinge vor 5,5 Jahren

Gott sei Dank hatte ich Antikörper. Meine Mutter wußte es nicht, weil man diese Krankheit meistens übersieht und nicht wahrnimmt.

Hoffe natürlich nicht, das sich jemand von euch angesteckt hat. Bekomme jetzt keine Panik.

Ruf bitte Deinen FA an und frag nach.

Lg Tanja

5

Hallo!
ich habe im Kiga gearbeitet!
Als dort Ringelröteln waren, mußte ich sofort aufhören zuarbeiten und mich testen lassen...
Hast Du Dein Kind da?
Ich würde auch bei meinem Arzt anrufen und nachfragen...
Sie sind wirklich ganz gefährlich für Schwangere!!

Alles Gute
Michaela

Top Diskussionen anzeigen