Stilleinlagen, wunde Brustwarzen, LillyPadz?

Hallo,
ich habe zwar noch etwas Zeit bis das Baby kommt. Da ich aber während der letzten Stillzeit permant wunde Brustwarzen hatte und jetzt die Haut dort auch schon wider trocken ist und juckt, mache ich mir jetzt schon so meine Gedanken. Mein Problem ist, dass teilweise die Brustwarzen schon wund werden, wenn nur der Stoff auf den Brustwarzen etwas rauer ist und reibt. Mit normalen Stilleinlagen hatte ich während der letzen Stillzeit dauernd Probleme, weil die oberste Schicht ständig in der nässenden Haut hängen geblieben ist. Daher überlege ich, ob ich mir die LillyPadz Einlagen kaufen soll. Hat jemand damit Erfahrung? Halten die wirklich auch auf der Haut ohne BH? Oder habt ihr gute Erfahrungen mit anderen Einlagen gemacht. Was hat bei euch gegen wunde Brustwarzen geholfen? Bin für jeden Tipp dankbar.
Viele Grüße
Antje

1

ich habe schon milch.ich reibe mir meine wunde brust mit muttermilch ein.das hilft,jedenfalls bei mir.musst du nur lufttrocknen lassen.
es gibt da auch eine spezielle creme für.frag mal deine hebamme.
stilleinlagen habe ich immer die billigsten genommen.die die du meinst kenn ich leider nicht.



gruss
sandryves

Sabrina+Yves Cedric(2)+#ei(37+3)

2

Hallo Antje, ich hab mich um Einlagen etc. noch nicht gekümmert, aber meine waren so oder so schonmal wund (v.a. Chlorwasser im Schwimmbad, bin früher im Verein geschwommen) und bei mir hat Quark ganz super geholfen.
Natürlich nicht unterm BH, sondern morgens und abends wenn du Zeit hast es ein bißchen einwirken zu lassen...

Hoffe es wird besser bei Dir

3

Lanolinsalbe hilft super bei wunden Brustwarzen. Meine Freundin, die gerade entbunden hat, verwendet Stillhuetchen auf ihrer leicht entzuendeten Brustwarze und sagt, dass die wunderbar funktionieren.
Als ich meine 2 Kinder gestillt habe, hatte ich auch wirklich sehr wunde Brustwarzen, jedes Mal Andocken tat hoellisch weh, aber nach ca. 1 Woche waren die Nippel abgehaertet und es ging gut. Habe aber dauernd fleissig Lanolinsalbe geschmiert :-)

4

Hi Antje!

Anfangs waren meine Brustwarzen vom Stillen auch etwas wund. Ich habe sie dann immer nach dem Stillen mit Wollwachs eingerieben, dass kann auch dran bleiben, wenn das Kind trinkt. Mir hat es sehr gut geholfen. Es schütz einfach und ist natürlich. Du kannst es ja auch jetzt schon mal probieren. Kostet fast nix und gibt's in der Apotheke. Die füllen es einem dort ab.
Bei den Stilleinlagen bin ich mit denen von DM (Hausmarke Babylove) am besten gefahren. Alle anderen fand ich scheußlich (haben gekrazt, sich aufgeribbelt ...).

Liebe Grüße & gute Besserung,

Katrin & Emma (*10.06.05) & Stöpsel inside (jetzt 26.SSW #freu)

Top Diskussionen anzeigen