Ärzte!!! Sorry lang

Guten Mogen....

sorry aber ich muß jetzt mal meinen Frust loswerden.
Ich hatte gestern ganz flüssigen Durchfall und ich hatte Schmerzen aber nicht im Magen sondern ab dem Bauchnabel runter.
Ich hatte ganz viel komischen weißen Ausfluß. Ich hab mir nichts dabei gedacht und ich wollte niemanden auf die Nerven gehen. Hab mich hingelegt in der Hoffnung es besser wird. Das ganze hat sich nicht nach Magendarmgrippe angefühlt oder als ob ich was falsches gegessen haben. Es ist nicht ständig da gewesen der Schmerz. Er ist so alle 2 Studen gekommen (hab nicht auf die Uhr geschaut) war 10 min ungefähr ganz heftig und danach war es wieder weg.
Na ja ich alleine zu Hause (mein Schatz muß 4 Monate in Köln arbeiten und kommt nur selten am Wochenende), ich wollte auch nicht meine Schwiegermutter/(Monster) anrufen, also hab ich meine Mutter angerufen die nicht gerade um die Ecke wohnt.
Sie meinte das höre sich nach wehen an #kratz
danach hab ich in der Klinik angerufen und auch die sagten das höre sich nach wehen an und ich soll sofort kommen.
Ich bin in der 23 SSW. Wehen? #schock #kratz
In der Klinik angekommen (mit meinem Schwiegermonster, seit sie weiß das es ein Junge wird ist sie sowas von böse zu mir #schmoll)
also in der Klinik angekommen mußte ich erst mal 3 Stunden warten, bis ich endlich dran kam, hatte ich gerade keine Schmerzen mehr. Sie haben mir einen Wehenschreiber angelegt der natürlich nichts anzeigte, danach untersuchte mich der Arzt. Er war sowas von jung und so unfreundlich und grob zu mir #schmoll

Zu meiner Vorgeschichte. Ich habe/hatte was am Herz.
Ich hatte immer wenn ich solche Anfälle bekam Herzstolpern danach setzte mein Herz aus und ich bin in Ohnmacht gefallen so
ungefähr immer 20-30 min danach bin ich wieder aufgewacht und mir ging es wieder gut. Ich war bei sämtlichen Kardiologen und Kliniken aber keiner konnte was finden und seit Mai 2005 hatte ich keinen solchen Anfall mehr. Also bin ich auch nicht mehr zum Arzt, wozu denn auch wenn keiner was findet und ich immer nur dumm da stehe. Die 2 Sache ist ich habe in meinem Mutterpaß stehen Antikörpersuchtest positiv, der Arzt fragte mich ob ich schon mal eine Blutkonserve bekommen habe ich sagte ja und erzählte ihm auch das mit dem Herz weil ich bei einer Op als sie nach dem Herz geschaut haben komplikationen hatte ich ich eine Blutkonserve bekommen habe. Er fragte mich wann ich das letzte mal beim Kardiologen war ich sagte Mai 2005.
Da hat er mich sowas von angeschnauzt, ob ich eigendlich spinnen würde ich soll sofort morgen zum Kardiologen gehen usw. ich erklärte ihm alles und meinte das es mir seit dem gut geht und keiner was findet, wozu soll ich ein Papier rumschleppen wenn keiner weiß was ich habe, außerdem habe ich ja auch kein Dokument vom Kardiologen bekommen falls ich ein Notfall habe. Es gut wenn sich ein Arzt sorgen macht aber er muß nicht gleich unfreundlich werden und mich anbrüllen.
Ich machte mir Sorgen um mein Kind, dazu meinte er nur wenn etwas wäre dann hätte das Kind ja sowieso keine überlebenschancen :-[ WAS??!! Wie kann ein Arzt einem sowas an den Kopf knallen?!
Ich bin jetzt total unsicher. Eigendlich wollte ich in dieser Klinik entbinden aber jetzt habe ich Angst und auch Angst davor wenn nochmal was sein sollte da hin zu gehen #schmoll #heul


Danke für´s lesen.

Gruß Jelena + #baby boy

1

oh man du arme #liebdrueck

Ärzte können sowas von ätzend sein!!!!!!!! Ich würde auch nicht von einer Untersuchung zur anderen springen wenn man eh nix findet.

Was ist denn dann eigentlich rausgekommen? Waren es Wehen?

Such dir doch eine nette Hebi, die dir nächstes Mal in so einem Notfall weiter helfen kann. Vielleicht kannst du ja auch woanders entbinden? Gibt es ein Geburtshaus in deiner Nähe? oder ist das dann mit deinem Herz wieder blöd #kratz

Lg, Sylvia mit Patrick 25.ssw



4

Hallo Sylvia,

danke für deine Antwort.
Nein es waren keine Wehen, Gott sei dank.
Es war halt schon 21.00 Uhr und ich wollte meine Hebamme nicht anrufen.
Es gibt leider nur 2 Kliniken eine Universitätsklinik Ulm in der war ich gestern und eine in Neu-Ulm (Bayern) 1. will ich mein Kind nicht in Bayern zu Welt bringen und 2 haben die einen schlechten Ruf.
Und da ich als Risiko eingestuft bin muß ich in der Klinik entbinden.
Am 7 November hätte ich ja einen von 3 Terminen in der Klinik um mir das ganze anzuschauen. Vielleicht ist mein Eindruch dann besser ?!
Ach ich weiß nicht irgendwie komm ich mir so dumm vor das ich da gestern hin bin, auch wegen meiner Schwiegermutter und ihren Kommentaren, aber ich hab mir Sorgen gemacht #schmoll

Gruß Jelena

2

Ist ja ganz schon heftig!#schock
Und angeblich müssen die Kliniken um jeden Patienten kämpfen. #kratz
Würde mir auf jeden Fall eine andere Klinik suchen. Bei mir fingen die Wehen auch wie eine Magen-Darm-Grippe an. Aber ab der 23.SSW hat dein #baby eine Chance. Mach dich bitte nicht verrückt. Wenn du echte Wehen hast merkst du das, garantiert.
Habe übrigens auch so ein Swi-Monster. Sie ist sauer auf mich,weil eher ein 2.Kind als ihre Tochter beomme,die schon älter ist.#kratz
Das Baby könnte sie dann großziehen, da meine Schwägerin mit einem Kind schon hoffnungslos überfordert ist. (super egoistisch)

6

Hallo jeanny,

danke für deine Antwort.
Leider haben wir nicht viel Auswahl an Kliniken.
In der Universitätsklinik Ulm in BW war ich gestern und eine gibt es in Neu-Ulm aber die ist in Bayern und hat einen schlechten Ruf.
Ich geh jetzt am 7. November zu einen von 3 Terminen und schaue mir die Klinik nochmal in Ruhe an, vielleicht nimmt es mir ja meine Angst, und wenn der Arzt bei meiner Entbindung Dienst hat schmeiß ich ihn hochkant wieder raus :-p

Ja die lieben Schwiegermütter #augen

Gruß Jelena

3

Hallo Jelena,

also, wenn Du Dich in diesem Krankenhasu wirklich nicht wohl fühlst, würde ich mich an Deiner Stelle wirklich nach einem anderen umsehen. Vieleicht auch mal eine Kreisaalführung mitmachen.

Was Deine Schwiegermutter betrifft..... hats Du Ihr eigentlich mal klar gemacht das es mediz. bewiesen ist, das die Männer für das Geschlecht des Kindes verantwortlich sind.

LG

Manuela +#baby (31+2SSW) und zwei Boys an der Hand.

7

Leider gibt es bei uns nicht viel Auswahl an Kliniken.
In der Universitätsklinik Ulm in BW war ich gestern und die andere ist in Bayer und hat einen schlechten Ruf.
Hab am 7. November einen von 3 Terminen im Krankenhaus vielleicht ändert sich meine Meinung.

Tja leider hab ich meiner Schwiegermutter auch versucht zu erklären das es schwule schon immer gab und nicht erst seit jetzt. Dieser Versuch war vergebens.

Gruß Jelena

5

He du arme,

an deiner Stelle würde ich mir das mit dem KH nochmal überlegen...... gibt es den in der nähe ein anderes ??

Auch würde ich mir überlegen doch nochmal zum Kardiologen zu gehen und dich da nochmal durch checken zu lassen.
und wenn es nur dafür gut ist dich nochmal von ihm "beruhigen" zu lassen.

Die Schwangerschaft ist ja für den Kreislauf und das Herz eine große Belastung.

Sicher ist sicher, und stress (den hast du ja jetzt durch den netten Dok #gruebel) ist weder gut für´s Baby noch für´s Herz.

Ansonsten alles, alles gute #liebdrueck
und bloß keinen weiteren Komplikationen

Patrix

8

Hallo Patrix,

danke für deine Antwort.
Leider gibt es bei uns nicht viel Auswahl an Kliniken.
In der Universitätsklinik Ulm in BW war ich gestern und die andere ist in Bayer und hat einen schlechten Ruf.
Hab am 7. November einen von 3 Terminen im Krankenhaus vielleicht ändert sich meine Meinung.

Zum Kardiologen muß ich sowieso denn ohne den Brief brauch ich garnicht erst denken zur Entbindung zukommen hat der Arzt gesagt.

Gruß Jelena

9

Tut mir echt Leid das du so einem Trottel (sorry) über den Weg geläufen bist.
Denke was er sagt ist vielleicht gar nicht so verkehrt .....aber das wie ist kriminell .....:-[

Im endeffekt heißt das ja nicht das alle Ärzte in dem betreffenden Kh so sind.......#gruebel

Ist komisch wir sind hier ja auch in einer super Ländlichen Umgebung aber ich hätte 3 KH zur auswahl. (Trierer Raum)

Wünsche dir alles Gute, Liebe Hebammen und nette Ärzte.
Möge es dir und dem kleinen Bub gut gehen #herzlich

gaaaaanz #liebdrueck

Patrix

10

Das klingt echt übel - die studieren ewig lang Medizin, können jeden Knochen einzeln benennen, eine Leiche fachgerecht aufschlitzen, aber mit einem Menschen einfühlsam reden können viele nicht. Du hast da auch noch ein besonderes Arschlochexemplar erwischt! Kann aber echt verstehen, dass Du nicht in der Klinik entbinden willst. Sicher ist jeder Arzt anders. Aber ich denke, es gibt immer so eine Grundstimmung in jedem Krankenhaus, die sich auf die Leute die dort arbeiten mehr oder weniger ausgeprägt niederschlägt. Ist echt blöd, dass Du wirklich keine andere Möglichkeit hast.
Kathy

Top Diskussionen anzeigen